Kickstarter rutscht durch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kickstarter rutscht durch

      Hallo Zusammen,

      nachdem ich nun schon länger im Forum gesucht habe finde ich leider zu meinem Problem keinen Beitrag.

      Also ich habe eine PK50 XL Automatik!

      Nach der letzten Fahrt und dem Ausmachen beim tanken konnte ich die Vespa nicht mehr starten.
      Der Kickstarter rutscht durch. d.h. das kleine Rad dass den Keilriemen runter drückt rutscht immer durch. Sieht mir so aus als wäre da irgendwas mit der Scheibe (oder Kupplung) nicht in Ordnung.

      E-Starter geht im Moment nicht wegen Batterie, hätte mir aber wohl auch nichts geholfen, da anschieben auch nicht mehr geht.
      Die Vespa tut schlichtweg keinen Mucker mehr bzw. es fehlt der Schwung um die Kiste anzuwerfen....

      Entschuldigt die schlechte Beschreibung des Problems, aber ich kenn mich nicht wirklich gut aus.

      Ich hoffe es gibt hier irgend jemand, der mir sagen kann was ich tun muß, damit meine Vespi wieder läuft.

      Schon im voraus vielen Dank für eure Hilfe.

      Gruß aus Ulm.
    • Hi,
      ich weiß nur das dass die Zähne vom Halb-Zahnrad des Kickstarter abbrechen können (d.h. dann neuen Kickstarter ranbauen), da du jedoch das Problem
      hast Sie nich einmal anzuschieben ist (versuchs mal im 2. nen buckel runter) kann es gut sein das es jedoch mit etwas anderem zu tun haben könnte.
    • hallo,
      sorry das ich deine thread benutzte aber wollte keinen neuen aufmachen,
      hat sich was bei deinem problem rausgestellt?

      hab genau dasselbe problem nur das ich eine PK 50 xl mit manuell schaltung habe.
      mein kickstarter rutsch durch und gibt selten widerstand,ab und an beim dritten versuch ,aber auch nur geringen widerstand.
      zylinder und fliegrad bewegen sich mit wenn dann mal widerstand ist.
      drehe ich das fliegrad per hand ,bewegt sich der zylinder.

      anschieben geht soweit,hab ich eigentlich auch kein problem mit,
      wenn es der vespa nicht schadet?
      was koennte die ursache sein oder wie kann ich am besten auf fehlersuche gehen?