Spannrolle PK automatik oder Keilriemenspanner

  • Spannrolle PK automatik




    Hallo Blechpiraten!




    Habe ne PK xl Automatik ich hoffe das teil was ich meine heißt auch
    Spannrolle ist so ne art rolle die an einer stange befestigt ist und
    auf dem riemen mit laüft.https://www.vespaonline.de/index.php?page…6acbfb83998d677 das teil inks meine ich! Das lief die ganze zeit auf dem riemen mit.




    Also mein Problem, das ding hat mir ständig meinen riemen runter gehebelt.




    Habe das ding ausgebaut und jetzt fährt sie eigentlich Problemlos,der anzug ist ein bisschen schlechter sonst aber kein problem!




    Brauch ich das teil überhaupt welche funktion hat die rolle?




    Kann ich es auch ausgebaut lassen?




    Vielen dank für eure Antworten




    Gruß sascha

  • Hi, der Fehler liegt tiefer, genau genommen am Kickstarter. Der hat einen angeschraubten Winkel, welcher die Rolle in Ruhelage vom Riemen abhebt. Dafür ist der lange Hebel welcher nach unten zum Kicker geht. Die Rolle soll nur aufliegen, wenn der Kicker betätigt wird. Ich hab einen E-Starter, die Rolle war aber auch nebst Kicker verbaut. Ich hab das alles Abgebaut, weil der Kicker nur aussen, innen aber die Zahnräder fehlten (ab Werk). Auf dem Bild kannst Du sehen wie das ist.


    klaus

  • Hallo Klaus!


    Danke für die antwort! Also lasse ich das ding ab, wirs ja nicht gebraucht scheinbar?


    Mein kickstarter funktioniert aber trozdem! Ist das normal?


    wieviele km soll ich den 75 ccm Pinasco eigentlich einfahren?


    Und wie bekomme ich die tachowelle durch die gabel? bremse war kein Problem


    Mfg Sascha?

  • Hi, schraub doch den Winkel auf den Kicker, dann kannst Du die Rolle drauf lassen, ist zum Antreten besser. Die Tachowelle, zieh aus der alten Welle die Seele raus und schiebe die von unten in die Gabel, aus der neuen Tachowelle ziehst Du ebenfalls die Seele heraus. Wenn jetzt die von unten eingeschobene alte Seele oben ankommt, schiebst die die neue Tachowelle (Aussenhüllle) über die alte Seele und schiebst sie nach unten. So hast Du eine prima Führung. Kniffelig ist die Stelle, wo die Welle aus der Gabel herauskommt, da must Du ein bisschen nachhelfen.


    klaus