Beiträge von rideronthestorm

    Neue Graugusszylinder sind bereits gehont, erkennbar am Kreuzschliff der Zylinderwand.
    Mit frischem Kreuzschliff ist die Schmierung besser, da hat er Recht.


    Gruß Matze


    EDIT : MAAAAN , ich war mal wieder zu lahm :sleeping:

    Naja, ich weis nicht, nen 75er Malossi mit 3.72er Primär für nen Crosser ? Recht viel wird da nicht vorwärts gehen, der Malossi braucht Drehzahlen, und das dauert mit der langen Primär zu lange, bis er die erreicht. Den 4. Gang wirst du warscheinlich eh nicht mehr brauchen.


    Hast du vor, das Teil in richtig hartes Gelände zu treiben ?


    Gruß Matze

    Gruß nach Tschitscherlbooch (Edit meint: wir diskutieren grad, wie man des schreibt)


    Müsste hinkommen :D
    Mal Offtopic: Kann es sein das du einen Falkenberger (Sebastian Si....) , der auch grad die Ausbildung zum technischen Zeichner macht, nach mir gefragt hast ?
    Der hat mich nämlich am Freitag auf das Vespaforum und die Bekanntschaften angesprochen :D


    Gruß Matze

    Zitat

    wollte mal fragen was ihr davon haltet sich einen 112ccm malossi zuzulegen, dazu das vergaserkit malossi shbc 20 mm, eine racekupplung mit 4 carbonbelägen und 6 federn und später noch eine rennwelle mazzucheni(20/20 mm Konus(was auch immer das heußt...)).


    So wie's mir scheint hast du nicht unbedingt die größte Ahnung von dem was du da gerade schreibst. Du zählst da wild irgentwas auf was sich groß und stark anhört.
    Um die angepeilten 90 km/h zu erreichen ist der Malossi sicher eine Möglichkeit, aber eine, die es in sich hat. Die thermische Belastung ist wegen des großen Brennraums und der dünnen Zylinderwand ziemlich hoch. Hier müssen Vergaser, Ansaugstutzen, Einlass, Kurbelwelle, Überströmer, Übersetzung und Auspuff stimmen um das Ding zuverlässig fahren zu können. Plug & Play ist hier nicht mehr drin.
    Die Kupplung ist etwas übertrieben gewählt, hier würde sogar evtl. noch eine 3-Scheiben-Standardkupplung mit verstärkter Feder reichen.

    Zitat

    und vor allem wird das geld sich lohnen auszugeben


    Wenn du alles richtig machst kannst du mit dem Ergebnis durchaus zufrieden sein. Wunder solltest du allerdings nicht erwarten.

    Zitat

    was für mich aber auch eine rolle spielt ist die auffälligkeit, wie krieg ichs hin das sich malossi nich nach malossi anhört?


    Jeder der sich mit der Materie auskennt wird den Unterschied sofort hören.
    Möglichkeiten sind beispielsweise Sito+ und die Bananen, bei denen du den unauffälligeren Sound allerdings mit weniger Leistung bezahlen musst.

    Zitat

    wäre cool wenn ihr mir eure erfahrungen und tipps schreibt, und vor allem was ich noch so alles beachten muss bei dem projekt


    Ich schreib dir jetzt erstmal den Tipp, dass du dich erstmal ne Weile einliest und Grundlegende Sachen lernen solltest, bevor du mit deinem Projekt beginnst. Ich hab so das Gefühl dass das sonst absoluter Pfusch werden könnte. Siehe Lenkschloss. ;)


    Gruß Matze

    Ich denke mal du meinst Öl für das Getriebe.
    Da ist Zweitaktöl eindeutig die falsche Suppe. Für das Getriebe brauchst du SAE 30, bekommst du überall, gern als Motoröl für Rasenmäher ettiketiert.
    250 ml reichen, füll einfach soviel ein bis es es an der Einfüllöffnung wieder herausquillt.
    Das hier wär das richtige gewesen.


    Der Chrom-Kantenschutz sieht insgesamt nicht übel aus.


    Gruß Matze


    EDIT : War mal wieder zu langsam, gut, das du das richtige Öl hast :thumbup:
    ja, 250ml reichen.

    Ich würd jetzt den ganzen Schraubenkopf mitsamt dem Bit mit der Flex "planen", dann mit dem Körner vorschlagen, einen guten Bohrer und eine starke Bohrmaschine nehmen, und mit viel Gefühl , niedriger Drehzahl und Schneidöl dem Ding zuleibe rücken ;)


    Gruß Matze


    Das ist m.M. noch lange kein Extrem-Tuning. Da gehts ja gerade erst an. Nach obenhin sind mit Falc und Co. kaum grenzen gesetzt, aber halt auch entsprechend teuer.
    Bei deinem Setup eine 3.72er Primär mit kurzem Vierten zu verbauen ist das Todesurteil für den Zylinder. Der dreht sich kaputt.
    Ich würd da zur 2.86 oder 2.54 oder greifen. (3.00 bei den kleinen 102ccm Zylinder)
    Wenn man nen richtigen Hammerzylinder verbaut, wird die 2.34 mit dem erwähnten kurzen vierten notwendig.
    In Sachen Aupuff kommen da dann wieder die üblichen Verdächtigen wie Hammerzombie, Franz und Co. zum Zug, mit den Polinis kannst da nicht mehr viel anfangen .


    Gruß Matze

    Meinst das das kleine Teil das wirklich zieht ? Habs noch nie in der Hand gehabt.
    EDIT: Maximales Drehmoment : 3 Nm . Naja.


    Manche solcher Schrauben lassen sich mit ner Ratsche, Bitaufsatz, und fall notwendig mit 2 Mann knacken. Der eine drückt, der andere dreht ;)


    Gruß Matze