Beiträge von JayKuDo

    bei der Ladung ist primär nur die Spnnung wichtig, sekundär die Stromstärke. Die Stromstärke (Ampere) muss so groß sein das eine Ladung Stattfinden kann, die Ladespannung sollte bei einer 12V Batterie unter normalen Ladebedingungen ~12,8V nicht übersteigen. Mehr Volt führt zum Kochen. Je kleiner die Batterie, desto eher.

    der Tankgeber hat 3 Anschlüsse, 1= Masse 2= Schalter Reserveleuchte 3= Potentiometer für Tankanzeige. Zwischen 1 und 3 mit einem Multimeter den veränderlichen Widerstand messen. Ich kann das morgen mal an einem XL1 Geber nachmessen.


    Lt. Plan zwischen Weiß-Grün und Schwarz das Multimeter anschließen und den Schwimmer bewegen, evtl. mal schauen, ob der Schwimmer noch dicht ist.

    Das Treffen gestern an der Broker Mühle war klasse, nur waren wir dort mit den Vespa's doch schon arg in der Minderzahl. Ich freue mich schon auf weitere Treffen.


    Hoffentlich dann auch mit repariertem Kabelbaum an meiner. Und den Leistungsunterschied merkte man auf der Rückfahrt schon ....


    have a nice Day .... :thumbup:

    Prüfe auch mal den Kabelbaum, besonders an den Durchführungen der Karosserie! Zum Beispiel bei laufendem Moto im Standgas mal an den Stellen drücken oder wackeln. Den Spannungsregler kann man aber auch nicht ausschließen. Da an den Ausgängen mal ein Multimeter anschließen.

    Du hast etwas Wasser im Tachogehäuse, das bei Erwärmung sich am Glas zeigt. Falls dein Tacho eine Beleuchtung hat, herausnehmen (Tacho & dann Lämpchen). Kopfüber in der Sonne auf die Fensterbank z.B. für ein paar Stunden. Lampensockel evtl. neu dichten und wieder rein.
    Ich hatte dies bei meiner Kawa immer mal wieder!

    Okay, wenn es bei mir klappt schaue ich zuerst mal nach der Kupfer-Vespa und dann nach einem etwas kleinerem Fahrer erkennbar an den Kleidungsstücken.


    1,92 ist ja nun nicht wirklich groß, oder haben wir noch 1950?


    Creutzfeld - das erklärt sich dann beim ersten Treffen.

    : Creutzfeld


    16.00 Uhr in Oelde wird für mich nicht zu schaffen sein ... Ich schau mal ob ich es zur Broker Mühle schaffe.


    p.s. Rote XL2 mit weißen Blinkern und Weißwandreifen. Wenn du Diese siehst könnte ich das sein. :P

    Bei deiner verlinkten Sitzbank ist das Gegenstück für den Schloßmechanismus im 2ten Bild, samt Gummipuffern in der Bank liegend abgebildet.
    Das Schloß passt nicht mehr zum Zündschlüssel. Wie weit die Schraubenabstände passen wirst du sicher in einem Telefonat klären können.


    LG
    Jürgen

    Eigentlich ist es egal, welcher TÜV. Wenn der Prüfer mit dem Thema nicht vertraut ist ...


    Wir hatten hier mal einen Prüfer, der war klasse. Eintragungen kein Problem, bei kleinen Fehlern konntest dur einen Wiedervorführungstermin kostenlos in Anspruchnehmen und er hat Dir auch gesagt, was und wie du es umsetzen musst!


    Alles etwas OT, aber ich denke die BDA hilft nur bedingt weiter.


    LG
    Jürgen

    Hallo,


    ich lese und schreibe hier schon etwas länger mit. Nur meine Vorstellung fehlt noch!


    Vorname: Jürgen
    Beruf: Informatiker, Anlagenmechaniker & Kraftwerksmechaniker (ja - 3x Ausbildung)
    Alter: noch 42


    Fuhrpark: alter Volvo 850 Kombi
    eine '91er PK 50 XL 2
    eine '95 Impex Velosolex (noch teils fahrbereit)


    Der Umgangston hier gefällt mir, es geht recht locker zu! Klasse hier!


    Ich würde micht freuen auch Leute aus meiner Umgebung kennenzulernen. Die Vespisti, denen ich meist begegne treffe ich auf dem Weg zum Kunden oder ich bin mit meiner Holden auf dem Weg zu Einkauf!


    LG
    Jürgen 8)


    es gibt welche von Conti (mit klassischem Profil) und Golden Tyre. Die Golden Tyre sind etwas günstiger, aber auch bei Regen gut. Ich fahre sie selber, Conti's waren nicht lieferbar. Somit hab ich dies mal probiert, ist übrigens ein italienischer Hersteller, auch wenn ich bei diesem Namen erst an China dachte.