Super 150 _ merkwürdige Veschleißspuren an der Unterlegscheibe Kupplung + Fingernagel großes Metallstück im Getriebe

Hol Dir jetzt Deinen VO Kalender! Hier mehr dazu ...
Du willst Dein Bild im VO Kalender 2019 sehen? Dann reiche es ein....
  • Hi,
    ich habe vor ein paar Tagen den Motor meiner Vespa Super 150 Bj 1966 auseinandergenommern weil ich ein komisches Klackern gehört habe. Habe dann eine Fingernagel großes Metallstück (s.Bilder) im Getriebe gesehen. Dann hab ich nur interessehalber noch die Kupplung rausgebaut und dann diese Verschleißspuren an der Unterlegscheibe gesehn.
    Jetzt wollte ich mal nachfragen ob jemandem sowas bekannt ist und was ihr meint,woher dieses Metallstück kommen kann.
    Gruß
    Jeff

  • Die Bilder sind in voller Größe etwas unscharf, daher schwer zu sagen aber spontan würde ich auf den Kupplungshalbmondkeil oder ein Teil des Kupplungskronenmutternsicherungskäfigs (was ein Wort) tippen. Letzterer ist aus Blech, sitzt unter der Kupplungsmutter und hat rundum Zacken, die nach festziehen der Kupplungsmutter in dieselbe gebogen werden, um ein Lösen zu verhindern.


    Kronenmutter


    Sicherungskäfig (steht auf dem Bild auf dem Kopf)

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • danke für die schnelle Antwort.
    hab auch vermutet, dass es der Kupplungshalbmondkeil ist. Aber der ist es nicht -hab nachgeschaut- ebenso wie der Sicherungskäfig. Ich vermute, dass es irgendein Halbmondkeil ist, der irgendwie in der Motorblock geraten ist. Wenns der war der das Klackern verursacht hat und es dann weg ist, bin ich schon erleichtert.
    Aber warum diese Verschleißspuren?? Hab ich die Kupplung zu fest angezogen? Kann ja eigentlich nicht sein oder?