Gepäckträger matt schwarz lackieren -> welche Farbe?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gepäckträger matt schwarz lackieren -> welche Farbe?

      Hallo

      habe eine PX 200 mit gepäckträger hinten und die komplette Schutzbügel Ausstattung
      -> leider ist der Gepäckträger etwas rostig und ich habe ihn neu lackiert ist auch ganz schön geworden

      Aber die Farbe hält nicht -> lässt sich relativ leicht abkratzen
      Matt schwarzer Lack - Srühdose- aus dem Baumarkt)

      1. welchen Lack könnt ihr mir empfehlen?
      2. oder wäre in dem Fall Pulverbeschichten besser?
      was würde denn pulverbeschichten kosten (Gepäckträger hinten und Haltegriffe der Yankee-Sitzbank)


      Danke
    • Moin,

      mein Gepäckträger war auch schon recht angegammelt. Hab das ganze Ding angeschliffen und dann Hammerite raufgepinselt, in hammerschlag-schwarz. Seit zwei Jahren hält alles wunderbar, da geht nix ab. Das Hammerite gibts auch zum sprühen.
    • Ich würde erst den alten selbstgemachten Lack und was sonst noch drauf ist per Sand- oder Glasperlstrahl entfernen und dann pulverbeschichten lassen. Die käuflichen schwarzen Gepäckträger oder Sturzbügel sind auch pulverbeschichtet. Lack ist nicht so stoßfest wie eine Pulverbeschichtung. Preis lässt sich schwer sagen, kann vom Beitrag für die Kaffeekasse bis geschätzte 50 Euro gehen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Moin

      Kann pulvern nur empfehlen. Habe ich auch gemacht an der Bärlinreuse. Habe auch noch ein paar Teile über, allerdings in weiß.

      Grüße von der Küste

      Holger
      wer rechts dreht, wird Sturm ernten
    • Hallo

      was hast du den für das pulverbeschichten bezahlt?

      bei mir sind es der gepäckträger hinten, die schutzbügel um die hinteren backen inc. fussrasten und die schutzbügel vorne am kotflügel
      -> sollte alles in matt schwarz gemacht werden
      ich bin mir nur nicht sicher, ob sich der aufwand wirklich lohnt. der roller ist sonst alles noch orginal mit orginallack usw...

      so wie ich die bilder in der galerie sehe, sind wir die einzigen, die diese schutzbügel usw. an ihren rollern haben
      -> scheint ein bischen aus der mode gekommen zu sein
    • Moin

      Also ich habe damals über 40zig Teile Pulver beschichten lassen. Die Rechnung war nicht schlecht rund 300 € war ich los.

      Aber wenn du nur ein paar Teile beschichten lassen willst und du Glück/Zeit hast. Dann kommt noch ein anderer der auch was schwarz pulvern lassen will und die Kosten gehen brachial in den Keller.
      Bei mir hat es eine Behinderten Werkstatt gemacht und es war Top Arbeit.

      Vespa Fahrer Avatar

      derjan schrieb:

      so wie ich die bilder in der galerie sehe, sind wir die einzigen, die diese schutzbügel usw. an ihren rollern haben
      -> scheint ein bischen aus der mode gekommen zu sei


      Ja da gehen die Geschmäcker weit aus einander. Zur Zeit sind, wenn ich das richtig sehe, Roller Natur angesagt oder halt im Rat Style. Aber keine Anbauteile. Da ist schon ein zweiter richtiger Spiegel zuviel.
      Aber selbst Wolle von S&S sagte zu mir. Das ist wieder im kommen.

      Wie soll ich sagen, wir sind halt Vorreiter für diesen kommenden Style...... :D

      Grüße von der Küste

      Holger
      wer rechts dreht, wird Sturm ernten