Beiträge von Dan-Spezial

    Zitat

    Original von hardy.bDa muß jemand beim Einbau nicht sorgfältig gearbeitet haben, wenn die Teile 100 Prozent sauber in der Nut liegen kann eigentlich nichts passieren (eigentlich...)!


    ...eigentlich ist da wohl das wort,
    schraube sonst im kfz-bereich und bin da eher paar minuten länger dran als zu huddelig, hat mich schon sehr geärgert.. ring ließ sich auch wunderbar in der nut drehen damals.
    aber der ring war wohl zu alt, also schon mein fehler.


    hab gestern abend den neuen zylinder eingebaut, vorher dreck und späne rausgefischt.
    mit motor umdrehen hat geklappt. dann noch magnet rein und mit staubsauger und luftkompressor gesäubert.
    einbau hat wunderbar geklappt. und angesprungen ist sie beim ersten kicken.
    jetzt werd ich heut die kupplung machen dann passt wieder alles :)


    danke für die antworten,
    gruß daniel

    ich wollte morgen nen neuen zylindersatz einbauen,
    stellt sich mir aber die frage ob da noch irgendwo die reste vom alten clip bzw. späne vom kolben im kurbelwellengehäuse sind?
    kann man die mit nem magnet da rausfischen? vom zylinder selbst wohl weniger da aus alu..
    hab eigentlich keine lust den motor deswegen zu spalten.


    glaub langsam es ist utopisches denken dass die vespa morgen wieder läuft..

    hmm, also bin ich da nicht der einzige..


    bei dem DR-75ccm kit ist so ein (meiner meinung nach) nicht so vertrauenserweckendes draht-klemmchen dabei.
    original war das ein segering, den hatte es mir dann aber zerhauen.
    ich werd mir wohl beim händler nen richtigen ring holen.

    hi
    nach langer Abstinenz meld ich mich mal wieder,
    im Sommer letztes Jahr ist mir der Zylinder abgeraucht, bzw. die Vespa ließ sich nicht mehr ankicken.. (siehe beitrag fehlzündungen..)
    jetzt wirds warm draußen und ich dacht mir schau ich doch mal an wie's im motor so aussieht.


    aufgemacht, seh ich das desaster... kolben komplett gerieft an den seiten..
    hab keine idee gehabt warum, bis ich den fehlenden sicherungsring bzw. segering gesehen hab..
    der ist wohl gebrochen und hat sich schön selbständig gemacht..


    kommt sowas öfter vor? war zwar kein neuer, aber auch nicht der erste.
    hab jetzt ein neues kit bestellt und hoffe ich habe mehr glück.



    weiterhin: sollte man die scharfen kanten am zylindergehäuse innen glätten?
    setze am we mal ein bild vom kolben rein.


    grüße daniel

    gibts doch nicht,
    da lief sie jetzt ca. 30km wunderbar,
    hab immer nur halbgas gegeben, war immer beim ersten kicken an,
    auf einmal beim fahren (ca. 30kmh) ohne ankündigung komische geräusche und sie bremst ab und geht aus.



    ließ sich nicht mehr ankicken,
    und der kicker lässt sich leichter treten als vorher,
    das wars wohl jetzt mit dem kolben, werd ich morgen mal schauen.


    hab ich garantie auf den kolben??

    und nochmal ich,
    probefahrt von ca. 20km erfolgreich abgeschlossen =)
    läuft wie ne 1, am anfang obenrum bisschen ruckelig,
    dann hab ich mal bisschen an der gemischschraube gespielt und sie lief gut.


    zündkerze mehrmals kontrolliert, ist rehbraun



    musst ich grad mal loswerden nach über 1er woche fehlersuche :-p

    so,
    jetzt hab ich mal ne neue kerze reingemacht, die alte war wohl hinüber,
    hab jetzt ne B8HS drin, läuft und springt sofort an.


