Schaltraste wieder montieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schaltraste wieder montieren

    Wir haben daß Problem, daß die Gänge des öfteren heraus springen und haben daher als erste Maßnahme beschlossen die Schaltraste zu wechseln bevor wir den restlichen Motor zerlegen.

    Lief auch alles glatt, allerdings hat sich der Anbau der neuen Schaltraste als echtes Problem heraus gestellt.
    Wir haben wohl heraus gesehen, daß die Schaltung zur Demontage/Montage im 4. Gang stehen muss, aber leider zu spät.
    Nun steht die von der Schaltraste nach außen bzw. in den Motorraum hinein bewegte Welle auf der Stellung "Leerlauf", also schon recht weit draussen.
    Sollte es nicht möglich sein bei gezogener Kupplung die Welle händisch in die Position 4. Gang zu bringen, also etwas in den Motorraum hinein zu schieben?
    Bei der Raste ist das ja kein Problem aber wie läuft das mit der Welle selbst?
    Es sieht so aus als wenn die Montage der Raste in einer anderen Position wie dem 4.Gang nicht möglich sei.

    Ferner meine Frage ob es normal ist das die in den Motorraum hinein gehende Welle ein wenig Spiel hat wenn man sie nach links bzw. rechts bewegt. Habt ihr da Erfahrungen gesammelt?
  • Den Hobel hinten hochbocken (Bierkasten)
    Das Rad leicht von Hand drehen und den Schaltbolzen soweit es geht mit der freien Hand herausziehen.
    Jetzt den Schaltarm in den 4 raus stellen.
    Nun ist es möglich (von unten kommend ) den Drehteller des Arms in die Nut des Bolzen zu setzten.
    Die ganze Raste kann jetzt leicht ans Motorgehäuse rangedrückt werden.
    Mit den Muttern sichern FERTIG.

    Viel Spaß
    Weapons of Mass Destruction