PK50XL2 Startet schlecht und säuft ab.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK50XL2 Startet schlecht und säuft ab.

      nabend leute,

      seit einigen tagen habe ich ein mir nicht erklärbares Problem. Ich war am fahren und es gab eine fehlzündung, dann ist die vespa abgesoffen, kerze war nass. ich habe ca eine halbe stunde gebraucht um sie wieder ans laufen zu bekommen, nachdem ich den lufi abgebaut habe, bin dann auch irgendwie nachhause gekommen. seit dem startet sie superschlecht, heute garnicht mehr, nach dem kerzen putzen geht sie kurz an, läuft dann super unrund und wieder aus, manchmal nimmt sie auch kurz gas an, aber unter last ist feierabend. meine frage woran kann es liegen?

      Ich bin die vorher 2 Wochen problemlos gefahren. auch starten war alles tiptop.

      kurze facts zur vespa. DR75 formula, 16/15 vergaser mit 74er hd, ngk kerze (100km alt) (genaue bezeichnung grad nicht zur hand), sito plus, sonst alles orginal.

      Habe nichts am gaser verstellt. Sie lief bis dato 65 laut Tacho. Kerzenbild war heute nachdem sie ein paar tage gestanden hat rostbraun, vielleicht bisschen heller.

      Vielleicht hat einen einen rat für mich.

      Gruß
      chris
    • Die Hauptdüse könnte schon zu groß sein .. Hast mal runtergedüst ? um zu sehen wie sie dann läuft ?
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Fahre selbst PK XL 2 mit 115ccm , gefräßte Kanäle Sportkurbelwelle , geändertes Primär 4 Scheiben Kupplung SHBC 20 L Vergaser usw. Und jetzt der Hammer , fahre ne 76er Hauptdüse und läuft super ! Zwar haben schon viele gemeint die Düse sei zu klein allerdings ist sie mie ne größeren Düse öfter abgesoffen würd es einfach mal probieren ...
      oder es hat sich nen Kolbenbolzen Clip verabschiedet und den Drehschieber beschädigt .. Wäre nicht das erste mal ...
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • morgen leute



      so ich habe den rat befolgt und die orginale hd (65) eingebaut, vorher hatte ich eine 73er drin. hat nichts gebracht, die kiste springt nicht an, hab solange rumprobiert bis die batterie leer war... bin solangsam verzweifelt, woran kann es noch liegen?

      So edit, Kerze hat zündfunken, nach dem absaufen hab ich den otto auch immer gut durchgegurgelt, dann ging sie kurz an und dann direkt wieder abgesoffen... ;( :thumbdown:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Chris_E ()

    • Dann Zylinder runter und Drehschieber überprüfen ob dieser abdichtet oder beschädigt ist ...
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Vielleicht hat sich das Lüfterrad verschoben weil der Keil auf der Kulu gebrochen ist schon nachgeschaut ?
      Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
    • danke leute für eure tipps, aber ich glaube ich brauche etwas fachkundige hilfe bei dem problem... Kennt vielleicht jemand der in meiner Nähe, PLZ 57482 Wenden ansässig ist un lust und zeit hätte mal nach meinem otto zu sehen?



      Gruß



      Chris
    • Fachkundigere Leute wie hier findest du nirgens ! jubel (ohne selbstlob)
      kleiner Tip , mach Fotos bau auseinander , stell sie hier ein und wir helfen Dir !
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Ich muss cardoc2001 unumwunden Recht geben (auch ohne Selbstlob). Aber hier findest Du i.d.R. immer jemanden, der sich mit Deiner Vespe besonders gut auskennt - und das für lau. Draußen macht sich keiner für kleines Geld die Finger schmutzig. Die Kunst hier besteht tatsächlich darin genau zu beschreiben, was das Problem ist.

      Ich würde zuallererst den Vergaser auf mechanische Funktion prüfen. Die Bedüsung dürfte Dein Problem nicht ausgelöst haben. Wenn's der Gaser nicht ist, dann Drehschieber checken. Die Anregung von Moskito ist auch richtig und vernünftig.

      Wenn Du all das geprüft hast, kannst Du mit einer vollständigen Fehlerdiagnose zum Schrauber fahren. Vorher solltest Du dir die Kohle sparen und ehrliche Schraubererfahrung sammeln. Klingt altklug, ist aber so! :thumbsup:

      Beste Grüße,
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • hi leute,

      habt ihr ja recht, hätte ja sein können das ein Mitglied zufälligerweise in der Nähe wohnt und ich so das Moped schnell wieder ans laufen bekomme.

      Ich hab gestern den alten original vergaser ausgebaut und werde denk ich mal am we einen 19/19 mit 73er hd einbauen, mir fehlt zur zeit nur noch ein passender Chokezug, da es ein xl1 vergaser ist und vorallem die nötige zeit... immer diese Arbeit ;)

      Ich habe mir nämlich überlegt, ich fahr einen 75er dr formula zylinder mit nem original 16/15 vergaser und ner 73er hd, könnte es evtl daran liegen das das setup nicht stimmig war und dadurch etwas beschädigt habe?