    hab nochmal ne runde um den block gedreht, muss sie im moment am gas halten,
    liegt aber wohl daran dass ich die leerlaufschraube verstellt hab weil ich dachte das wäre die gemischeinstellschraube..


    jetzt schwing ich mich nochmal drauf und fahre paar km..


    woran die fehlzündungen lagen weiß ich zwar noch nicht aber vielleicht find ichs noch raus.


    danke allen für die tipps

    JUCHUUUUUU


    so, ich hab eben gekickt wie ein weltmeister, die nachbarn denken wahrscheinlich ich hab nen schaden..
    hatte dabei den benzinhahn zugemacht damit das abgesoffene verbrennt..


    hat nix genützt auch wenn sie ab und an wenn ich die kerze mal wieder trocken gemacht hab kurz gemuckt hat..


    dann spasseshalber mal die alte (beru) kerze wieder rein, die beim 50ccm serie drin war,
    und zack war sie an!! knattert wie blöde und rauchte gut, aber sie lief!


    ich dachte aber die B7HS von NGK wäre die richtige fürn 75ccm?
    was gibt es noch für alternativkerzen? oder kann ich auch die alte fahren?


    danke schonmal!

    polrad hatte ich gestern ab im zuge des ZZP prüfens,
    hab nach gehofft es liegt an nem losen kabel, weil ich das in der suche mal gelesen hatte,


    zündfunke kommt auch mittlerweile, am anfang war wohl ne kabelverbindung rostig, jetzt funkts aber,
    nur anspringen will er trotzdem nicht,


    dann kanns ja eigentlich nur noch am zylinder oder vergaser liegen oder?
    ich glaub ich roll das ding heute nochmal den berg runter, auch wenn ich wohl wieder hochschieben werde..
    gibt es eine grundeinstellung vom vergaser womit er immer anspringt? kann ruhig schlecht laufen.. kann man ja nachher einstellen

    der motor ist komplett original, bis auf


    - 75ccm DR
    - 72er Hauptdüse


    ich wär gern schon soweit dass ich fahren und testen kann,
    leider springt sie garnicht an, auch nicht mit anschieben.


    vergaser (16/16) ist genauso eingestellt wie vorher(mit originalzyl.) als sie noch lief.

    so, hab heute die muse gehabt den zündzeitpunkt nach der anleitung mit der lampe zu kontrollieren,


    muss dazu sagen dass es mit der lampe an der zündung angeschlossen wirklich einfach und gut geht.


    leider war das wohl auch nicht der fehler, öffnet exakt genau bei 17°...


    ich hab jetzt wirklich keinen nerv mehr...
    kann es an der HD liegen? ist 72 zu groß?


    kann sich der vergaser verstellen bzw. deswegen nicht mehr anspringen?
    wäre nett wenn noch jemand ideen hat


    dan

    also, eben nochmal 1 std fehler gesucht,



    tank ausgebaut, geprüft ob sprit kommt bei offenem ventil-> alles ok, fließt.
    vergaser ausgebaut, alle düsen raus, durchgepustet, benzinfilter nochmal kontrolliert ->auch alles ok, daran sollts wohl nicht liegen..


    dann nochmal kontaktabstand bisschen verändert, bringt aber alles nichts..
    zündkerze wird nass beim orgeln, hab sie dann mal saubergemacht, ändert nichts.


    ich hab jetzt echt keine ahnung mehr was man noch tun kann..
    wenn ich das zündkabel abmache hört sich das kicken genauso an als wenn es drauf ist, normal oder ein indiz für zündung?



    daniel

    willkommen im club.. (siehe mein anderer thread: fehlzündungen)
    hab dasselbe, morgen weiß ich hoffentlich mehr zu dem problem,


    was ich gestern festgestellt hab ist, dass der auspuff innendrin stark rasselt (im ausgebauten zustand gerüttelt), sieht auch schon sehr alt/verrostet aus..
    aber dann müsst sie ja wenigstens schlecht laufen,


    springt bei mir garnicht mehr an im moment.