Teile im Kurbelwellengehäuse - Motor blockiert wie bei Stecker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Teile im Kurbelwellengehäuse - Motor blockiert wie bei Stecker

      Moin allerseits!

      Hier die kurze Vorgeschichte: ich bin letzte Woche mit ca. 80 km/h hinter nem LKW hergefahren, hab vor der nächsten Ampel Gas weggenommen. Dann ist der Motor ausgegangen, als wäre die Benzinzufuhr dicht. An die Seite gerollt und versucht, anzukicken. Beim ersten Kick hat sich nix getan, beim zweiten war der Kickstarter nicht zu bewegen. Fest. Ich vermutete einen Stecker. Kerze raus, 5min abkühlen lassen. Kicker immer noch fest. Gang rein, vorsichtig versucht, Blockade zu lösen. Nix.

      Heute hab ich den Zylinder runtergenommen - der war 1a ohne Reiber oder Klemmer. Aber dann hab ich zur Kurbelwelle runtergeguckt und da die im Anhang ersichtlichen Teile rumfliegen gesehen und rausgepopelt. Was ist das? Teile von nem Simmerring? Von welchem? Die Münze war nicht im Gehäuse, sondern liegt zu Größenvergleichszwecken beim Foto.

      Dass der Motor raus muss, ist klar. Aber hat jemand sowas schon mal erlebt und kann mir sagen, was da passiert ist?

      Zum Roller: PX 80 Bj. 82, 135er DR, 20er Gaser, Sito+, Zündung auf 20 Grad geblitzt und 21er Kupplung.

      Für Hinweise wär ich dankbar!
      Grüße, Philipp
      Bilder
      • SIMG0008.JPG

        207,34 kB, 1.280×960, 75 mal angesehen
      • SIMG0009.JPG

        267,4 kB, 1.280×960, 65 mal angesehen
      • SIMG0010.JPG

        226,93 kB, 1.280×960, 72 mal angesehen
      Hessisch by nature
    • Hmm da deine Px ja ne Alt ist vermute ich mal dass das die Überreste vom Kuluseitigen Wellenring sind.
      Der war Orchinal aus schwarzem Gummi.
      Kann sein dass der irgwie am Lager gerieben hat oder an der Welle und sich deswegen verabschiedet hat.
      Aber hol mal lieber noch n Profirat ein :D
      Warum ist am Ende des Gelds eigentlich immer noch so viel Monat übrig?!
    • Den einzigen Einwand, den ich habe: der Simmerring war aus Metall mit aufvulkanisiertem Gummi...

      Ergo: raus mit dem Triebwerk und neu lagern, simmern und dichten... Ich weiß Philipp, das wolltest Du nicht hören. Sehen wir uns heute Abend oder "entkernst" Du?
      Ich hoffe Deine Drehschieberdichtfläche ist noch ganz...
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • @ Arne: wir sehen uns heute Abend!

      @ alle: der Motor kommt raus und die Drehschieberdichtfläche & Kurbelwelle wird überprüft. Sollten da Schäden sichtbar sein von den rumwandernden Teilen, werd ich wohl versuchen, direkt nen kompletten 125er Motor zu ergattern (hat jemand zufällig einen "über"?).
      Hessisch by nature