Beiträge von Sven177

    Ich fahr ne normale Rennwelle auf Membran, und es läutf ganz gut (aber auf 177iger). Doch ich hab mein Stutzen voll aufgefräst und da kam ich umweigerlich der Wandung Richtung Kupplung zu nahe, das hieß für mich also schweißen. Also sehr vorsichtig sein beim fräsen Richtung getriebeseite.

    Hallo, ich lese deine Beiträge zu deinem Projekt eigentlich sehr gerne. Aber das kann jetzt nicht sein das du deinen Vergasereinlass falsch berechnet hast?. Als ich gelesen hab das du mit deinem Polini und diesem Setup nur 22PS hast dachte ich das kann nicht sein, da ich auch nenn Polini fahre und bei meiner letzten Leistungsmessung schon 21PS hatte. Und ich hab nicht mal annähernd dein Setup. Kann es sein das wenn du bei deinem Polini geblieben wärst und da erstmal alles probiert hättest auch ganz gut gefahren wärst?


    Egal, ich bin sehr gespannt auf deine Ergebnisse mit dem M1X, den wenn da richtig was geht überleg ich mir vielleicht auch den Umstieg.

    Die Org. Wellen sind so wie ich mitbekommen habe sowas von unwuchtig das die 19-20mm die man zur Einlasserweiterung abnimmt nicht wirklich ins Gewicht fallen. Außerdem gehe ich davon aus das er keine Drehsau möchte sondern nur ein paar PS mehr. Wenn man nach so einer Bearbeitung noch mehr möchte dann kann man ja immer noch aufrüsten. Aber als Grundbasis nenn Malle kann nie schaden. Und das mit den Einlasszeiten am Kurbelgehäuse hat nichts mit ner Zylinder bearbeitung zu tun.

    Ich würd beim Malle bleiben, und wenn du deinen 24iger anpasst auf Wanne und Gehäuse dann würde ich aus deiner Org. welle selber ne Rennwelle machen. Anleitung für so etwas gibt es bei O-Tuning. Du solltest auf Einlasszeiten von ca. 125° v.OT. bis ca.65° n.OT kommen. Da du ja nur einpaar PS mehr möchtest und keine Rennmaschine würd ich schon mal den Scorpion ins Auge fassen (allein schon wegen der Eintragung).

    Mach doch einfach mal ein Leistungsgutachten und frag dann mal bei deinem TÜV an, dann wirst du ja sehen was er noch alles möchte und was es dich kostet. Ich bin auch in eurem Alter, aber ich fahr lieber alles Legal und das war bis jetzt kein Problem.


    Ich hab als Vorrausetzung erst mal ne Scheibenbremse eingebaut, das macht beim TÜV Prüfer schon mal Eindruck, dann ging`s weiter. Hab ein Leistungsgutachten gemacht für 35euro und den Auspuff etwas manipuliert das er leiser war. Bin vorgefahren und hab mein Polini, 30iger und mein JL Mark RZ one mit 21PS und 120km/H eingetragen bekommen. Ich hab sogar dieses Frühjahr noch ne Lautstärkemessung machen lassen und hab jetzt 82dB/a Fahrgeräusch und 105dB/a Standgeräusch eingetragen bekommen (also schön laut mit TÜV).

    Hab mal so ein ähnliches Problem gehabt, da war bei mir der Durchgang von Schwimmerkammer zur Hauptdüse leicht verstopft. Durchstoß mal das Loch mit einem feinen Draht. Bei Vollgas zieht es den Sprit durch aber beim beschleuningen hemmt ne Verschmutzung die Gasannahme.

    Super, dann werd ich mal das mit dem Alurohr probieren.


    Noch ne kleine Frage hätte ich. Ich hab ein Bild von nem überarbeitetem Kopf gesehen und da schaute die Zündkerze etwas weit in den Brennraum rein.Wenn das sosein sollte, macht es dann etwas aus wenn ich die Zündkerze einwenig unterlege?

    Wie zentrier ich am besten den Kopf? Ich hab gelesen das manche hier die Löcher im Zylinderkopf, und am Zylinder die erste Kühlrippe aufbohren um dann Zentrierhülsen einsetzen. Hab ich das richtig verstanden?


    Wenn ja kein Problem das dürfte ich irgendwie hinkriegen.


    Aber Danke für den Hinweis. klatschen-) klatschen-) freufreu.

    Hallo, hab gerade dein Beitrag gelesen. Achtung die 102er HD ist für einen SI20/20 aber nicht für nen 24iger. Größerer Vergaser heißt mehr Luftdurchfluß, mehr Luft bei gleicher Düse= Gemisch Abmagerung. Bei einem 24iger Vergaser würd ich min. 110 oder mit RAP sogar 112-115HD nehmen.

    Hallo. Anleitung zum fräsen!!!


    Es war wohl bei jedem das erste mal.Spaß bei Seite ,Fußdichtung des Zylinders aufsetzen und anzeichnen. Zylinder aufstecken und mit einer 90° Anreißnadel die Zylinderfußfenster am Block anreißen. Beim fräsen jedoch aufpassen das man kein Loch nach außen fräßt (wenn doch hilft Kaltmetall).


    Beim Polini177 kann man die Zylinderfußfenster noch öffnen,wenn man den Kolben im Zylinder auf U.T. hat sieht man das der Kolben etwas größere Ausschnitte links und rechts hat, da kann man die Zylinderfußfenster auf diese Mass öffnen.Genauso ist es mit der kleinen Öffnung am Kolben oben links und rechts, bei U.T. sieht man auch hier das man die Öffnung am Zylinderfuß noch gute 4-5mm nach unten aufmachen kann, so das wenn der Kolben im U.T. ist alles von Kolben über Zylinderfuß und Überströmkanäle voll offen ist.


    P.S. mach dir nicht die Arbeit das gefräßte zu polieren, lohnt sich nicht.


    Viel Spaß.