Beiträge von tobid

    Hey Kmetti, sorry, hab dich ganz schön warten lassen!!


    Also meiner hat keinen Cutaway wie auf dem Bild!


    Hab schon ne Weile alles so eingebaut und hatte aber das Problem, daß beim losfahren öfter mal einfach abgesoffen ist. Ich muß mich da ja rantasten und probieren, bin ja Laie. Hab dann an der Leerlaufgemischschraube rumgedreht und diese immer weiter geöffnet. Ist jetzt besser, aber wenn das Moped warm ist hat sie immer noch die Tendenz zum absaufen. Außerdem meiner Meinung nach immer noch ein klingeln im hohen Drehzahlbereich...


    Wie komme ich denn jetzt Schritt für Schritt zu einem sauber laufenden Motor? Nach der Anleitung?


    Klingt gut oder?


    ^^

    Also der Schieber hat einen eckigen Ausschnitt an der Stelle, die gegenüber der Feder und dem Zug etc. liegt. Meinst Du das?


    Hab jetzt alles mal so eingebaut und beim ersten Kick sprang sie sofort an. Wenn das Wetter etwas besser ist werde ich eine ausführlichere Probefahrt machen. Es kam mir erstmal so vor, als ob sie besser durchzieht, aber da sie noch kalt war hab ich nicht so hoch gedreht. Wie gesagt, bei Regen hab ich keine Lust auf eine Probefahrt.


    Danke erstmal für die Tipps, werde Neuigkeiten vermelden wenn es welche gibt :thumbup:

    Sprech den Old einfach mal an.


    Hab ich gemacht, aber ich hab mich jetzt noch mal ein bisschen tiefer eingelesen und festgestellt, daß in meinem Vergaser der totale Müll drin ist, total abweichend von der Standardkonfiguration. Luftkorrekturdüse oder wie die heißt 190 statt 140, BE3 statt BE4 Mischrohr, Nebendüse auch anders. Kann mir vorstellen daß das Klingeln davon kommt, weil die Konfig deutlich magerer ist als Standard sein sollte. Weiß natürlich nicht was für ein Zylinder da drin ist, aber ich probiers halt mal. Hab verschiedene Düsen von 90 bis 102 bestellt und den anderen Kram Standard, dann probier ich mal rum wenn das Zeug da ist.


    Erstmal danke für die Mühe!! Hoffe ich komm jetzt weiter!

    Hm das hab ich jetzt auch kapiert.. und zwar daß ich ganz einfach den falschen Düsensatz hab... Die Teile gibts in meinem Vergaser gar nicht. Die Hauptdüse unten am Düsenstock, die da reingesteckt ist, sieht nämlich ganz anders aus als die Teile mit Gewinde, die von 110 bis 122 oder so bezeichnet sind und die da in dem Päckchen drin sind... toll.. :(


    Jetzt bitte sagt mir Dummy wo ich die so bestellen kann und ob das richtig ist was ich vorhab? Schließlich kamen ja schonmal die Falschen.. :wacko::wacko:


    Hm OK also das wär dann ja die richtige:

    Hallo!!


    Also ich habe ja die Ölpumpe meiner Cosa stillgelegt, nun steht in dieser Anleitung ( --> Click - Anleitung ), daß:


    Zitat

    Nun sollte man dem Vergaser noch einen neuen Satz Dichtungen spendieren, und – was oft vergessen wird – die Hauptdüse muß nun noch eine oder zwei Nummern größer gewählt werden: Das Benzin, das in Zukunft durch sie fließen wird, ist schon mit Öl gemischt, und das Öl wird nichtmehr über den separaten Weg an der Düse vorbei gepumpt. Bei der T5 mit Originalzylinder ist dann statt der 110er Hauptdüse eine 112er fällig, diese wurde auch original so verbaut in den Modellen ohne Ölpumpe. Also ~2% mehr Durchlaß, das sind die ~2% Öl aus den 1:50!


    Mein Problem ist: Wo ist diese verdammte Düse, die ich umbauen soll?? Ich habe jetzt den kompletten Vergaser zerlegt und finde sie nicht?


    Ich habe im Vorfeld ja bereits diese Düsen gekauft, einen ganzen Satz:


    Wo genau kommt die entsprechende Düse hin?


    Hier mal der Vergaser:


    Kann mir bitte bitte jemand einen Tipp geben?? TÜV wär schon im März gewesen und so langsam wird's Zeit.. :D

    Servus Klaus!!


    Ach so, also ich hab keine Ahnung was für eine HD genau drin ist. Ich denk mal die von der Serie noch. In der Anleitung für den Umbau stand eben drin daß man von einer 110er auf eine 112er wechseln sollte. Ich hab allerdings eben ne Cosa 200 und die Anleitung war für eine andere, muß sagen daß ich nicht mehr weiß für welche. PX kann nicht sein oder?


    Jedenfalls: Sollte ich da noch was ändern an meinem Setting?

    Läuft soweit alles, aber in der Anleitung steht man sollte/könnte die Schwimmernadel (?) von 110 auf 112 umbauen weil das Benzin ja jetzt dickflüssiger wär.


    Kann was passieren wenn ich das erstmal nicht mach?


