Zylinder einfahren Verständnisproblem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zylinder einfahren Verständnisproblem

    Ich habe bis jetzt immer gedacht, dass man einen Zylinder c.a 400km mit 80% Gas fahren soll. Jetzt habe ich auch von verschiedenen Quellen (unter anderem DIESE hier) gehört , dass das Einfahren des Zylinders unter Volllast funktioniert! Was stimmt nun wirklich? Soll ich auch mineralisches Öl verwenden??
  • moin,
    aktueller stand der automobilbranche:
    mit vollgas gehts am schnellsten und sichersten (die haben das material
    radiaktiv bestrahlt und regelmässig das öl auf strahlungspartikel untersucht)
    am anfang ist der abrieb sehr viel, lässt dann aber gannnnz stark nach.
    abrieb kannst du nur mit mineralischem öl erzeugen.
    also kein teil/synthetik verwenden.
    ich persönlich nehme für die ersten 500 km min.öl, halte mich aber nicht an die kfz-norm ;)
    , d.h. mit 2/3 gas und net so ausdrehen
    - bei meiner RD350!
    ciao
    a aus k
  • Vollgas kein Problem

    volle DREHZAHL sollte man tunlichst meiden

    soll heißen am Berg ruhig VOLLGAS geben, das gefällt dem Zylinder, Innenkühlung etc.


    mach dir nix draus, den Unterschied kapieren viele nicht....

    und wie schon gesacht: Mineralöl dazu, dann passt das