Beiträge von Wirley

    Ich häng mich mal hier mit ran, weil ich genau das gleiche Problem mit meiner 4Scheiben Kupplung auf meiner PX80 (DR135) habe. Sie trennt auch nicht sauber, wenn der Motor kalt ist, gehts noch, aber nach ein paar km ist alles total hakelig und anstrengend zu schalten. Bowdenzug hab ich schon mehrmals versucht einzustellen, bringt nix. :thumbdown:
    Ich hab hier schon gelesen, dass die 4Scheiben Kupplung eh nicht immer schwierig einzustellen sein soll. Allerdings hatte ich schon mit meiner 3Scheiben Kupplung schon ein schönes Knäuel im Gehäuse... :wacko: der Kupplungskorb hatte sich geweitet und sich alles zerlegt...
    Kann ich jetzt einfach aus meinem 4Scheiben Setup einfach eine Scheibe rausnehmen und damit fahren? Geht das so einfach?


    Oder sollte ich lieber doch gleich in ne Cosa Kupplung investieren? Leider ist die ja so schwer mit nem 22er Ritzel zu bekommen... ?(

    Hallo Leute


    Ich war neulich so schön am Rumcruisen, bei voller Fahrt auf einmal ein Rasseln, dann ein lautes Klackern und die Vespa zog nicht mehr. Ich sofort Kupplung gezogen und rechts ran.
    Den Hobel nach Hause geholt und den Kupplungsdeckel abgemacht und da kam mir das Elend auch schon entgegen. Der Kupplungskorb war schrott, eine Ecke war sogar rausgebrochen und die einige Federn waren nicht mehr in ihrer Halterung und ordentlich verformt. Dazu alles voll mit Metallspänen. Glücklicherweise habe ich alle größeren Teile aus dem Motorblock bekommen, die Kupplung muss natürlich neu aber nun kommt meine Frage.


    Muss ich den kompletten Motor zerlegen und reinigen wegen den Spänen? Wenn ja, was ist beim Restaurieren zu beachten? Reichen neue Motordichtungen oder sollte man dann gleich noch alle anderen Verschleißteile wechseln? Auf der Uhr sind 20.000km.


    Weil wenn ich schon alles zerlegen muss, will ich dann auch alles wieder im ordentlichen Zustand haben, nicht das ich nach ein paar Kilometern wieder alles auseinandernehmen muss.

    Zwecks Ausppuff kann ich nur immerwieder diesen Link empfehlen...


    Klick


    Nur mit dem TÜV ist halt immer so ne Sache...man könnte allerdings auch ne BSAU-Nummer in den Topf einschlagen... 8) Soll ja schon Wunder gewirkt haben.

    Guck mal nach, welchen Vergaser du hast...ist total easy. Große Seitenabdeckung ab, Vergaserwanndeckel mit 2 Kreuzschrauben abnehmen, Luftfilter mit 2 Schlitzschrauben abschrauben und dann siehst da unter eingeprägt, welchen Gaser du hast...ist ne Sache von 5 Minuten.
    Dann kannst du auch gleich noch die Hauptdüse checken, ob da ne 102er drin ist. Diese wird beim D.R. 134ccm Satz nämlich empfohlen. Dazu nimmst du dir wieder den Schlitzschraubenzieher und drehst die große Messingschraube raus. Ganz unten dran sitzt die Düse, da steht dann auch die Nummer drauf.


    Bei Auspuffen kann ich dir diese Seite Klick mich empfehlen. Die haben die Abgasanlagen mit nem Prüfstand getestet. Da kriegst du schon mal nen guten Überblick.


    Preis/Leistungstechnisch soll der LeoVinci wohl der Beste sein. Den werde ich mir wohl auch kaufen, wenn ich mal wieder Geld hab... :( Gutachten hat der aber wohl nicht.
    Im Moment fahr ich deswegen noch den Polini, der da auch im Test ist. Den find ich aber nicht so gut.

    Danke für den Tipp...werd ich gleich mal checken.
    Ich hab die mit dem Vergaser so übernommen...wäre ja interessant, wenn er da an der LL-Düse rumgefummelt hat.


    Update: So, hab die Düse gerade mal überprüft. Es ist eine 52/140 (2,69) . Also keine 45/140...erklärt das, warum ich den Vergaser nicht einstellen kann? Ist das vielleicht sogar schädlich für den Motor?