    Irgendwie hab ich das Gefühl daß der Motor jetzt irgendwie "schlägt" wenn ich ihn hoch drehe und dann aprupt das Gas wegnehm. Kann aber auch sein daß ich jetzt übersensibel bin und die Flöhe husten hör weil ich Angst hab was falsch gemacht zu haben. Bin jetzt ohne Ölpumpe und mit Gemisch schon gute 25 km gefahren, davon zweimal jeweils 10 am Stück, ich denk mal wenn was nicht stimmen würd hätt ich's schon gemerkt, oder? :)

    OK danke euch allen, funktioniert wieder!


    War in der Tat und letztendlich nur der Schlauch vom Bremsflüssigkeitsvoratsbehälter zum Hauptbremszylinder, der irgendwo vom Tank eingeklemmt wurde. Ist mir auch jedesmal wieder passiert, bis ich beim Einbau gleichzeitig unten am Schlauch gezogen hab als ich Tank und Behälter wieder eingebaut hab. Dann gings. Entlüften war dann auch einfach, mit Kompressor und Entlüftergerät jedenfalls und jetzt bremst sie wieder wie eine Wilde :D :D

    bei mir war mal ganz banal der schlauch zum behälter eingeklemmt! :D


    Tja was soll ich sagen ... bei mir auch. Und bei Horst auch. Kommt wohl öfter vor.


    Hauptbremszylinder ist draussen und alle Leitungen mal durchgesaugt. Wenn der Tank draussen ist kommt Unterdruck am Bremsflüssigkeitsbehälter an, wenn Tank drin ist nicht. Irgendwie klemm ich mir da den Schlauch ein. Versuchs morgen mal weiter.


    Also denk ich mal daß der Hauptbremszylinder in Ordnung ist. Kann man den irgendwie testen, also irgendwas zuhalten und drücken und muß dann irgendwo was passieren oder so? :D


    War übrigens ein ganz schönes ge****e, bis das Ding draussen war.


    Hoff ich kriegs wieder gut rein :rolleyes:


    Schönen Abend allerseits :thumbsup:

    Hm theoretisch könnt sowas ja sogar sein. Hab letztens Tank und alles rausgehabt und neu eingebaut weil ich dachte ich müsste alles rausmachen um einen Seilzug zu verlegen (war im Reparaturhandbuch so dringestanden - hätt ich mir alles sparen können, war ne Riesensauerei...)


    Naja also das heißt dann wohl Benzin ablassen und nochmal alles raus. So komm ich wenigstens nicht aus der Übung.. :wacko::whistling:


    BTW wenn ich die Vespa auf die seite legen will muss ich dann unbedingt den Tank ablassen? Kann doch eigentlich nix raus oder? Oder läuft dann der Vergaser über?

    Liebe Freunde, ich komme zu euch in Zeiten höchster Not!!


    Meine Bremse wurde vor ca. 2 Jahren mal repariert, inklusive neuer Bremszylinder, vorne und hinten glaub ich, waren kaputt.


    Letzte Woche hab ich gemerkt daß die Bremswirkung nicht mehr so ganz das Gelbe vom Ei ist. Also dachte ich: Entlüft ich mal. Leider hat's nicht so ganz getaugt mit dem Bremspedal und so ging die Bremse schon gleich gar nicht mehr. Luft rauspumpen ging gar nicht, das Pedal konnte man einfach ins Leere drücken und die Bremsflüssigkeit im Behälter unterm Sitz hat sich nicht reingesaugt.


    Dann hab ich mehrmals gelesen daß die Cosa schlecht zu entlüften wäre mit dem Pedal und ich hab mir zum Kompressor ein Vakuum-Entlüftungsgerät gekauft für knapp 35€. Sicher nicht das beste, aber sollte gehen aufgrund guter Bewertungen.


    Aber auch hier tut sich gar nix mehr, weder vorne noch hinten. Es kommen noch ein paar Tröpfchen und das war's. Ich hab auch mal versucht von vorne mit ner Spritze "durchzupusten" aber da tat sich auch nichts.


    Vorher ging alles noch, halt nicht mehr mit 100% Leistung aber mit 80%, ich hatte einen Druckpunkt und Bremswirkung. Wie krieg ich die Luft jetzt noch raus, kann sonst was kaputt gegangen sein oder verstopft oder bleibt nur die Fahrt zur Werkstatt? Wahrscheinich kann die Pumpe soooo viel Vakuum jetzt ja auch nicht aufbauen wie nötig wär. Bin mit meinem Latein am Ende. Hauptbremszylinder sieht trocken aus, hab den mal kurz angeguckt was man sehen kann wenn man die Halteplatte ein bisschen absenkt.


    Hab jetzt die Ölpumpe raus und das hat schonmal prima funktioniert, fühl mich viel sicherer damit und es sifft auch kein Öl mehr raus, super Sache!! :thumbsup:


    Aber die Bremse.... :whistling:


    Help pleeeease!!! :S

    Kein Thema!


    Was heißt seltsam. Die Pole waren halt glaub ich einfach vertauscht. Richtig beschriftet waren sie schon - also "+" war + und "-" war -, nur dachte ich es wär andersrum. Also reine Dummheit meinerseits ;)


    Kann schon nachschauen was das für ne Batterie ist, aber ich denk nicht daß das wirklich wichtig ist.


    Wichtig ist: Draufschauen, wie sie gepolt ist :D