Beiträge von milka

    Wenn es doppelt ist oder es die Mehrheit für überflüssig erachtet kann das weg.
    Auch mit verschieben habe ich kein Problem.
    Finde diese Übersicht hilfreich wenn man überlegt einen Kalender zu bestellen...
    Super Sache mit dem Kalender :thumbup: Nur schade, dass so wenige eine Bewertung für die Bilder abgeben!

    Hallo zusammen,
    habe mir erlaubt mal alle Siegerfotos 2012 als Kalenderübersicht zusammmenzufassen.
    Januar Stimmen:15 Vorsprung: 1 Sieger: wischmop


    Februar Stimmen:19 Vorsprung: 6 Sieger: Vechs


    März Stimmen:19 Vorsprung: 4 Sieger: Vespa85


    April Stimmen:23 Vorsprung: 3 Sieger: BigMike


    Mai Stimmen:27 Vorsprung: 15 Sieger: Mediapohl


    Juni Stimmen:15 Vorsprung: 3 Sieger: RoLie


    Juli Stimmen:18 Vorsprung: 5 Sieger: old N°7


    August Stimmen:15 Vorsprung: 7 Sieger: raku


    September Stimmen:10 Vorsprung: 1 Sieger: raku


    Oktober Stimmen:16 Vorsprung: 2 Sieger: ramzamzam


    Dezember Stimmen 16 Vorsprung 3 Sieger:

    Hallo,
    ich habe neulich meine Vespa genau einen halben Meter in der Fußgängerzone geparkt. Also direkt hinter dem Schild. (Ja eigentlich blöd. Ich parke da aber schon seit Jahren zufrieden und so ist mir das nicht mehr aufgefallen). Einige Meter weiter steht ein offizeller Fahrradständer (ebenfalls in der Fußgängerzone). Der Roller hat keine Zufahrt oder Fluchtwege blockiert.
    Jedenfalls sollte ich laut Busgeldkatalog 30€ zahlen. Daran gibts auch nichts zu rütteln.


    Ich bin dann bei und aufs "Vollzugsamt" (so heißt das glaube ich) gelaufen und habe micht freundlich mit denen unterhalten. Daraufhin wurden die 30€ in eine mündliche Gratisverwarnung umgewandelt.
    Grund: "Sie sind ja einsichtig"


    Also ein nettes Gespräch kann sicher lohnen. Nur nicht unfreundlich werden...


    Viel Glück

    Ja geil! Danke! Die Bleche gefallen mir besser.
    Ja Du hattest ja schon gesagt, dass es nicht so schlimm kommen wird. Habe auch mal beim Schweißer um die Ecke wegen der Motoröse gefragt. Kein Problem. wird mich wohl nur 10-20Euro kosten. Bilder gibts wenns gemacht ist.
    Danke für die Hilfe!


    Gruß

    Hallo zusammen,
    langsam aber sicher geht es weiter. Habe mich gestern zum ersten mal ans Blech einer Vespa gemacht. Bin gabz froh, dass mich unter dem "Reparaturblech" nicht schlimmeres angerinst hat.
    Die feinheiten kommen noch mit nem kleinen fräßer weg. Zum Reparaturblech: Dieses hier hatte ich im Auge. Ist aber etwas zu kurz. Das lange von Sip hat ja auch nur zwei Verlängerungsbleche drangepunktet. So sieht es jedenfalls auf dem Bild aus oder täuscht das? Ich brauche ein Blech das mindestens bis zum runden Loch fürs Bremspedal geht. Besser die Hälfte vom Loch noch abdeckt. Gibts sowas?


    Ein schönes Verregnetes Wochenende noch
    Danke und Gruß

    So die Teilebestellung steht vor der Tür. Da habe ich noch einige Frage zu den Teilen:


    1. Passt der Sitzbezug auf das ori. Special Gestell?
    2. Bei nem 85 DR reicht mir da noch die original Kupplung oder brauch ich schon ne härtere Feder? Wenn ja welche?
    3. Ist die RMS Schaltklaue nach 3 mal schalten Rund oder ist die Härte ausreichend?
    4. Das gleiche wie in Frage 3 zur günstige Primär von RMS. Finger weg oder OK?
    4. Kann ich das ori. Pleul (mit Buchse) mit dem 85 DR fahren oder ist das riskant?


    Danke und Gruß

    Habe hier nicht alles durchgelesen. Bitte um verzeihung wenn das hier schon alles vorgeschlagen wurde. Wegen dem scheuern der Trittleisten am Trittblech habe ich so ein transparentes Outdoorband genommen unt genau auf die breite der Trittleisten zugeschnitten. das Band ist doppelseitig klebend und hält auch nach 3 Jahren noch. Habe die Leisten gut angepasst, damit möglichst auf der gesamten länge Klebekontakt mit dem Trittlech besteht. Bin recht zufrieden damit.
    Trotzdem muss ich anmerken, dass ich mir inzwischen nicht mehr sicher bin ob es original nicht genau so gut geht. Auch die Italiener haben sich ja bei der Konstruktion was gedacht (hoffe ich).
    Vieleicht ist der Lackschutzfimmel auch auch einfach ein bissl übereifer wenn man noch nicht so lange dabei ist. (damit will ich nicht sagen, dass ich lange dabei bin und der mega pro bin!!)

    Danke Blechkultur, werde mich evtl. in nächster Zeit melden wegen der Platte.


