PX 125 Bj. 92 Brief oder Betriebserlaubnis?

  • Hallo liebes Forum
    Habe mir vor Kurzem eine PX 125 Bj. 92 gekauft. Als Papiere gab es eine Zweitschrift der Betriebserlaubnis (vom TÜV mit Stempel etc.). Die Zulassungsstelle behauptet, es müßte einen Brief (wie beim Auto) geben und hat die Zulassung verweigert. Meine Frage jetzt: Was gehört als Papiere zu meiner Vespa?
    Vielen Dank schon mal im Vorraus
    Olav

  • Zu den Papieren einer 125er gehören die Teile die du (evtl.) von deinem PKW kennst, also sowohl Fahrzeugbrief als auch Farhzeugschein. Dabei dient der Brief als Besitznachweis und sollte nich zusammen mit dem Fahrzeug aufbewahrt werden. Der Schein ist immer mitzuführen (wenn das Fahrzeug geführt wird) und der Polizei bei Nachfrage vorzulegen!


    Mit der Zweitschrift solltest du aber beim Straßenverkehrsamt einen neuen Brief bekommen. Mit dem stellt dir der TÜV dann auch einen neuen Schein aus!

    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys

  • Ja ja


    neue Vespa BJ.: 2006 keinen Brief nur DINA4 Seite mit gelaber.
    Ab 2007 März oder April alles wieder mit Brief.


    Sogar meine alte PX 80 BJ.92 hatte eine Betriebserlaubnis und bekam
    nun einen NEUEN Brief ausgestellt.


    Naja, ist wohl eben auch ein wenig ABM oder so.


    Gruß
    Frank

  • Ach ja


    hatte ganz vergessen, als ich meine 80er angemeldet hatte bekam ich
    ne Woche später einen Steurbenachrichtigung, dass ich für meine Vespe
    nun für dieses Jahr ganze 3 Euro Steuer zahlen müsste.


    ...


    Ein kurzer anruf beim Finanzamt hat die Sache geklärt.
    Wollte damit nur sagen, dass die lieben Herren und Frauen auch
    immer weniger wissen.


    := Frank