    Anderes Kupplungszahnrad mit 22 Zähnen ist schon mal gut, meiner Meinung nach. So will ich meine PX80 mit dem gleichen Kubiksatz, den du auch fährst, auch schneller machen. Leider warte ich immernoch auf das Zahnrad...:(
    Größerer Vergaser (SI 24) soll laut vielen Beiträgen im Forum nicht so gut abzustimmen sein. Fährst du schon mit deinem 20er Gaser ne 102er HD?
    Der Sito Plus bringt auch nicht so viel an Zusatzleistung...

    Das ist ein Auspuff...keine Ahnung, ob der wat taucht, aber sieht doch schon mal so rot ziemlich gülle aus...und wenn da erstmal Rost und Dreck dran ist, wird das bestimmt nich besser mitter Optik.
    Ich würde ihn nicht kaufen.

    Klar kannst du den LeoVinci auch mit Original Pott fahren...Frage ist dann aber, was bringt dir das? Wahrscheinlich nicht viel...spar dir das Geld lieber und kauf dafür erstmal nen Kubiksatz.
    Soweit ich weiß gibt es für die Trompete auch kein Gutachten.

    Was ist das denn für ne sinnlose Aussage...ich glaube kaum, das ihm das so richtig weiterhilft.


    Wenn du einen Stuhl haben willst, sagt doch auch keiner, geh in Wald und schnitz dir einen...


    @Aqua: Was willst du denn ausgeben? Soll er TÜV haben oder nicht? So als erstes würde mir der Sito Plus einfallen...zwar nicht das Optimum, aber immerhin ein Anfang.
    Wenn du eigentlich nicht viel Geld ausgeben willst, fahr die Original Gurke weiter. Die ist schon recht gut & kein Stress mit den Sheriffs

    So...so langsam nähert sich mein Setup dem Endstadium...ich hab jetzt den D.R. 135ccm Kubiksatz drauf und dazu im 20er SI ne 102er Düse...löppt schon ganz gut die alte Reuse...ein anderes Kupplungszahnrad ist schon bestellt und als Auspuff dachte ich an den Leonardo...im Moment hab ich nen Polini Righthand,aber den find ich nicht so klasse. Was meint ihr?


    Nun zu meiner eigentlichen Frage: :D
    Wollte den Vergaser gestern neu auf den DR abstimmen...per Standgas- und Gemischschraube. Also hab ich mich dann auch mal an die LL-Gemischschraube rangemacht und nach Vespa-Bibel erstmal komplett reingedreht und dann wieder ein Stück raus, weil sonst der Motor, laut Buch, ausgehen sollte...ist er aber nicht. Konnte die Schraube soviel drehen ich wollte, die Drehzahl hat sich nicht verändert. Erst kurz vor Schraubenanschlag (reingeschraubt) ist die Drehzahl merklich schnell angestiegen...
    Nun bin ich ein wenig verwirrt. Das, das Buch sagt, ist nun gar nicht eingetreten und einstellen konnte ich auch nix...hab ich irgendwas falsch gemacht oder ist der Vergaser schrottex?

    Hiho


    Ich hab mir nen neuen Kolben für meinen 135er DR-Satz gekauft, weil der alte Kolben total verfrickelt war. Nunja, nun rennt das gute Stück wieder wie Sau, meine Frage ist jetzt, sollte ich den Kolben einfahren oder kann ich damit, fröhlich wie früher, rumheizen?

    Gehen tut alles...nur ist es auch sinnvoll? Hast du einen größeren Zylinder drauf? Sonst bringt es meiner Meinung nicht viel. Irgendwo muss der ganze Sprit ja hin und das kannst du eigentlich nur gut mit mehr Hubraum kompensieren.


    Nachtrag: Sorry, hab deine Hubraumangabe überlesen gehabt.

    Könntest auch einfach ein anderes Kupplungszahnrad (z.B. 22 Zähne) verbauen. Serie ist bei der PX80 20 Zähne...aber bevor du das machst, solltest du dann erstmal den 135er D.R. oder den 139er Malossi installieren, sonst kommst du mit deiner Karre gar nicht mehr aus dem Arsch.


    Musst mal bei SIP oder anderen Händlern nach "Kupplungszahnrad" suchen. Und wie man ne PX80 sonst noch so schneller kriegt, findest du ganz schnell über die Suche.