Beiträge von bodensee-echo

    Ja danke Nick, du richttest mich wieder auf. Ich will ja den Motor auch erstmal zum Laufen bringen. Soll erst was um die 300 Kilometer haben.Was dann mal folgt liegt ja in den Sternen, also tunen voresrt nicht so wiichtig. Suche mit deshalb einen passenden Membranstutzen, weiß nur nicht, ob ich meinen alten 16/115 darauf fahren kann. Notfalls muss ich nach einem 19/19 Ausschau halten

    hi und danke, ich hatte zwar den 16/15, am alten PK-Motor mit Drehschieber, der wird aber nicht gehen wohl. Brauche ich nicht einen Membranvergaser bei direktsaugern, also KAT Motoren die keine Bpohrung für Drehschieber haben ???

    hört sich ja noch harmlos an. also stimmen die Abstände der vier Steh-Bolzen und der Bolzen für den Kolben und ich nehme dann einen kompletten DR-Satz (75 oder so) und kann noch meinen 16/15 vergaser verwenden - wo ist der Haken. Eine Direktsaugergeschichte draus zu machn wird schwierig, oder??

    Wer kann mir sagen, welcher Zylinder hier verbaut ist. Er baut 13 cm hoch und ist 11 cm om Durchmesser. Die Kerze sitzt mittig. Eigenlich würde alles passen für die PK 50 XL, aber die Kerze wird ja oben anschlagen wg. Federbeinhöhe fürchte ich und welche Lüfterhaube würde da noch passen. Man hat mir den Motor für die 50 PK verkauft, aber das ist ja niemals ein Originalzylinder

    oh, ein wunder klatschen-) habe heute den gaser neu auf dem ansaugrohr verschraubt, etwas gedreht dabei und die beiden schräubchen für die dichtung im bezinhahn gelockert. jetzt läuft sie fast wieder fast optimal. vielleicht hat der o-ring doch luft gezogen oder der schwimmer klemmte in der alten position danke für die tipps jedenfalls

    Hallo, danke für die Tipps. Wie gesagt der Dellorto 16/15 wurde einer Generalkur mit Ultrachall unterzogen, neuer Benzinschlauch und Dichtungen. Seitdem tauchen die Probleme rest auf. Dichtungen, auch der O-Rind am Ansaugstutzen sollten alle eigentlich richtig sitzen. Getriebeöl riecht nicht nach Sprit, hatte vor ein paar Monaten ests die Kupplung erneuert und das kontrolliert. Wie gesagt, Bock nimmt das Gas nur zögerlich an und nach längerem Stand an der Ampel etwa blubbert der Motor erstmal weg. Luftfilter ist übrigens auch neu. yohman-)

    Hallo, habe eine PK 50 Xl (1993), die in kalten Zustand aus der Garge raus per kickstarter nicht anspringen mag und besser anzuschieben ist. Warm ist es schon besser. Steht sie an der Ampel aber länger, blubbert sie beim Anfahren auch dann weg, saugt nicht richtig am Gas, Kerze leicht feucht (NGK B6), aber nicht nass.Vergaser (dellorto 16/15F) bereits ultrallschallgereinigt, neue Dichtungen, neuer Bezinschlauch, neuer Gaszug und x Stunden an Gemischschraube rauf und runtrt schon gedreht. Habe gehört, dass man die klemmspannung am Bezinhahn nicht verändern soll, den habe ich aber in meinem Putzfimmel auch geöffnet und nun frage ich mich, wie stark die beiden Schrauben der Dichtung anzuziehen sind und ob das daran nun liegen kann. Wer kennt das Problem. Getriebeöl riecht nicht nach Bezin, die S-Ringe könnten also noch gut sein.