      Ist es ein großer Aufwand herauszufinden on der drehschieber defekt ist? Muss ich dafür motor absenken etc. Und bei der Sache mit dem Lüfterrad, was ist genau eine Kulu? 8| Sorry...

      Danke für eure Hilfen Leute!

      Gruß

      Chris
    • ich würde den fehler erstmal im vergaser suchen, wenn sie lief und mit einem mal nicht mehr und ständig absäuft ---> zuviel sprit!!

      blase alle düsen richtig durch, kontrolliere die mechanik des gasers

      ich tippe darauf das im inneren nur was klemmt bzw. dreck mit reingekommen ist und irgendwo etwas verstopft.

      ich hoffe es auch für dich, da es die günstigste variante wäre..... :thumbup:


      "Auch ohne Gott und Sonnenschein bringen wir die Ernte ein!"
      Wer diskutiert wird intubiert, wer randaliert wird relaxiert!
    • naja... die düsen verstopft und absaufen weil zuviel sprit klingt mir irgendwie nicht einleuchtend...

      hast einfach so zum witz mal den luftfilter runtergemacht und versucht sie zu starten?
      vielleicht kriegt er ja nur zu wenig luft .. daher dann auch "zuviel" sprit (was ja eigentlich die richtige menge wäre.. aber die nörige luft dafür fehlt)...
      war bei mir so, dass der luffi zuwenig luft durchgelassen hat... und da ist sie auch nicht mehr angesprungen... also runter gemacht und da war sie.. natürlich hat sie dann auch erst mal kein gas angenommen, weil ja dann zuwenig sprit kam... wenn ich wärend dem laufen den lufi wieder draufgesteckt habe, dann ging sie wieder aus... also das ding sauber gemacht und siehe da.. wunderbar alles wieder gut :D

      hast ja auch geschrieben, dass du ohne lufi wieder nach hause gekommen bist...

      das mit dem lüfterrad und dem keil was moskito meinte würd ich auch mal testen.. denn wenn der zündzeitpunkt nicht mehr stimmt, dann kanns auch sein, dass es wie zuviel sprit wirkt...
      INN-TEAM
      Sektion Rosenheim

      Sei immer Du selbst mein Sohn
      Es sei denn, Du hast die Möglichkeit Batman zu sein
      Dann sei Batman!

      PKRacer:
      Also wenn das wirklich ernst gemeint war, gebe ich mich an dieser Stelle einfach geschlagen...
    • hi leute

      danke für eure Hilfen, echt klasse. klatschen-)

      also die ganzen startversuche am we sind ohne Luftfilter von statten gegangen, alle nicht erfolgreich, der beste war eine fahrt von ca 100m im ersten gang. zog überhaupt nicht und sobald man in den nächsten gang geschaltet hat ist sie abgestorben. ich werde am kommenden we das ganz nochmla mit einem anderen vergaser testen, mal sehen ob es dann neue erkenntnisse gibt.

      Wie kann ich denn herausfinden ob es probleme mit dem lüfterrad bzw. diesem keil und dem zzp gibt?

      grüß

      chris

      ps. könnte es evtl auch daran liegen das ich den Zylinder nicht richtig eingefahren habe? habe nämlich dummerweise direkt nach dem einbau, die arme vespe 10 im stand laufen lassen und dann direkt mit vollgas losgefahren. :pinch:
    • Das mit dem anderen vergaser kannste dir sparen , sie lief doch mit dem alten !!!
      Den Keil vom Lüfterrad kannste nur prüfen indem du das Polrad (auch Lüfterrad genannt) abbaust , dazu benötigste allerdings nen Abzieher !! Kostet so um die 9-10 €
      würd zuerst den Drehschieber kontrollieren , eben den Zylinder runter ist doch schnell gemacht ...
      bei meiner war mal die Kurbelwelle ausgenudelt auf der Kupplungsseite... die sprang auch schlecht an ... Dazu mußte den Kupplungsdeckel abbauen und das Kleine obere Zahnrad abmachen (ist mit nen Blech gesichert) sitzt meißt sehr fest !

      Also erst checken ! keiner Tip noch guck mal in die Karte oben wer aus Deiner nähe kommt ... dann schickste ihm ne PN !! (Private Nachricht)
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Hi leute,

      so ein kleines update bei meinem problem.

      gestern 10 stunden 8o mit einem kumpel (der sich auskennt) an der mopete gebastelt.

      der fehler des ewigen versaufens war, ich hab den kolben falschrum eingebaut, also der auslass hat nicht richtung auspuff gezeit sonden an die zylinderwand... :whistling: :wacko: (AUTSCH!!!), ABER ein lob an D.R. nichts kaputt, nur sämtliche motordichtungen waren hin, also leute kauft D.R. Zylinder, die halten, auch bei völlig unsachgemäßem gebrauch!

      jetzt haben wir wieder alles zusammen, Kolben richtigrum drin, alle dichtungen erneuert, startet leider immer noch nicht, da HD zu klein, hatten gestern nur eine 73er und 78er da. Welche größe wäre zu empfehlen?

      beste grüße

      chris