    Hab gestern versucht den Bolzen an der schaltgabel raus zu bekommen. Der sitzt ja aber bekanntlich immer ganzu gut. so auch bei mir. Beim überlegen wie ich den raus bekomme ohne ein Ovales Loch zu bekommen hatte ich einen alten Kettennieter vom Fahrrad in der Hand. Der passt nicht leider nicht, da ich habe überlegt einen passenden zu basteln. Ganz grob mal in der Art wie auf dem Bild. Natürlich an der Unterseite mit einer runden aufnahme, damit nichts verrutscht.
    Hat sowas schon mal jemand probiert oder macht ihr das einfach mir klopfen oder ausbohren und dann schrauben?
    Danke und Gruß

    So der Rahmen liegt jetzt ersmal in der Ecke.
    Ich habe schon gelegentlich gesehen, dass jemand die Nieten an der Bremsankerplatte vorn durch Schrauben ersetzt hatz. Die Verbindung sieht bei mir noch top aus, würde es daher so lassen. Ich will das ganze Teil strahlen und pulvern. Gibts irgend einen Grund der dafür spricht schrauben zu nehmen?
    Muss das Messing Teil wo der Dämpfer vorn drauf kommt runter? Bei mir war das Gummi zwischen dem Messing Teil und dem Dämpfer total durch. Das Gummi habe ich bei Sip nicht einzeln gefunden. Gehört das zum Dämpfer?


    Die Ankerplatte hinten hat Risse. Ist das normal, kann man das weiter nutzen oder ist ne neue angebracht?
    Zur Gabel: Wie bekomme ich die zwei Nadellager raus?


    Danke und Gruß

    Nächste Etappe beim Zerlegen. Ist fast wie ein überraschungsei. Ich warte nur noch auf die schöne Überraschung :wacko:
    Der Tank scheppert beim schütteln wie ne Rassel. Nein es ist nicht nur ein bischen Rost. Fast der gesamte Tank ist innen verrostet. Die Kaskade hing noch an zwei Schrauben. der Rest ist ausgebrochen. Positiv ist, dass der Lenker keie Ausbrüche hat.
    Die Schwingenlagerung hat ihre besten Zeiten hinter sich. Der war es wohl hier in deutschland zu kalt, weshalb sie sich mal schnell zusammengezogen hat...
    Der Kotflügel war mit nem alten Lappen an die Gabel geklemmt, damit er noch ein bisschen hält. Da gibts wohl einen neuen. An dieser Stelle ist meine Hoffnung, den Originallack zu erhalten (natürlich mit beilackiertem Trittblech) vollends zunichte gemacht worden. Die Gabel hat an der Kotiaufnahme etwas Gewichtstunign erfahren. Neues Loch bohren?!


    Das Trittblech sieht übel aus. Beim entfernen der Schrauben vom Hauptständer ist Rostsoße aus dem Zwischenraum der Bleche gelaufen... Das sieht man auch auf den Bildern. Im Loch zum Tunnel vom Bremspedal konnte ich keinen Rost erkennen. Das sieht wenigstens ganz ordentlich aus.
    Meine Einschätzung zum Trittblech:
    Wenn das Trittblechso gelassen wird ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Rahmen reif für die Tonne ist weil das Trittblech komplett vergammelt und den Tunnel auch gleich weggevespert hat.
    Aber:
    Wenn ich das drauf geschweißte "Reparaturblech" runter nehme und das Blechsstück vom Tunnel, was momentan in der Feuchtigkeit zwischen Originaltrittblech und "Reparaturblech" badet, verfault ist was mache ich dann?
    Gibts da möglichkeiten?
    Wie seht Ihr die Chance, das der Teil vom Tunnel (wo normal das Tribblech drangeschweißt/gepunktet ist) noch gut ist?
    Bin an diesem Punkt etwas ratlos und erwäge hier aus Angst noch schlimmerem zu begegnen das ganze zu lassen :whistling:
    Was würdet ihr machen und was, wenn sich meine Vermutung auf einen zerfressenen Tunnelfalz erhärten?

    Ja der Drehschiber hat kleine Riefen. Ist aber überhaupt nicht tief. Denke nicht, dass es auswirkungen hat. Das mit dem Hochdruckreiniger stimmt. Ich sags mal so, habe hier recht reinliche Nachbarn. Wenn die mich mit dem Motor und nem Hochdruckreiniger vor der Tür sehen würden wäre was los. Um des Hausfiedens willen also lieber von Hand...
    Aber trotzdem Danke

    Habe mal den Motor zerpflückt. Dabei gab es leider ne Überraschung. Pflege hat der wohl keine gehabt. Öl war schätzungsweise noch max. 50 ml drin. Vom Kickstartergummmi ist nicht mehr viel übrig. Die Reste hat es einige male durchs Getriebe gedreht. Der Drehschieber ist meiner ansicht nach noch ok. Den Simmerring hats auch gut verspuhlt. Der war vermutlich nicht mehr 100% dicht :-). Leider ist das Motorgehäuse an einem Schraubenloch gebrochen. Es war mit ner kleinen Meteallplatte trotzdem verschraubt und wohl einigermasen dicht. Was macht man mit so nem Ausbruck? Alu aufschweißen? wenn ja gibts im Raum Reutlingen jemand der sowas macht?
    Ja und die zgp hat auch ein durchgescheuertes Kabel.
    Hier noch was zum schauen.