Beiträge von tobih98

    davon kannst du leider ausgehen! Je nachdem welcher Simmerring ausgetauscht werden muss, muss evtl. der Motor gespalten werden und das dürften dann mindestens 3 Arbeitsstunden in der Werkstatt sein. Aber einfach mal nachfragen, evtl. kommen sie dir ein bisschen entgegen, wobei ich die Erfahrung gemacht habe dass ne 50er PK kein gern gesehener Gast ist...
    Ansonsten kannst du es auch selber versuchen, Anleitungen dazu existieren z.B. hier .
    Gruß

    Hey!
    die gleiche Anleitung habe ich eigentlich gemeint. Ich habe noch dieses Buch von Schneider, das ist auch ganz gut, auch für den ganzen anderen Kram.
    Ansonsten meinte ich eher die Forumseinträge zu speziellen Problemen (wie Lagerausbau, Ausbau der Kurbelwelle usw.), da findet sich eigentlich zu allem was (bis auf den genauen Einbau der Lager... ;) )
    Gruß

    Hey!
    Danke schon mal für die Antworten.
    Also ich denke dann werde ich einfach normale Kupplungsbeläge montieren.


    Wegen dem Polrad: Ich habe noch eins im Keller legen und hatte es auch schon mal montiert. Ich wollte eigentlich eher wissen, wie das mit TÜV für das Ding aussieht, es ist ja wie du gesagt hast nicht wirklich leistungssteigernd. Dass das Ding auch Nachteile hat, habe ich schon mehrfach gehört, auch bei mir waren auf der Innenseite ein paar Schleifspuren zu sehen, deswegen habe ich es auch wieder abgenommen.
    Das mit dem Abdrehen des originalen Polrads klingt ziemlich interessant und scheint ein guter Kompromiss zu sein, oder?
    Also falls jemand das anbietet, gerne mal PN an mich, ich hätte denk ich Interesse!


    Der Stoßdämpfer den ich verlinkt habe hat ja anscheinend keine ABE dabei, also wäre ich in diesem Fall wohl mehr oder weniger der Laune des netten TÜV-Menschen ausgesetzt... richtig?
    Naja, ich habe im Moment noch das Originalteil dran, allerdings sifft der ein bißchen... Da muss ich nochmal überlegen!

    Hallo Zusammen!
    Ich muss demnächst meine Kupplungsbeläge austauschen. Jetzt würde mich interessieren, ob es irgendwelche positiven Effekte gibt, wenn ich bei meiner PK 50 XL mit Originalzylinder ne verstärkte Kupplung (4 Beläge) verwenden würde (längere Lebensdauer/bessere Leistungsübertragung etc.)??
    Oder bringt das nichts? Wie ist eure Meinung?


    Außerdem wüsste ich gerne, ob ich neue Stoßdämpfer (z.B. diese hier von Carbone) irgendwie vom TÜV eintragen lassen muss oder sind die eintragungsfrei? Was ist mit einem HP4-Lüfterrad? Weiß jemand bescheid bzw. hat Erfahrung damit?


    Gruß
    tobih98

    Danke schon mal für die Antwort!
    Wird in dem Video der Einbau der Lager detailliert beschrieben? Den anderen Kram kenne ich nämlich eigentlich bzw. da gibts ja ne Menge kostenloser Anleitungen zu und wenn das da nur kurz erwähnt wird ist es mir glaub ich keine 25 € wert...

    Hallo Zusammen!
    Ich habe mir vorgenommen in den nächsten Tagen mal den Motor meiner PK 50 XL zu spalten, mir mal den allgemeinen Zustand der Teile anschauen und zumindest die Simmerringe und Dichtungen auszutauschen. Falls nötig würde ich auch die Lager austauschen (würdet ihr das sowieso empfehlen?).
    Ich habe hier im Forum (ja, ich habe natürlich zuerst die Suchfunktion genutzt... ) und auch in einem Buch gelesen, dass z.B. der Innenring des Nadellagers nicht einfach auf die Kurbelwelle bis zum Anschlag draufgeschlagen werden darf, sondern dass in der Werkstatt ein Distanzstück aufgelegt und später wieder entfernt wird. Auch steht da, dass die Kurbelwelle nicht einfach ins Hauptlager geschlagen werden darf, sondern auch hier ein Spezialwerkzeug notwendig ist, mit dem die Welle ins Lager gezogen wird.


    Zunächst mal die Frage, weil es zum Teil bei den Beschreibungen um ne PX ging, gilt das gleiche für eine PK?
    Trotzdem meinen viele hier im Forum, dass man den Austausch der Lager selbst erledigen könnte. Also alles halb so wild und ruhig ein bißchen nach Gefühl arbeiten oder gibts irgendwelche Tricks?


    Danke für eure Hilfe!
    Gruß tobih98


    PS: Meine Frage soll ein bißchen in die Richtung gehen, ob ich die Lager unabsichtlich auch so scheiße einbauen kann, dass z.B. die Welle nicht rund läuft oder sonstige Dinge wie Lager oder die Zahnräder recht zügig in den Arsch gehen können...

    @ alexhauck: Bringt das Lüfterrad denn bei dir was? Hab bis jetzt unterschiedliches gehört und bin mir noch nicht ganz sicher ob ichs nicht zurückschick.
    Noch ne Frage: Es gibt da ja zwei Nuten, eine ist mit "PX" eine mit "V50" gekennzeichnet. Welches ist die richtige für die PK?

    Servus!
    Habe gleich mal 2 Fragen zum HP 4 Lüfterrad.
    1. Muss ich beim Anbau an eine PK 50 XL(1) auch die Zündung neu einstellen?
    2. Weiß jemand was genaueres, ob ich durch den Anabu die Betriebserlaubnis und den Versicherungsschutz verliere? Also der Typ bei SIP meinte prinzipiell schon, weils halt kein Originial-Teil ist.
    Danke

    Ich habe folgendes Problem und wäre für einige Ratschläge dankbar:


    Ich hab den Motor meiner PK 50 XL zerlegt um die Simmerringe an der Kurbelwelle auszutauschen. So weit so gut, hat alles geklappt. Jetzt nach dem Zusammensetzen der beiden Gehäusehälften habe ich folgendes Problem: Wenn ich das kleine Ritzel bei der Kupplung aufsetze und die Mutter anziehe, blockiert das andere Ritzel unter dem Kupplungskorb. Beim Aufdrehen der Mutter musste ich die beiden Ritzel mit einem Schraubenzieher blockieren weil die sich ziemlich leicht mitdrehten. Jetzt blockieren sie von allein...
    Ich hab dann trotzdem mal den Kupplungskorb draufgesetzt und den Kupplungsdeckel verschraubt. Wenn ich jetzt unten am Kupplungszug ziehe, tut sich ebenfalls nichts mehr. Ich kann den Hebel nur ein ganz kleines Stück ziehen, dann geht nichts mehr.
    Soweit mein Problem! Was hab ich falsch gemacht bzw worauf muss man beim Zusammensetzen der Gehäusehälften achten?