Vepsa 50 Special geht immer mal wieder aus und springt nicht mehr an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vepsa 50 Special geht immer mal wieder aus und springt nicht mehr an

      Gute Tag Freunde,
      Hab vor ein Paar Wochen ne Vespa gekauft.
      Hat am Anfang super geklappt nur jetzt (nach nen paar km) geht sie immer mal wieder aus und ich bekomm sie gar nicht mehr an. auch nicht wenn ich sie rollen lass und in 2. Gang schalt.
      Wenn ich sie dann ne Weile stehen lass klappts wieder.
      Hab neulich mal reingeschaut und da waren ziemlich große Luftblasen im Benzinschlauch. kann es an dem liegen?

      Danke für jede Antwort.
    • ich hatte genau das gleiche Problem. Bei mir lag es an der Zündung. Also genauer an der Zündspule. Das Ding was außen montiert ist. Nach 30 Jahren bilden sich kleine Haarrisse und es kann Feuchtigkeit reinkommen.
      Wenn der Roller aus geht, dann gleich mal checken ob noch Funke an der Kerze ist? Wenn ja...dann kannst natürlich auch am Vergaser liegen.

      zweite Theorie:
      Vielleicht reicht deine kleine Fahrt genau so lange wie Sprit in der Vergaserwanne ist(ca. 1km aber eher weniger)? Es kommt dann einfach nicht genug sprit nach.
      Vergaser reinigen und prüfen ob der Schwimmer noch schwimmt...Benzinfluß kontrollieren...!!!
    • also nen Funke is da. und Vergaser hab ich schon ganz auseinander gebaut und gereinigt + neue Dichtungen reingemacht. ( Leider festgestellt dass der Vergaser aufgebohrt ist, der Verkäufer kauft mir aber nen neuen)

      Des 2. wäre möglich bin die letzen 2 mal fast genau gleichweit gekommen. ca 600 m bis nen kilometer.
      Wie muss der Schwimmer "Schwimmen" kann mir des mal einer erklären?
      Bzw wie kontrollier ich den Benzinfluß?

      Bin nen totaler Anfänger sry & danke

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von piratlove ()

    • wenn du eh einen neuen Vergaser bekommst, hat sich das Problem vielleicht erledigt. Wenn da jemand was aufbohrt.. na ja ich weiss ja nicht. Da stimmt dann nichts mehr..Luft-Benzingemisch muss schon stimmen.
      Der Schwimmer ist im Vergaser unten in der Wanne. Sieht aus wie ein kleiner Donat:-)
      Der Benzinschlauch muss auch passen! Nicht zu lang und nicht zu kurz! Das Gefälle reicht bei den Vespen grad so aus das was läuft...Aber wenn der Schlauch da irgend wie hängt und schleifen macht und an einer stelle leicht nach oben geht..dan fließt das schon nicht mehr richtig.
    • ah oke dann wart ich am besten einfach bis der vergaser getauscht ist ;)

      Vielen dank schönmal für deine hilfe.

      kann es eigentlich sein dass die Vespa nur durch das aufbohren vom Vergaser 70-80 fährt? oder wird da auch noch nen größerer zylinder drauf sein?
    • um mit einer vespa mehr als 60 km/h zu fahren braucht man schon einen größeren Zylinder. Vergaser allein reicht da nicht...sag ich jetzt mal. Wenn die wirklich über 70 Sachen fahren soll(was schon schwierig ist zu tunen) Dann schätze ich das da auf alle Fälle ein größerer Zylinder drauf ist..70ccm und größer.
      Musst dir überlegen ob du das willst??? Bei einer Kontrolle wird halt schwierig...die nerven zu bewahren..