spezial springt nie zuverlässig an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • spezial springt nie zuverlässig an

      Hallo leute!

      Ich hab echt ein Problem mit meiner 50 N Spezial, bj 79. Es ist immer so Zufall ob sie beim Ankicken nun anspringt oder nicht. Teilweise ist sie kalt sehr gut angesprungen und wenn sie dann ein paar Minuten gestanden hat, überhaupt nicht mehr.

      Jetzt, seit wir einen neuen Vergaser eingabaut haben und eine Dichtunng im Benzinhahan gewechselt haben, klappts gar nicht mehr. Ich müsste sie fast immer anschieben oder den Berg runterrollen lassen, damit ich ne Chance hab. Wenn sie mal an ist, läuft und zieht sie auch echt super, und das Standgas hält sie jetzt auch tadellos.

      Die Zündkerze ist übrigens neu, Vergaser wie gesagt auch.

      Was ihr noch wissen müsst: Ich hab die Vespa vor einem Jahr bekommen, und da hat sie schin nicht funktioniert (hing an nem 110 ccm zylinder den der Vorbesitzer draufgeschraubt hat, außerdem war der gaszug durch). Wir haben alle Züge gewechselt, wieder den Originalzylinder mit neuem Kolben draufgemacht, außerdem den Original Auspuff. Ich und auch mein Papa sind auf dem Gebiet echte Laien und sind auch ganz stolz, dass wir sie schonmal zum Laufen gebracht haben. Funktioniert euch eigentlich alles super, wenn sie nur mal zuverlässig anspringen würde....

      Bitte bitte helft mir, vielleicht hab ihr ja ne brennende Idee, oder noch nen einfall. Wär echt super...es geht um die Ehre meiner Vespa ( Meine ganze Familie hat von Anfang an gesagt ich soll mir doch einen anständigen Roller kaufen, der auch wirklich funktioniert! Alle sind genervt, und mir fallen auch schon keine Ausreden mehr ein..... ;( ;( )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannanas ()

    • Hallöchen!

      Hört sich "abgesoffen" an, sprich weder Benzinhahn noch Schwimmer schließen richtig und die Mühle läuft voll mit Benzin. Wobei das zum neuen Vergaser nicht passen dürfte.

      Wenn du die Karre abstellst, immer brav den Benzinhahn schließen. Test ob dieser noch geht: Motor laufen lassen, Hahn schließen.. entweder beim fahren, dann sollte nach 500 Metern der Motor ausgehen, oder im Stand, das kann drei-vier Minütchen dauern. Auf jeden Fall muss die Schüssel ausgehen.

      Nochn kleiner Hinweis, beim ankicken KEIN Gas geben sondern nur den Choke ziehen. Dann klappts auch mit dem Nachbar! 8)


      PS: das IST ein anständiger Roller!
    • huhu,

      danke für die Antwort.

      also den Benzinhahn schließ ich grundsätzlich beim Abstellen ab. Bis vor kurzem hat sie auch getropft, weil irgendwie der Übergang vom Schlauch zum Vergaser nicht 100%ig dicht war und weil eine Dichtung im Benzinhahn hin war. Da hätte das schon sein können, dass der Zylinder einfach immer voll war. Jetzt ist das aber auch alles behoben, alles perfekt dicht.

      Aber ich probiers trotzdem mal mit dem Testen heut Nachmittag. Und auch dass ich mal gar kein Gas geb (ehrlichgesagt bin ich da sehr skeptisch... :S aber ein Versuch ists mal wert :thumbup: )
    • Den neuen vergaser hast aber schon eingestellt oder?? btw welchen gaser hast denn montiert und mit welchen Düsen
      VO-Glühkindler

      Fuhrpark Gandi: Gulf VBA177, autunno125, PX80, XL2(war einmal)


      INN-Team Hall

      Lüfterräder und Kurbelwellen sind Verschleissteile
    • Wie sieht den die Zündkerze aus? Wenn die nass ist, ist die Kiste abgesoffen? Dann ZK raus, Benzinhahn zu, Lappen auf das ZK Loch in Zylinderkopf legen und so lange kicken bis kein Gemisch mehr rausgepustet wird. Dann wieder ganz normal mit Choke (ohne Gas zu geben) starten. So erstmal probieren. Wenn das nicht klappt musste Dich nochmal melden. Ach ja ZK ruhig auch sauber machen. Messingbürste.
      Treckerfahrer dürfen überROLLT werden!
    • danke für eure antworten! echt cool!

      also der vergaser ist ein DELL´ORTO SHB 16.16 (kannst du damit was anfangen?...ich nich....naja... :S ).

      Aber der Tipp mit dem Ankicken ganz ohne Gas, nur mit Choke ziehen, war echt gut! danke. Es hat gestern (fast) problemlos geklappt. Hat zwar immer trotzdem ein Weilchen gedauert, bis sie angesprungen ist, aber damit allein bin ich schonmal ziemlich zufrieden :) ! Hauptsache nicht mehr immer Anschieben...

      Und auch danke für den Tipp mit der Zündkerze. Ich denk schon, dass ich sie einfach fast immer absaufen ließ, weil ich die falsche Technik drauf hatte. Aber jetzt weiß ich ja, was ich dagegen machen kann! :)

      Allerdings stellt sich mal wieder ein neues Problem...ich weiß nicht, seit ich das eine Problem einigermaßen gelöst hab, kommt schon die nächste Panne...

      Als ich gestern so euphorisch in der Gegend rumgefahren bin, ist sie einfach ausgegangen. Während der Fahrt, auf dem Flachen (war so 30-40kmh schnell) und während ich auch Gas gegeben hab. (ja es war noch genügend Benzin drinne, mindestesn halber Tank :D )

      Und als ich sie wieder angekriegt hab und heim bringen wollte, ist sie nochmal ausgegangen, während der Fahrt.

      Hmm, habt ihr hierfür vllt auch einen heißen Tipp, der dazu führen wird, dass mein Papa nicht Anstalten macht, sie zu verkaufen?

      danke schon im Vorraus :)
    • Fahr nochmal eine runde und mach dabei den Tankdeckel auf. Kann sein das die entlüftung verstopft ist.

      Auch solltest Du mal schauen ob der Benzinschlauch noch dicht ist.
      Nur Hub, bringt Schub.





      Bevor hier Fragen aufkommen. Orginal 50ccm.


      Small Weiner Racing Team