90cc motor läuft unruhig/stottert

  • wie oben gesagt läuft der 90er von nem kollegen total scheisse. die vespa (smallframe mti dem besagten 90er satz) läuft einfach total dreckig.


    sie springt ganz akzeptabel an, aber sobald man losfahren will stottert der motor, säuft ab, dreht hoch... echt grausam.
    da aus dem auspuff fast kein rauch rauskommt hab ich erstmal auf zu mager getippt was ja auch erklären würde warum die so lange nachdreht.
    aber warum säuft sie nur manchmal ab und dreht nur manchmal unkontrolliert hoch?


    vergaser ist n 19er dello, b9hs ist glaube ich verbaut... soweit ich das gesehen habe originalauspuff. was muss da in etwa für ne hd rein?

  • hi,


    ich wuerde als erstes mal den vergaser saubermachen. d.h. schau ob die hauptduese sauber ist ( halte se mal gegens licht und schau ob du durschauen kannst). was fuer eine hauptduese du brauchst kann ich dir nicht sagen. aber ich vermute mal das du in richtung 80 gehen musst ... ggf. mit 90 rum anfangen und langsam in 5er schritten runterduesen. desweitern koennte es sein das wenn du gas gibst nicht genug sprit ankommt.d.h. spritzufur überprüfen ( vom tank bis zum vergasser ).
    zu dem hochdrehen. hier bei koennte es sich um falschluft handeln... prüfe mal ob der zylinderkopf richtig sitzt und ob die zylinderfussdichtung auch ordentlich verbaut ist. hoch drehen kann in richtung zu mageresgemisch bedeuten ( aufpassen: zu mager, kann kolbenklemmer verursachen !!!)


    hier mal noch ein post von nem forenmitglied: vergasser einstellen.



    und so noch allgemeine infos zum si vergaser




    jo dann wuensche ich mal frohe ostern und gutes gelingen.



    gruesse aus dem sueden


    bony

    braumeister


    Spannungsüberprüfung einer Batterie mit zwei Kabeln und Zunge kann zu kurzzeitigen Sprachproblemen führen!


    >>> suche Siem Rücklicht <<<

  • Moin


    Mal in die richtige Abteilung verschoben. Wir trennen hier nach Smallframe und Largeframe......


    Viel Spaß im Forum noch.


    Grüße von der Küste


    Holger

  • sorry, wusste nicht in welchen berreich, da der motor doch eigentlich largeframe wäre oder? :D


    achja bony: hab shcon was ahnung von den gefährten mit 2 rädern, 2 takten usw ;)


    doch ist ja die vespa technik etwas speziell.


    der vergaser wurde letztens erst komplett zerlegt und gereinigt.


    das mit der gemischschraube hab ich auch an den vergasern von meinen karren, jedoch sind die da anders angeordnet und und und... ich kann auch auf den bildern nicht genau erkennen was was ist... wichtig wäre für mich zu wissen wo die gemischschraube ist, um die ganze geschichte mal zu verstellen.
    eine schraube seitlich am vergaser habe ich schon ausprobiert, kam mir so vor wie das standgas.. aber was ich komisch fand war, dass wenn ich die schraube reingedreht habe das standgas niedriger wurde, und wenn ich sie rausgedreht habe wurde es höher. dann hat sie schon im stand DIREKT hochgedreht.


    sonst ist das anders. wenn diese besagte schraube drin ist läuft sie im standgas ganz akzeptabel für den alten sprit der dadrin ist (könnte doch auch eine fehlerquelle sein oder?) , aber wenn ich auch nur einmal gas gebe dreht sie direkt total hoch und geht auch nicht mehr runter.


    zusammengefasst:
    dreht unkontrolliert hoch
    stottert beim fahren
    raucht garnicht


    hört sich alles nach zu mager an, speziell nach falschluft.
    zylinder abnehmen und dichtungen neumachen etc ist für mich eigentlich kein problem, ausser bei vespa :D
    da hab ich schon 2 stunden gebraucht uim nen zug zu wechseln was bei mir sonst ne sache von 5 minuten ist ^^


    wie komm ich überhaupt zum zylinder um diesen zu zerlegen (also ich weiss schon wo er ist, aber was muss ich abmontieren um an dem arbeiten zu können?

  • zum vergasser.


    1:wie auf den zwei bilder ( leider etwas schecht zu lesen ) ist diese schaube fuer den gaschieberanschlag veranwortlich ( standgas )
    2: ist die gemischschaube... Schraube rein = Gemisch magerer weil der Benzinanteil reduziert wird...

    ach ja mach doch bitte den alten sprit raus...


    bitte sag mir doch mal deine fahrzeugtyp.


    im allegemeine musst du dein vespa hinter mit dem arsch auf ein bierkiste ( oder die kist in die mitte ) stellen.
    leg dir noch ein stein unters rad das das nicht auf einmal runter rutscht wenn du was am los schauben bist.
    nu schau mal am ansugstuzen das den lösen kannst.
    dann die schaube von ferderbein rausmachen und langsam ablassen
    haube abschrauben und der rest sollte selbsterklaerend sein

    braumeister


    Spannungsüberprüfung einer Batterie mit zwei Kabeln und Zunge kann zu kurzzeitigen Sprachproblemen führen!


