Schaltwippe, schaltwelle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schaltwippe, schaltwelle

      hi
      also ich bin am motor zerlegen und wollte die schaltwelle ausbauen
      der konische stift der die schaltwippe hält saß aber so fest dass er sich nicht austrieben ließ

      also schöner mist das ist jetzt verbogen aber sitzt nach wie vor fest, ich werds dann aufbohren dürfen


      Kann ich die schaltung aus einer xl2 in den xl motor bauen?
      X
    • Also die Schaltgabel ist meines Wissens nach immer gleich, die Wippen unten unterschieden sich eben...
      Nochmal ne blöde Frage...Wenn du den Splint unten ausbohrst, warum dann nicht einfach nen neuen kaufen und weiter diese Wippe fahren?

      mfg
      www.vespa-schmiede.de
    • die welle ist verbogen ... ob die wippe noch brauchbar is sehe ich dann ... vielleicht sogar ja aber die welle muss auf jeden fall neu.
      Weiss jemand zufällig den durchmesser des splints, ich such seit stunden verzweifelt meine messlehre... muss ja wissen was fürn bohrer ich brauch

      ich muss aber fesstellen auf dem bild sieht das ganz anders aus als bei mir...
      wo ist denn bei dem teil auf dem bild der splint?

      und bei mir is ja auch kein gewinde ...

      siehe >>hier<<



      @shova50
      deine?
      X
    • Hi,
      ich hoffe, dir ist bekannt, dass der Splint konisch ist. D.h. er lässt sich nur in eine Richtung austreiben, nämlich weg vom Gehäuse. Ich hab mich damit auch schon fast dämlich gekläppert, aber letztendlich hats dann doch geklappt. Bei dir scheints aber schon ganz schön krumm zu sein, mit was für nem Oschi haste denn da draufgedonnert? Schaltkreuze für Doppelzug gibts übrigens noch bei Rollershop Express, ich glaub, so was für ca. 40 Euro.
      Viel Glück noch bei der Demontage
      Ciao
      Volker
    • Original von vespaxz
      ich hoffe, dir ist bekannt, dass der Splint konisch ist.
      ja ist mir bekannt aber ich habe nach augenmaß und logik die seite ausgesucht auf die ich draufhaue weil einmal ist meine schiebelehre verschwunden und auf die andere seite hätte ich nicht draufhauen können. Es wäre aber auch nicht verwunderlich wenn ich schlichtweg zu doof war und falsch gekloppt habe, aber dann stellt sich die frage wie man von der anderen seite da dran kommen sollte.
      Bei dir scheints aber schon ganz schön krumm zu sein, mit was für nem Oschi haste denn da draufgedonnert?
      eigenrlich "nur" ein gummihammer.... aber ich habe mehrfach kräftig draufgeschlagen. Sicher ... ist klar dass das verbiegt aber jeder der mal motoren o.ä. zerlegt hat weiss dass es da so momente gibt da denkt man nicht an die folgen seines tuns ... :(

      danke für die glückwünsche, das wird schon :D

      und 40€ lässt sich dann ja noch verkrauften
      X
    • RE: Schaltwippe, schaltwelle

      Achtung ! der Stift ist konisch und läßt sich nur nach einer Seite
      ausbauen ! Verbogene Schaltgabelwelle gibts nicht !
      Der einzige Grund diese auszubauen ist der kleine Gummidichtring
      wenn dort Öl austritt - kommt sogut wie garnie vor !
      Oder Schaltwippe wird gegen Schaltteil der PK ausgetauscht
      ( bessere mechanische Lösung ! )
      Ansonsten: never fix a running system !!
      CIAO
    • RE: Schaltwippe, schaltwelle

      Original von v50super
      Achtung ! der Stift ist konisch und läßt sich nur nach einer Seite
      ausbauen !
      ja ik wees ... nur stecken tut er als noch
      Verbogene Schaltgabelwelle gibts nicht !
      das nehm ich gerne so an ... aber was ist denn dann verbogen?
      >>klickst du hier, siehst du hier<<
      Der einzige Grund diese auszubauen ist der kleine Gummidichtring
      wenn dort Öl austritt - kommt sogut wie garnie vor !
      ich würde aber behaupten es war so :)

      Ansonsten: never fix a running system !!
      sicher, er lief noch ... aber er verlor halt auch öl... also ? I'd rather call it a runaway system instead of a running system ....
      X