Hat jemand ne Ahnung von Sandstrahlen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hat jemand ne Ahnung von Sandstrahlen?

      Hallo zusammen

      Habe mir ne Sandstrahlkabine gekauft:)! kann mir jemand eine Körnung weiterempfehlen? Glasperlen in Grösse 79 - 110 hab ich mir schon besorgt für den motor. was soll ich für die carrosserieteile verwenden?

      trashhoe
    • RE: Hat jemand ne Ahnung von Sandstrahlen?

      @Trashhoe

      Ich hatte das auch mal überlegt, wo hast die denn her und was kostet
      sowas? Kannst mal Bilder einstellen wg. Größe?
      Hast Du Pistole ect. auch gekauft?

      Gruß Andreas
      Noch zwei mal Tanken dann kommt Peter Zwegat
    • RE: Hat jemand ne Ahnung von Sandstrahlen?

      Sandstrahlkabine mit Sandstrahlpistole Typ P1 Neuheit
      Handliche Profi Sandstrahlkabine mit Beleuchtung, Feinstaubfilter, Strahlpistole und Zubehör in einem modernen Farbton

      Hochwertige Ware aus Konkursposten solange Vorrat reicht !!!

      Diese Sandstrahlkabine ist ideal zum Reinigen und Sandstrahlen von Teilen aller Art.
      Ob Motoren , Metallteile , Vergaser , Aggregate , Blechschilder , Gehäuse , Felgen , Modelle , Glasteile , für Modellbau oder Oldtimer Reparaturen.
      Das ist die Kabine die ohne großen Aufwand sofort Einsatzbereit ist und auch in der kleinsten Werkstatt ein Plätzchen findet. Mit Beleuchtung, Absaugmöglichkeit und Feinfiltersystem ein Gerät aus der PROFI Liga.

      Die hochwertige handwerkliche Verarbeitung stellt alles in den Schatten was in dieser Klasse angeboten wird. Komplett mit Zubehör, Handschuhen, 4 Düsen und Ersatzfolien.

      Diese Sandstrahlkabine eignet sich hervorragend zum Sandstrahlen von Werkstücken aller Art mit den Abmessungen von ca. 40 x 30 x 20 cm.

      Sie zeichnet sich durch hohe Qualität und optimale Abmessungen aus. Mit einem Luftverbrauch von ca. 200 bis 350 l/m bei 6 - 8 bar - je nach Düse ist dieses Gerät für Profi und Hobbybetriebe die optimale Alternative zu weit teureren Geräten.
      Die hochwertigen Keramikdüsen sind günstig und haben eine höhere Lebensdauer. Durch den Einsatz hochwertiger Strahlmittel (Glasperlen , Glasgranulat , Normalkorund, Edelkorund, Siliciumcarbid , Korund , Nussschalen , Kunststoffgranulat ) erreicht man eine excelente Oberflächenqualität.

      Der Eingriff in das Gerät erfolgt über die an der Kabine angebrachten Handschuhe, diese sind von innen mit einem hautsymphatischen Gewebe ausgekleidet. Dieses gewährleistet angenehmes arbeiten auch über einen längeren Zeitraum.

      Lieferumfang:

      - Sandstrahlkabine mt Beleuchtung

      - Sandstrahlpistole (Waffenscheinfrei)

      - 4 verschiedene Keramikdüsengrößen je 1 x 4 | 5 | 6 | 7mm

      (Ersatzdüsen haben wir auf Lager)

      - Auswechselbaren Folien für das Sichtfenster




      --------------------------------------------------------------------------------
      Technische Daten::
      Außenmaße:
      B 660 x H 490 x T 500 mm

      Innenmaße:
      Breite 575mm x Höhe (hinten) 350mm x Höhe (vorne) 280 x Tiefe 450 mm.

      Gewicht: ca. 17,5 kg
      Strahlmittelvorrat im Gerät : ca. 5 kg
      Lichtquelle: Leuchtstofflampe Niedervolt mit Steckernetzteil somit kein 230 V in der Kabine !!
      Luftverbrauch: 150 bis 355 Liter/Minute
      Arbeitsdruck: 2 - 8 bar

      Gekauft für 120 Euro inkl. 25 kg Glasperlen

      mfg trashhoe
      Bilder
      • sandstrahlkabine0.jpg

        43,11 kB, 500×467, 372 mal angesehen
      • sandstrahlkabine1.jpg

        32,01 kB, 300×225, 1.418 mal angesehen
    • Hab' mal gelesen, dass man beim Sandstrahlen sehr vorsichtig sein muss, um die duennen Bleche des Chassis nicht zu stark anzugreifen. Ansonsten sicher 'ne gute Methode, um die Grundierung vorzubereiten, Rost zu entfernen etc.
    • Würde mich auch interessieren woher Du sie hast, die Kabine ist für
      ein Vespa Rahmen wohl etwas zu klein, die gibt es doch bestimmt
      auch ne Nummer größer, oder?

