Beiträge von acemoo

    Hallo,
    bei meiner ET4 kann ich diese ewige nüdellei beim morgendlichen Start vergessen. Wegen kleiner Risse im Ansaugkrümmer habe ich diesen Ausgetauscht. Dabei habe ich im Unterdruckschlauch-Anschluß die Düse,
    ca 0,8mm,entdeckt.
    Wenn sich nun im Laufe der Zeit unten im Tank Schmutz sammelt, dann würde eines Tages der Unterdruck nicht mehr ausreichen um den Benzinhahn zu öffnen.
    Um diese These zu stützen habe ich die Düse auf 1mm aufgebort und siehe da, auch nach drei Tagen Standzeit springt der Roller sofort an.

    Hallo, ich beobachte seit ca. 8 Wochen bei meiner ET4 (24tkm) genau das gleiche. Dazu springt meine noch sehr schlecht an aber das soll ja normal sein.
    Nun habe ich festgestellt, dass es hinter des Kerzenklappe ölig ist und ich vermute, dass die Zylinderkopfdichtung in diesem Bereich durch ist.
    Ist der Dichtungswechsel sehr aufwendig bzw. was mag sowas in der Werkstatt kosten?

    ich schreib hier nur, weil ich auf den Titel "ÄLTESTER VESPAONLINE RENTNER" scharf bin.
    Bin jahrelang einen schönen 2 Zylinder Schopper gefahren, der wurde mir zu schwer, die Strecken immer kürzer und so habe ich bei ebay auf eine PX 125 und eine ET4 gesteigert. Ein davon wollte ich, nun habe ich sie beide. Ich bin begeistert von der 2Takttechnik und der Schönheit der ET4, ich fahre täglich mal mit dieser mal mit jener.
    Bin fast 60 Jahre alt komme auch aus dem Kieler Raum, bin Rentner und habe fast mehr im Streß als früher. Mein ständiger und einziger Begleiter ist Max, mein heißgeliebter Zwergdackel. Er liebt das Rollfahren.