Beiträge von Fettkimme

    So siehts aus.....und in der Ruhe liegt die Kraft
    Einfach mal ein Sporthorn mehr durchziehn oder zwischendurch ein Bier dann legt sich deine Hektik mit der Zeit :+7
    Düse könnte ich jetzt einfach 135-138 sagen und feddich.
    Aber Blabla sagt noch klemm dir ne Pumpe zwischen und sorge dafür das der Gaser gerade steht. (Spacer oder vernüftiger ASS )
    Mal sehen wie der Haufen dann läuft und ob du ne stabile Spritversorgung bis in die Reserve hast.
    Du weißt ja mein Junge......."It's not over 'till the fat lady sings"

    Die neuen 2Ring Polinis sind ..im Gegensatz zu den alten einring Asso scheißkolben dinger...fast unkaputtbar.
    Wenn du den Part " Polini 208 worauf es ankommt aus der O-tuning Anleitung umsetzt" hast du mit SIP Road Puff und ovalisiertem Gaser ne schnelle unauffällige Karre.


    Hier mal ein Bild von nem gebrauchten geklemmten Polini 208 für 60 Tacken.
    Kurz durchgehohnt & für Polossi gefräst ,65%Sehne 1020 mm2 Auslassfläche Trapez, weil gerade ein 2Ring Kolben da war so zusammengebaut.
    Das ganze an Koso 30 ,MRB Membran ,LHW,JL Puff 180°A .....
    2000Km mit langen Landstrassen ,Autobahnstücke immer gut Kante gegeben
    Letzte Woche dann mal den Zyli abgezogen und so sah er aus .....weit weit weg von Klemmen ...selbst Ansatzweise Null.



    Polini Guß kann was :love:

    Bleib bei 3-5 & 5-8mm Boris.Die Mulde ist werksmäßig so vorgesehen und ohne Lufi läuft der Gaser nicht rund.
    Fremdgaser würde ich unbedingt ne Pumpe nehmen ,,die keihinpumpen aus den Plastomaten kosten gerade mal 10 Oisen.
    Tu dir nen Gefallen und investier in die Pumpe,2 Y Stücke ,schellen,Schlauch und Anschlußstück..jeden cent wert. ;)

    .. ..ich für meinen Teil bin eben so ne Laberbacke


    Also die Translatorische Massen und Rotatorische Massen in dem Link willst und brauchst du nicht ausrechen?
    Kann mit deiner 94% Formel leider nichts anfangen voraus willst du damit hinaus?

    Ich benutze die beschrieben Wuchtformel
    ((Ausgleichsgewicht+Pleulgewicht)/(Kolbengewicht +Pleulgewicht))*100=Wuchtverhältnis in %
    Die optimale Masse liegt so zwischen 40 und 60% der translatorischen Masse. Bei den ca. 45° geneigt Vespa 1 Zylindern.
    Bist du da im Rahmen ist doch alles schick....


    Bei Aufrecht stehenden Zylinder liegt der Wuchtfaktor bei 57-62% ....wolltest du jetzt ausrechen warum ???
    Formulier bitte mal genauer was du damit sagen willst


    Zitat

    253*100/268=94,4% Hallo was is den das für ein Wert?......
    aber wichtiger wäre mir erst mal was mit dem Verhähltnis ist 94,4%.

    Auf der Kabaschokoseite ist das praktische wuchten bestens beschrieben.
    Bei dem wiederum als Zitat erwähnt.


    Zitat

    So gehts. Was in dem Artikel nicht drin steht, findet Ihr im Apfelbeck.


    Damit ist das Buch Wege zum Hochleistungs Viertaktmotor von Ludwig Apfelbeck Seite 146-163 gemeint.
    Die Essenz hier-raus findest du im GSFWiki Kurbelwelle wuchten
    Mit diesen beiden Seiten sollten dann keine Fragen mehr offen bleiben....und es wird klar translatorischen Masse berechnen allein reicht nicht. hehe-)



    Praktisch bin ich beim Lippen und daraus resultierendem wuchten bisher immer wie Kaba vorgegangen.
    Das vorhanden mit minimalsten Materialschwund so gasdurchströmfreundlich wie möglich zu gestalten.
    Dann mit ausgleichsbohrungen auf der gegenüberliegenden Seite egalisieren.
    Du hast dir da ja schon eine akkurate Halterung gebastelt und kannst loslegen.


    Ich würde wie erwähnt versuchen mit nem guten Fräsekopf(Fa. Pferd ) & flexiblem Schlauch...mehr mittig zwischen den Wangen wegzunehmen.
    Etwa so wie in Undis erstem Beitrag 5 Bild,nur das der Umfang bei dir bleibt.

    Zitat

    das hieße, die Welle und Überströmer harmonieren nicht - verstehe ich das richtig?