      Grüße Andreas
      Noch zwei mal Tanken dann kommt Peter Zwegat
    • Hallo,
      habe selbst eine "Große" Kabine, für Kleinteile ist die hier gepostete mit Sicherheit ausreichend. Eine große Kabine (Radler-Ruf) mit Absaugung kostet um die 6000€, hat allerdings einen Luftbedarf von um die 1000L/min (8mm Düse)und damit wird der Kompressor mindestens nochmal so teuer.
      Auch sehr kleine Kabinen kann man mit einem Kompressor der 250L/min nicht zufriedenstellend betreiben, da muss man sich nichts vor machen....
      Strahlgut ist bei dir okay, auch zum entlacken. Die Glasperlen sind wesentlich schonender als z.B. Sand, zum Vorbereiten zwecks lackieren also deutlich besser geeignet.
      Also ne kleine Kabine reicht, brauch aber zwingend nen schon recht großen Kompressor und der kostet leider....

      mfg
      www.vespa-schmiede.de
    • danke für eure antworten!

      einen kompessor habe ich bereits, ob das alte teil aber ausreicht... wir werden sehen, sont muss ein stärkeres teil her... ich werde euch mein feedback zur maschine geben, wenn ich sie mal ausprobiert habe.

      mfg dominic
    • Bei ebay gibts natürlich auch solche Kabinen, die Kleineren sind nicht mal
      so teuer.
      Leider sind wir als Forenmitglieder zu sehr in Deutschland verteilt, sonst
      hätte man als Forum/Allgemeinheit eine große Kabine anschaffen können... :(


      Grüße Andreas
      Noch zwei mal Tanken dann kommt Peter Zwegat

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xplosion58 ()

    • stimmt fast alles, was gepostet wurde. nur das glasperlstrahlen des rahmens halte ich für vollkommen unsinnig. nicht nur, dass das strahlmittel ziemlich teuer ist, es ist eigentlich mit 70 - 110 µm zu fein. entweder glasbruch in 80 -150 µm oder gleich das noch günstigere strahmittel granatsand in 250 - 500 µm korngrösse nehmen. abgesehen davon, dass man mit glasperlen kaum material abnimmt und die oberfläche eher verdichtet als reinigt. das einzige was toll an den glasperlen ist, ist dass sie eine glanzwirkung erzielen. für einen vernünftig haltenden lackauftrag (grundierung, füller, spachtel, lack) muss die oberfläche rauh sein, sonst hält da kaum was!!

      grüsse vom sandstrahler aus solingen!!
    • Vespa Fahrer Avatar

      jaykay schrieb:

      für einen vernünftig haltenden lackauftrag (grundierung, füller, spachtel, lack) muss die oberfläche rauh sein, sonst hält da kaum was!!


      ?( Ahhh - habe gerade zwei Chassis beim Glasperlenstrahlen!!! :thumbdown:

      Sag jetzt bitte nicht ich muss die Dinger danach noch rau schleifen damit die Grundierung hält...
      Biete nix mehr an...
    • hallo zu smmen. ich arbeite selber in einer firma wo gesndstrahlt wird. Glasperlstrahlen verdichtet lack hält ncht so gut. spreche aus erfahrung, weil ich der lackierer bin . man kriegt mit glasperln keine rautiefe hin.
    • Vespa Fahrer Avatar

      nippie schrieb:

      hallo zu smmen. ich arbeite selber in einer firma wo gesndstrahlt wird. Glasperlstrahlen verdichtet lack hält ncht so gut. spreche aus erfahrung, weil ich der lackierer bin . man kriegt mit glasperln keine rautiefe hin.


      Hallo nippie,

      da hast vollkommen recht.

      In meiner Firma hab ich auch eine große Kabine zum Strahlen.

      Hab mir da nur Zündapp Rahmen gestrahlt. Sind rauh geworden und da halten Grundierungen super. Danach folgten fühler und Farbe . Ist auch eine glatte Fläche geworden. Glasperlen würde ich ferner für Leichtmetalle also Aluteile verwenden. Motorgehäuse usw.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Restaurations schrieb:

      Sucks :cursing:
      Wie bekomm ich dann die Flächen wieder rau?


      finde solche aussagen totalen quatsch , das auf glasperlgestrahlten oberflächen keine grundierung hält , nochdazu wen solche aussagen von einem lackierer kommt :thumbdown: , bin selbst gelernter lackierer und haftungsprobleme mit gestrahlten flächen hatte ich bisher noch nie egal ob mit hochofenschlacke>> hier empfiehlt es sich sogar das blech mit 240er schleifpapier zu schleifen wg der hohen rautiefe , oder granatsand oder glasperlen gestrahlt wurde >> wen man gute grundierung verwendet und das sollte man sowieso gibts keine haftungsprobleme

      bei guter grundierung meine ich reaktivprimer oder eben EP grundierung

      rally221
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • Zwei Stühle eine Meinung.......... :D

      Ich sehe das aber ähnlich wie die anderen beiden. Eine gewisse Rauhtiefe sollte schon sein. Wenn jemand das gerne ausprobieren will, bitteschön, nur zu! Es ist nur etwas ärgerlich wenn die Farbe nicht die Haftung hat, die man sich vorstellt. Ich habe nicht den Zaster für ein 500 Euro Experiment, lasse mich aber gern von einem Protagonisten überzeugen......
      :D :D :D
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • wie schon geschrieben hängt vieles natürlich von der guten grundierung ab ,reaktivprimer der als aktivator 2%ige phosphorsäure benötigt um chemisch aktiv zu werden äzt damit den untergrund an >> egal wie glatt die blechoberfläche ist<<< und verbindet sich fest mit dem Untergrund , selbst auf ungeschliefenen aber gereinigtem Aluminium oder ungeschliffene werksgrundierungen haftet diese Grundierung bombenfest ohne jemals abzublättern >>> ein gelernter lackierer lernt das in der 1. Klasse !!!!!!!

      Bei EP-grundierungen verhält es sich ähnlich da hier der Härter die aufgabe des "oberflächenoptimierers" übernimmt

      wer auf billige grundierungen setzt muß halt damit rechnen das ihm der ganze lack dann halt um die ohren fliegt da dieser zwar auch auf der oberfläche haftet aber keine fetse verbindung mit dem untergrund eingeht

      rally221
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rally221 ()