    >>> suche Siem Rücklicht <<<

  • joa das mit dem alten sprit ist halt son ding, weil die nächste tanke relativ weit weg ist und die karre halt nicht angemeldet ist usw. mal mitm kanister dahinlaufen und frischen holen.


    ich glaube der vergaser auf dem bild ist nicht der, der bei der vespa dran ist.
    der vergaser der dadran ist sieht fast genau so aus wie der typische 16er smallframe dello vergaser, aber er ist im querschnitt halt größer.


    [IMG:http://www.webvation.com/vergaser.jpg
    so in etwa sieht der aus, nur mit polini luftfilter...
    bei dem wäre doch diese schraube oben die auf den deckel geht fürs standgas verantwortlich oder nur für das "leerspiel" des gaszuges?
    und was ist die schraube dann an der seite? ich glaube du hast mir das bild für nen anderen vergaser gegeben, hab von den ganzen vergasertypen bei vespa halt garkeine ahnung.


    also wie gesagt so in etwa sieht der vergaser aus. ich mess demnächst mal nach was der fürn mm durchschnitt hat und mach vielleicht ein foto.
    der vergaser ist aber eh total vermurkst, die schraube die auf den deckel geht wurde durch ne spax schraube ersetzt und dadurch ist da alles verranzt^^



    achja was glaube ich noch wichtig ist: wenn der vergaser eingebaut ist, kommt der doch direkt auf den ansaugstutzen oder? das ist doch nicht normal, dass dieses teil zu bewegen ist!?


    also das teil was durch den rahmen in den motorraum kommt ist locker. ist das ein flexibles teil oder muss das festsitzen?


    joa fahrzeugtyp, wenn ich DAS wüsste... es ist halt n smallframe (nichtmal da bin ich mir sicher :pinch: ) mit 90er motor, aber das war auch nur angabe des verkäufers...


    hier mal ein bild von der ranzkarre:

  • sorry... ich habe wirklich das falsche bild gestern nacht genommen. das ist ein vergasser von einer largeframe. war wohl doch ein bissel muede 8| .


    wenn ich schaffe gibts heute noch ein bild von deinem vergasser....


    das fahrzeug scheind eine v50 spezial zu sein :)


    und das mit dem sprit... lass dich von jemand hinfahren und hol halt ne 1,5 literflasche sprit !!!

    braumeister


    Spannungsüberprüfung einer Batterie mit zwei Kabeln und Zunge kann zu kurzzeitigen Sprachproblemen führen!


    >>> suche Siem Rücklicht <<<

    2 Mal editiert, zuletzt von bony ()

  • wunderbar das mit dem sprit klatschen-) ;-)


    der vergaser hat oben eine schaube die du schon richtig erkannt hast als die standgas einstellung.
    an der seite sollte ein kleine schaube mit einer feder sein. diese ist fuer die gemischeinstellung zustaendig.


    der vergaser sitzt direck am ansaugstutzen der aus dem motorraum in dern rahmen hinnein geht. dieser ist nicht beweglich (starr verschaubt ).
    der vergaser sollte nicht rumwackeln oder aenhliches. sonst zieht der motor falschluft. ist nicht das topic mit dem kolbenreiber nicht auch von dir.
    lockerer ansaugstutzen/vergasser --> falschluft--> zu mageres gemisch --> kolbenreiber.


    zur spacks ... uhhh grausam. schaut halt mal ob das noch dicht ist oder ob ihr eine andereschraube noch verbauen koennt. ansonsten gibt es fuer kleines geld einen gebrauchten vergaser =)


    zum farhzeug selber noch mal. deine v50 ist eigentlich ein fuffi. d.h. die 90 ccm sind nicht stvo zulaessig, seidenn es ist alles eingetragen und du hast ein a1 lappen.


    sorry das ich mich so kurzhalte. ich muss gerade viel fuer die schule tun und die baldigen prüfungen.

    braumeister


    Spannungsüberprüfung einer Batterie mit zwei Kabeln und Zunge kann zu kurzzeitigen Sprachproblemen führen!


    >>> suche Siem Rücklicht <<<

    Einmal editiert, zuletzt von bony ()

  • da hat sich wohl alles geklaert

    braumeister


    Spannungsüberprüfung einer Batterie mit zwei Kabeln und Zunge kann zu kurzzeitigen Sprachproblemen führen!


    >>> suche Siem Rücklicht <<<

  • okay, richte das eine dann kommt das andere dran. werde ab und an mal in den thread schauen.



    gutes schrauben



    bony

    braumeister


    Spannungsüberprüfung einer Batterie mit zwei Kabeln und Zunge kann zu kurzzeitigen Sprachproblemen führen!


    >>> suche Siem Rücklicht <<<