Beiträge von Heiner

    Auf der Suche nach meinem Falschluftproblem habe ich einen Filzring (gefettet) auf den Ansaugstutzen geschoben.


    Also unter das Ansaugrohr.


    Den Vergaser schiebe ich auf den Ansaugstutzen und mit der Schelle klemme ich das Ansaugrohr auf den Vergaser und diesen damit wiederum


    auf den Ansaugstutzen.


    Mein Problem: ich kann den Vergaser nicht soweit auf den ASS schieben, daß er auch am Ansaugrohr ansteht.


    Muß ich das Ansaugrohr von der Zylinderseite her in Richtung Vergaser schieben, damit das Ganze dicht wird?


    Müssen die Klemmschlitze (Vergaser und Ansaugrohr) versetzt zueinander sein? Kann "er" dadurch Falschluft ziehen?


    Vor dem Düsenwechsel hat meine PK auch ohne Filzring einwandfrei runtergedreht!


    Habs irgendwie nur noch schlimmer gemacht. :( :( :(

    Dazu muss ich die Trommeln ja erst mal ausbauen und schauen, ob sie noch was taugen.


    Denn Mist hast ja selber. zum Gutmachen gibts da nix.


    Filzring seh ich keinen. X( Schätz mal, daß es das ist.


    Ist der Filzring im Vergaser, oder auf dem Ansaugstutzen?


    Hält der so gut, daß ich ihn beim raufschieben des Vergasers nicht zurückschiebe?


    Aber ich glaub ich seh bei mir ne Filzlaus :cursing:

    Hallo!


    Hab bei meiner PK 50 s einen orig. 50cc Zylinder drauf, mit 16/16 Vergaser und Promarennauspuff (geht Motorseitig raus).


    Hab meinen Vergaser demontiert, da sie bei 48 Km/h abgeregelt hat. Es war eine 79er Hauptdüse verbaut. Hab jetzt eine 70er rein.


    Das abregeln ist jetzt weg, sie läuft satte 51 Km/h =)


    Aber dafür hat sie jetzt "Falschluftsymptome".


    Sie spring schlecht an, dreht nach kurzer Vollgasfahrt nicht mehr runter und wenn ich sie mit der Kupplung runterwürge, nimmt sie anschliessend das Gas ganz schlecht an,


    als ob sie keinen Sprit erwischen würde.


    Hab ich eine zu kleine Düse verbaut? Eher nicht...


    Muß ich nochmal zerlegen und auf den Filzring schauen? Hat den die PK s?


    Oder kann es nur an der Vergasereinstellung liegen?


    Danke im voraus!


    Gruß Heiner

    Mich nervt das auch!
    Als Käufer habe ich mit der Überweisung meine Pflichten
    erfüllt und habe das Recht auf eine positive Bewertung.
    Und wenn mein Artikel den beschriebenen Zustand hat, dann kann ich den Käufer sofort nach Geldeingang guten Gewissens positiv bewerten, da mir kaum jmd. eine Negative "aus Rache" (wofür??) reindrückt.

    Hallo zusammen!


    Bewertet Ihr bei ebay auch mal negativ?
    Oder zumindest mal neutral?
    Hab einen Fall z.Zt..
    Die Verkäuferin war äusserst unkommunikativ (keine Antwort),
    die Lieferzeit betrug 1 Woche (naja) und der Artikelzustand
    war bescheiden.
    Hab gesehen, daß ein Forummitglied die Dame mit einfach mit ok
    in der pos. Bewertung beurteilt hat.
    Ist ja auch nicht so prickelnd.
    Was mich noch auf die Palme bringt ist, wenn man als Käufer
    nicht unmittelbar nach Zahlungseingang bewertet wird.
    Da hat man seine Pflicht des Vertrages erfüllt.
    Der "unehrliche" Verkäufer wartet wie in meinem Fall, bis der Käufer
    positv bewertet, dann gibt auch er eine positive Bewertung ab.
    Mein Verkäufer hat über 400 positive Bewertungen, aber ich finde,
    daß zu locker positiv bewertet wird, weils sich einfach so gehört.
    Es kann doch nicht sein, daß ALLES IMMER super läuft??!!
    Was meint Ihr dazu?


    Gruß Heiner (der mit dem abgefuckten Handschuhfach ;) )

    Muß meine Frau in Schutz nehmen!
    Glaub man könnte mit Ihr drüber reden!
    Sie steht nämlich auch auf Vespa!
    Macht demnächst den Einser, dann kommt eine fette 200eer ins Haus!

    Verkaufe VESPA-Rahmen mit würdevoller Patina
    incl. 50l Blumenerde
    und Samen verschiedenster Gräser, Blumen und sonstige
    Gewächse 599,-


    Oder versteigern? :D


    @ pola: Greif ma an? ;)