Pinasco Automatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pinasco Automatik

      Hallo,
      habe mir ein Pinascosatz 75 ccm und den Sito Auspuff besorgt, jetzt meine Frage:
      beim demnontieren des alten Zylinders usw. muß doch der Motor nur runtergelassen werden?
      Wie ist es mit den Bowdenzügen (Bremse, Kupplung, Gas) müssen die entfernt werden. Muß der Vergaser, Ölschlauch und Benzinschlauch ab?
      Was ist beim Einbau des neuen Zylindersatz zu beachtet ?
      Welche Größe Haupdüse 82 oder 85 und durchmesser 6mm?
      Wie lange dauert so eine Einbauprozedur?
      Wie lange fahrt Ihr schon mit so einem Pinascosatz (Haltbarkeit Kolben/Motor)?

      Danke im voraus

      Grüße

      almohac
    • Hallo,
      ja es reicht den Motor nur herunterzulassen. Aber die Schrauben nachher richtig festzuziehen geht im ausgebauten Zustand natürlich leichter.
      Die Bowdenzüge kannst du dran lassen, ich weiß nicht weiß das bei Automatik ist aber bei mir kann ich auch die Schläuche dran lassen.
      Zu beachten ist, dass der Pfeil auf dem Kolben nach hinten zeigt also Richtung Auslass. Dann vielleicht noch den Zylinderkopf planen damit der Dampf des neuen Zyli sich nicht in Luft auflöst. ;)
      Also bei mir hat es 2 Std. gedauert das war aber mein erster Zyli wechsel, kommt drauf an wie du dich anstellst. :P
      Also Pinasco gehören zu den Racing Zylindern deshalb würde ich auf jeden Fall erstmals sagen sie halten nicht so gut wie die original und die von D.R.
      Mehr kann die bestimmt Autmatix (Foren Mitglied der sich mit Automatik super auskennt vielleicht schreibst du ihn mal an) sagen :whistling:

      Gruß
      Christian
    • Aus der Artikelbeschreibung auf scooter-center.de geht nicht hervor, ob der 75 Pinasco für die Automatik Nicasil-beschichtet ist wie das Pendant für die Schaltmodelle. Solchen Zylindern sagt man aufgrund dieser besonderen Beschichtung eine lange Haltbarkeit nach. Aber wenn man den Zylinder sachgemäß verbaut, einfährt (an dieser Stelle scheiden sich die Geister (einfahren: ja/nein)) und den Vergaser sauber einstellt, sodass Zündkerzen- und Kolbenbild stimmen, hat man auch an den sog. "racing" Zylindern lange Freude.
      cheers!
    • Einfahren ja. Gut sind so 300km. Wie : steht im Forum. Wenig volllast . Wechselgas mit unterschiedlichen Drehzahlen.
      85 er Düse benutze ich auch mit 8 er Zündkerze (im Winter).
      Ansonsten ist das Set gutmütig.
      Einbau mit Vergaserumbau , je nach Talent , zwischen 2 bis unentlich Stunden. Kerzenbild beobachten und während der Fahrt auf den Motor hören. (im Anfang)


      Ingo
    • Hallo,
      ich habe so einen Satz bei meiner Automatik XL2 auch verbaut. Haltbarkeit bis jetzt gut, keine Probleme nach einem Jahr und ca. 1500 KM.
      Zum Anbau:
      Bei der Automatik ist das etas anders als beim Schaltmodell, daher gebe ich einmal kurz einen Abriss:
      1. Hinten aufbocken, evtl. mit stabilem Wagenheberanheben so das sie noch stabil auf dem Hauptständer steht.
      2. Rad hinten abmontieren.
      3. Auspuff lösen und abbauen.
      4. Vergaser abbauen, da muss sowieso noch die Düse getauscht werden. Also muss auch der Öl/Benzinschlauch ab.
      5. Stoßdämpfer unten lösen und Motor ablassen.
      6. Haube abnehmen, Kopf lösen und Zylinder abnehmen
      7. Krümmer am neuen Zylinder montieren, neue Dichtungen nehmen und Schrauben / Muttern gut sichern
      8. Fussdichtung drauf, Kolben montieren (Pfeil auf Auslass!), Zylinder und Kopf wieder drauf.
      9. Vorsichtig festziehen, über Kreuz. Immer beachten, nach fest kommt ab und dann gibts richtig Probleme!
      10. Danach wieder alles rückwärts zusammen bauen, Auspuff geht erst dran wenn der Motor wieder oben ist.

      Zur Düse - ich würde eine 85 am Anfang nehmen und nach 200 KM runterdüsen auf 82. Das ist alles machbar in 2-4 Stunden, je nach Geschick. Aufpassen beim Vergaserausbau das die Klemmen am Gestänge nicht abbrechen. Das ist etwas Fummelei, aber mit einem langen Schraubendreher gut zu machen.
      Alle anderen Züge können montiert bleiben, die müssen nicht abgemacht werden.
      Je sorgfältiger Du arbeitest desto besser, lieber einmal zuviel den Dreck abwischen als das nachher ein Krümmel im Kurrbeltrieb steckt und alles zunichte macht :(
      Viel Erfolg, wenn es noch Fragen gibt einfach posten!

      Gruss, Harald
      "Earth is full - go home!"