Cosa 200: zuviel Spiel im Schaltgriff

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cosa 200: zuviel Spiel im Schaltgriff

      Hallo,

      kann mi jemand einen Tipp geben wie ich das Spiel aus dem Schaltgriff kriege. Vor allem wie ich die Schraube im Schaltsegment los bekomme ohne das Schaltgestänge zu verbiegen. Sobald ich die Schraube lösen will gibt der Schaltdraht nach und verbiegt. Vermute an dem Spiel liegt auch das laute Klacken beim Gang einlegen. Für Tipps wäre ich euch Dankbar.

      Gruß Ralf
      Bilder
      • Cosa 05_2007 011 fürs Forum.jpg

        191,81 kB, 1.036×777, 261 mal angesehen
      • Cosa 05_2007 027 Forum.jpg

        206,59 kB, 1.295×966, 221 mal angesehen
    • Jetzt neues Problem wenig Spiel aber 1. Gang geht nicht rein

      Hallo Rita,

      habe gerade das Spiel geringer eingestellt , bekomme aber nun nicht mehr den 1. Gang rein, zweiter Gang kein Problem.
      Woran liegt es, Spiel wieder größer stellen ist auch nicht zufriedenstellend. Übrigens ist eine neue Kupplung eingebaut.

      Gruß Ralf
    • RE: Cosa 200: zuviel Spiel im Schaltgriff

      Original von Ralf S.
      Vermute an dem Spiel liegt auch das laute Klacken beim Gang einlegen.


      Das würde mich dann auch interessieren - da meine das auch macht. Ich habe dem allerdings bis jetzt noch nicht viel Bedeutung beigemessen, da sich für mich der Zusammenhang noch nicht ergibt...
    • Hallo,
      ich stelle die Schaltung folgendermaßen ein:
      Die Schaltraste in den ersten Gang bringen, den Schalthebel ebenfalls. (Vorher die kleine Madenschraube lösen)
      Wenn beides im ersten Gang ist, die Madenschraube wieder anziehen.
      Danach in den Leerlauf schalten und überprüfen, ob die grüne Kontrollampe brennt, also Leerlauf richtig eingeschaltet ist.
      Danach passt alles immer perfekt.

      Das Klacken beim Gänge einlegen habe ich auch. Allerdings nur beim Einlegen des dritten und vierten Ganges. Wenn ich vom ersten in den zweiten Gang schalte, dann geht das bei mir ganz weich und geräuschlos. Seltsame Angelegenheit.
      Wenn eine Frau links blinkt heißt das noch lange nicht, dass sie auch rechts abbiegt!

      Hoffentlich wird das neue Jahr genauso beschissen wie das alte.