    Moinsen Klaus,


    Da harmonieren eher Wellenform/Wangenlänge nicht mit der Einlassfensterlänge.
    Sieht man gut auf dem Steuerzeitenpic von Nops T5.org Seite


    [Blockierte Grafik: http://1.2.3.12/bmi/www.vespa-t5.org/wp-content/steuerzeiten1.png]


    Zitat

    welche Steuerzeiten sind denn optimal bei nem DS? Standart 55°nOT oder welche? Kapiere nicht warum dann alle die 70°nOT empfehlen


    Moin Boris


    Drehschiebergesteuerter Motor unterliegt den Faktoren... Kurbelgehäusevolumen, Drehzahl, Länge Ansaugtrakt ,strömungsmechanisches Verhalten.
    Deshalb kann man nicht pauschal sagen 85° geht mit nem Vespamotor nicht,dazu mal nen Blick in den GSF Treff der Drehskibären


    Wie Klaus schon schreibt.Kolben und DS steuerung sind erstmal gleich
    Kolben geht hoch Unterdruck entsteht,Einlass öffnet,frisches Gas strömt ein.
    Luft ist träge und zeit X vergeht bis das Gas sich bewegt.
    Macht der kolben OT kehrt verdichtet er das Gemisch im Kuwegehäuse.
    Luft ist träge aber ja schon bewegt und strömt weiter und war so lange bis Staudruck Gassäule & Druck im Kuwegehäuse Patt sind.
    Ist dieses Gleichgewicht erreicht drückt es das Gemisch zurück.


    Das geniale am DS ist das man mit der Wange die Gasmassenbewegung früher in Gang setzen aber auch früher abbremsen/verschließen kann.
    Dies kürzere Nachströmzeit wird mit dem vor die Wange knallen und regelrecht zurückgerotzt erkauft.
    Die 70°nOT sind Erfahrungswerte für kleine Gaser,kurze Wege und unsere Rennzylis mit den entsprechenden Zeiten.
    Natürlich kann man sich das alles noch etwas anders hinbiegen ,aber bei deinen vorhandenen Komponenten ist der einfachste Weg.
    Das strömungsmechanisches Verhalten entweder
    A via speddy 5 Beitrag 134 hier im Topic zu beeinflussen
    B via Welle kurze Zeiten
    C damit leben wie der Motor jetzt läuft ;)




    E du veränderst Länge Ansaugtrakt,Kurbelgehäusevolumen,beim strömungsmechanisches Verhalten die ÜS, usw.dazu ... GSF Drehskibär Treff.....
    Hoffe ich konnte die Grundproblematik transparent und schlüssig rüberbringen......

    Mo Gähn Boris


    Das aussagekräftige kleine Vijooo hab ich beim Überfliegen gestern übersehen :-3


    Deine aktuelle Frage ....

    Zitat

    ob es noch an etwas anderem liegen könnte, evtl. Zündung?


    So aus der Ferne ohne selber auch mal ein bißchen am Gas rumfingern zu können.
    Der Hobel nimmt schleppend Gas an ...zu fett im unteren Bereich
    einmal auf Drehzahl zieht er gut hoch und fällt sauber zurück


    Zündung würde ich ausschließen.
    HLKD meinst du sicher die 160 ? Wie groß ist Bohrung darüber?
    Normalerweise macht man zwei eine über der LLD/Nebendüse 3-5mm und über der HLKD 5-8mm
    Soll einen gleichmäßigeren Gasstrom bringen ,beim aufreißen und gaswechsel rotzen die Düsen gegen diese Herzförmige Mulde
    Anstatt der 55/160 (2,9) probier mal ne Nr. magerer 45/140 (3,1)
    Aber immer eins nach dem anderen,erst die beiden Löcher.....testen,testen und dann ggf. die ND abmagern.
    Wobei du mit der 2,9 eigentlich in der Norm liegst.
    Typisch für Blowback ..die Reusen starten sehr schlecht bis garnicht weil sie schnell absaufen....erst mit Lufi ab zünden sie dann mal endlich.
    Deckel und Ansaugbalg sollten also bei der NORMALEN einstellerei inkl. sein



    Ansonsten wäre da noch..... :whistling:
    Im Moment des aufmachens,anreicherns wird der Gastrom suboptimal geführt,fließt nicht,drückt zurück und überfettet dabei.
    Erst nach einigen Umin steigt seine Geschwindigkeit (träge) und er abeitet zunehmend besser.

    Zitat

    Zitat Beitrag 139


    wir müssen wohl "sprotzen" erst noch definieren. Ich verstehe unter sprotzen unsaubere, ruckhafte Verbrennung durch zu fettes Gemisch.


    Klaus seine Frage hattest du bisher nicht beantwortet


    Zitat

    ich das Sprotzen auch schon bei der Kiste gehabt habe, als ich noch mit ori 10PS Zylinder und unberabeitetem SI24 unterwegs war


    Kannst du den jetzigen ( Fahr) Zustand mal nachvollziehbar darstellen.
    Am besten mal mit allen DERZEITIGEN Komponente ..also LHW lange zeiten ,Malle 185/127 VA29,5 an Si 20/20 , Einlaß 132° vOT -75°nOT mit Cobra 2 usw.

    Yep so war das gedacht immer schön über mechanik zirkulieren und mit Mechanikoventil steuern.
    Wegen zumüllen kein Prob wenn Hr. Dr. Brand ..die konstruktiven Beiträge gelesen & sich entschieden hat stutze ich den heutigen Tag etwas zusammen 2-)