Beiträge von vespacruiser81

    Mahlzeit, leute!


    im Laufe der letzten Woche ist die Ape 50 eines bekannten in Neuss
    entwendet worden.


    War wohl im Gewerbegebiet Taubental in Grimlinghausen/Uedesheim in der
    Nähe von oder sogar auf dem Parkplatz der Metro abgestellt.


    Genaueres zum Tatort und Tatzeitpunkt sowie Bj. und weitere Bilder
    werden folgen, wenn der Bekannte mir die entsprechenden Daten durchgibt.




    das hier ist leider das einzige Bild, das ich von dem Teil habe. ist
    etwas geshoppt...


    Was aber auffällt ist der "Überrollbügel" auf der Ladefläche. ist eine
    Einzelanfertigung aus Edelstahlrohr. Und die Fordplakette auf dem
    vorderen Kotflügel



    Anzeige ist bereits geschaltet, aber wir wissen ja, wie langsam die
    polizei bei sowas sein kann.


    Ich würde euch alle bitten, mal die Augen aufzuhalten.

    vergaser ausbauen. auf der unterseite des vergasers ist eine dunkle plastikhaube mit zwei schrauben befestigt. das ist die schwimmerkammer. diese abschrauben und dann siehst du mittig die hauptdüse (sieht aus wie eine mesingschraube mit nummern und nem loch im kopf. diese kannst du, wie auch alle anderen teile rausdrehen und reinigen. z. b. gegen das licht prüfen, ob die bohrung in der düse frei ist. wichtig ist auch das teil, in das der benzinschlauch mündet. darunter befindet sich ein filtereinsatz, der gerne mal zu ist oder verharzt...
    viel spaß!

    kann es sein, dass die Schaltraste die welle festhält?


    wenn du in den ersten gang schaltest, rutscht die schaltraste auf der welle richtung hinterrad und logischerweise kommt das gestänge auch mit. wenn du dann vorsichtig auf die welle klopfst, hat diese noch ein paar zentimeter mehr spiel, weil das gestänge am "tiefsten" punkt ist...
    ansonsten gings bei mir immer mit WD40 und GEWALT muhuhua :-4

    ich würde mal den Tankgeber ausbauen. nachsehen, ob der schwimmer klemmt oder ein Leck hat, durch das sprit in den Schwimmer gelaufen ist.
    außerdem hilft es bestimmt, mal die verkabelungen zu prüfen. kann ein durchgescheuertes kabel unter dem tank sien oder ein wackler in der steckverbindung.


    meine tankuhr ist seit dem ersten tankausbau auf null. dafür funzt die kontrollleuchte noch... mehr brauch ich nicht :-4

    der bremszug muss ganz raus aus dem Lenker. Tachowelle vom Tacho lösen


    dann musst du die gekonterten Muttern lösen, die das Lenkrohr lesthalten (ohne das passende werkzeug tuts auch ein Flachschraubendreher mit Gummihammer... bitte nicht meckern, ihr habt das alle schonmal so gemacht!!!).
    die zweite Mutter wehrt sich vielleicht etwas. evtl. musst du das Lenkrohr entlasten, damit es nicht so an der Mutter zieht. geht dann fast von Haqnd ab...
    so kommst du an den oberen Lagersatz dran. um den unteren zu wechseln, musst du das komplette Lenkrohr nach unten aus dem Chassis nehmen. so kommst du an das untere Lager.


    unteres Lager schön fetten, draufsetzen, ...rewind yohman-)

    vielleicht versuchst dus erstmal damit, den Bremszug an deiner Bremse zu lösen, dann hast du garantiert oben mehr spiel. :whistling:
    für das untere Lenklager musst du das lenkrohr komplett aus dem rahmen nehmen

    pass nur auf beim einfädeln der evtl. neuen tachowelle!


    am besten erst die alte seele nach unten rauszupfen, die neue seele verkehrt herum in die alte hülle schieben, dann die alte hülle oben aus dem lenker ziehen. dann die neue hülle von oben über die neue seele schieben. wenn die hülle unten aus der gabel raus ist, neue Seele unten wieder raus, ordentlich fetten oder besser mit Kupferpaste beschmieren und von oben wieder rein..... auf dass es genauer anzeigt, das mäusekino :D