Kabel aushängen beim Motorausbau

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist

:tues(klick mich) Wähle jetzt oder Blech wird zu Plastik !
  • Guten morgen,


    ich und ein Kolleg wollen bei meiner Vespa den Motor ausbauen. Da wir beide nicht vom Fach sind, hier die Frage:


    Kann man das Kabel, das in den Motorblock geht, vermute zur Zündung aushängen (sieht aus als würd das Kabel durch den Rahmen zur Zündung gehen...)? Oder muss man erst das Polrad abziehen und auf diesem Wege das Kabel abhängen.


    Die anderen Züge wie zB Kupplung und so unterm Motorblock sind kein Problem, aber der kolleg will das Kabel durschneiden und danach mit Lüsterklemmen wieder festmachen aber was wär ich für ein Mensch wenn ich so einen Pfusch an meiner Vespa zulassen würde?


    Ich hab mal ein Foto angehängt um ungefähr zu zeigen wo sich das Kabel befindet dass ich meine.


    Hoffe hier hat jemand verstanden, was ich überhaupt meine ?(


  • Wenn es das Kabel ist, dass zur Zündspule geht, dann muss vorher das Polrad runter, dann könnt ihr die Zündgrundplatte abschrauben. Da ist auch dieses Kabel angelötet.

  • Dem Bild nach zu urteilen ist das sowieso nicht mehr der Originalzustand. Normalerweise werden die von der Zündgrundplatte kommenden Kabel per Stecker mit dem im Rahmen verlaufenden Kabelbaum verbunden. Dieser Stecker wird dann mit einem Blech an der Motorschwinge verschraubt.

  • 1 4m 4813 70 234d 7h47, 8u7 1 g07 l41d y35732d4y. 15 17 0k?


  • Hab verständnis ;)


    Es ist Montag und die Zeitumstellung scheint manchen nicht nur die Stunde Schlaf geraubt zu haben... 8|


    kleiner tip: übertragt mal diese koordinaten auf die weltkarte...und wenn ihr ihnen folgt, gelangt ihr direkt zu dem schatz der "Whydah"...der schatz des
    Piratenprinzen Samuel Bellamy...
    könnte aber sein, dass er schon gefunden wurde........muss...muss weg***

  • Hi zurück zum Problem, Lüsterklemmen, das sagt schon der Name, sind in Fahrzeugen verboten, durch das ständige Gerappel ein Quell für alle möglichen Fehler. Weiter liegt die Stelle direkt im Spritzwasserbereich des Vorderrades. An der Stelle ist eine Verbindung über ein 6-poligen Rundstecker vorgesehen, welcher auch noch in Gummi verpackt ist und noch mit einem Blech geschützt. Du hast nichts über den jetzigen Zustand geschrieben, und ich würde auf jeden Fall versuchen den original Zustand wieder herzustellen.


    klaus

  • ich versteh gar nicht wirklich, warum du das kabel zur eigentlich trennen willst. das geht doch zur cdi und von da aus zum zündkerzenstecker wenn ich mich nich irre. einfach die cdi abschrauben und alles rausnehmen?!

  • Nö, es gibt zwei Kabelstränge, die von der Zündgrundplatte kommen. Der rot-weiß-grüne geht nach hinten zur CDI, der andere blau-schwarz-grüne geht nach vorne zum Kabelbaum.


    Wäre ja sonst auch ein bißchen blöd, so ohne Licht und den Motor jedesmal abwürgen zu müssen, weil keine Verbindung zum Zündschloss vorhanden ist.

  • ja stimmt natürlich :pinch: 
    aber "das" kabel is doch unter so ner kleinen platte, die mit einer kreuzschlitzschraube befestigt ist, zusammengesteckt, oder lieg ich da wieder falsch?
    gruß

  • Richtig, original wäre das so. Wurde ja auch schon erwähnt. Auf dem Bild sieht es aber so aus, als ob die Zündgrundplatte neu verkabelt worden wäre und dieser Aktion der Stecker zum Opfer gefallen wäre.