Schaltung, Kupplungszug nachstellen bei einer Pk Xl 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schaltung, Kupplungszug nachstellen bei einer Pk Xl 2

      Hi

      Ich habe das Problem, das sich meine Vespa schlecht schalten lässt. Sie hat knapp 7tkm gelaufen und habe sie von jemandem gekauft der 2 linke Hände hatte. Erst mal musste ich die Bremsen nachstellen usw. Mein gedanke ist das sich aufgrund der Fahrleistung und dem normalen verschleiss die Züge was gelenkt haben, da mein Kupplungs Griff ein gutes stück spiel hat.Könnt ihr mir da bitte weiterhelfen? Und wie stellt man es ambesten ein?



      Mfg

      Pascal
    • mit der suchfunktion hättest das hier gefunden.....

      Daß die Schaltung bei den PKs etwas hakelig ist, ist ja normal. Aber wenn die Einstellungen nicht stimmen, bekommt man den ersten Gang tatsächlich so gut wie nicht rein oder raus. Schon gar nicht im Stand. Ich kenne das ... :D

      Zunächst solltest Du mal Deine Schaltung genau einstellen. Das allein macht schon eine Menge aus.

      Und dann natürlich die Kupplung. Und das geht so:

      1. Hebel für die Kupplung unten am Motor suchen.
      2. Die am Seilzug etwa 20cm in Richtung Lenker vorgelagerte Einstellschraube ganz rein drehen.
      3. Seilzug aushängen
      4. Dann folgende Schritte:


      • Mit der Hand den Kupplungshebel am Motor in Richtung Lenker bewegen und dabei den deutlich spürbaren Druckpunkt suchen.
      • Ab diesem Druckpunkt trennt die Kupplung und genau auf diesen Druckpunkt muss die Kupplung eingestellt werden.
      • Den Hebel am Druckpunkt halten und gleichzeitig mit der anderen Hand den Seilzug unter Spannung setzen und an den Kupplungshebel halten um zu sehen, wie weit der Schraubnippel verschoben werden muss.
      • Schraubnippel lösen, an die entsprechende Stelle versetzen und wieder festziehen. (Vorsicht: nicht die Schraube überdrehen oder abdrehen)
      • Seilzug wieder einhängen und Kupplungshebel am Lenker ein paar mal betätigen.
      • Jetzt wieder mit der Hand den Hebel am Motorblock bewegen. Wenn alles richtig eingestellt ist, befindet er sich bereits genau am Druckpunkt und läßt sich nicht mehr bewegen.
      • Wenn trotzdem noch ein geringes Spiel vorhanden ist, kann man nun das Spiel verringern, in dem man die vorgelagerte Einstellschraube soweit heraus schraubt, bis das Spiel komplett weg ist.

        Das ganze sollte man ziemlich genau machen. Hast Du nach dem Einstellen noch Spiel, lassen sich die Gänge nicht richtig schalten. Hast Du aber zuviel Zug drauf, verheizt Du mit der Zeit Deine Kupplung und der Roller zieht durch die permanente Kupplungsbetätigung schlechter.Danach sollte die Schaltung zunächst mal wieder butterweich gehen. Wenn nicht, ist entweder Deine Kupplung verschlissen oder die Gänge sind nicht richtig eingestellt.
      Bremsen ist die umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in nutzlose Wärme