springt nicht an...Vergaser?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • springt nicht an...Vergaser?

      Habe eine alte PK 50 von 1983 gekriegt, die auch bis gestern Abend noch lief. Heute springt sie nicht mehr an und um den Vergaser ist alles Benzin-nass. Ist das der berühmte übergelaufene Vergaser? Kann das am wahrscheinlich offengelassenen Benzinhahn liegen? Was tun? Ich bin auf dem Gebiet Vespa noch total ahnungslos. Dashalb bitte eure Hilfe!
    • Vielleicht ist sie abgesoffen=>
      Benzienhahn schließen
      Zündkerze heraus schrauben
      Vollgas geben und ca. 10 mal kicken
      wieder zusammenbauen
      ohne Benzinhahn zu öffnen kicken oder anschieben.
      wenn kein Erfolg:
      kerze überprüfen, ob feucht, wenn ja, do it again.

      ansonsten kann sein, das der Dichtungsring an der Kurbelwelle undicht geworden ist:
      simmerring dichtetest
    • Danke für die Antwort. Habe den Rat befolgt und hat auch funktioniert - ne Menge Benzin kam raus und sie sprang auch wieder an nach x-mal kicken, hab sie dann etwas laufen lassen (fahren geht nicht weil Kupplungszug im Eimer zu sein scheint - das wär dann das nächste Problem). Nach 15 min ging sie dann aber wieder nicht mehr an und dabei ist es bis jetzt auch geblieben :(
    • Überprüf mal ob der Schwimmer im Vergaser noch richtig schließt.

      Dazu: Vergaser ausbauen, kleinen Tank an der Unterseite abschrauben und Schwimmer kontrollieren (frei beweglich, auch auf eventuelle Löcher oder ähnliches)