50s Lenker rastet ein- Lenkkopflager?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 50s Lenker rastet ein- Lenkkopflager?

      Hallo allerseits,
      bin Frischling hier im Forum.
      Habe unlängst eine Vespa 50s Bj. 68 zu einem absoluten Spottpreis erstanden.
      Sie steht zwar optisch sehr gut da, laufen tut sie auch brav, aber ein paar Kleinigkeiten sind natürlich zu tun...
      Nachdem meine Vespazeit und das wöchentliche Schrauben schon etwa 8 JAhre zurückliegt, ich damals obendrein eine PK hatte, habe ich ein paar Fragen, bei denen ihr mir hoffentlich weiterhelfen könnt:

      Wenn ich den Lenker von links nach rechts drehe, rastet er in der Mittelstellung ziemlich streng ein. Das ist beim Fahren äußerst unangenehm und gefährlich....

      Von meinen Motorradkenntnissen würde ich auf das Lenkkopflager tippen, nur, wie komm ich da ran bei meiner Wespe? Bei der PK konnt man ja die Oberschale des Lenkers entfernen.... muss ich bei der 50s den ganzen Lenker demontieren?
      Inwieweit läßt sich das Lager einstellen?

      Für jedliche Tipp, Hilfe und Anleitung wäre ich sehr dankbar!

      LG, MEPH
    • RE: 50s Lenker rastet ein- Lenkkopflager?

      hallo,
      du hast das bereits richtig erkannt, dass der lenkkopf ganz runter muss um die Lenkkopflager zu wechseln.
      Ausserdem muss auch die Gabel ganz runter um das untere Lager wechseln zu können.
      Ausserdem würde ich mir die Lagerschalen anschauen und evtl. auch gleich wechseln.
      Roller-aus-Blech.de
    • @shova50: Wo genau sitzt denn das Lenkkopflager? Direkt unterhalb des Lenkers oder gibt es insgesamt 2 davon, weil du meintest ich müsse die komplette Gabel ausbauen?

      Vielleicht kannst du mir eine ungefähre Anleitung geben wie ich da am besten vorgehe?

      Vielen Dank, LG, M.
    • ja, es gibt zwei lager.
      Musst den Lenkkopf an der Längsschraube lösen. Nun kannst du den lenkkopf drehen.
      Musst die Tachowelle lösen um den Lenkkopf nach oben abziehen zu können. Wenn der lenkkopf und die Kronenmuttern runter sind kannst du das obere Lager sehen. Dann noch Gabel aus dem Rahmen ziehen.
      Auf der Gabel kommt nun das zweite lager zum Vorschein
      Roller-aus-Blech.de
    • Vielen Dank nochmals!
      Inwieweit lassen sich die Lager einstellen bzw. woran erkenne ich welches der beiden Lager der Übeltäter ist?
      Das Einrasten spricht ja für ein zu fest eingestelltes Lager, dementsprechend könnte die Lockerung desgleichen ja eine Lösung bringen, liege ich da richtig?
      LG, M.
    • würde da nicht grossartig rumprobieren sondern die einfach neu machen.
      Kosten zusammen ca. 10,- und 10 Minuten Arbeit wenn du bereits bei den Kronenmuttern bist.
      Der aufwändigere Teil ist die De-/Montage des Lenkkopfs

      Für die Arbeit mit den Kronenmuttern ist bei den verschiedenen shops ein günstiger Kronenmutterschlüssel als Spezialwerkzeug erhältlich.

      PS: Musst noch den vorderen Bremsseilzug unten an der Bremsankerplatte lösen
      Roller-aus-Blech.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()