Beiträge von Fritzchen

    Ich muss leider ne paar Euro auftreiben und deshalb mein unfertiges Winterprojekt verkaufen.
    Es ist ne px 80 alt mit eingetragenen 135dr. Sie ist Baujahr 1981 und hat 33tkm runter.
    Sie ist seit 2006 Abgemeldet, hatte da nen Kolbenschaden, der ist auch defekt, der Zylinder is okay. Die Kurbelwelle hat leichten Flugrost, der drehschieber scheint dicht zu sein. Die Lager haben kein Spiel.
    Der Lack is nichtmerh der beste, das beinschild ein bischen verbogen (rechte ecke oben), die Sitzbank ist eingerissen. Der Kfz Brief und die Letzten Tüv papiere sind da. Es fehlen aber die Schlüssel.
    Sonst müssten alle Teile da sein.


    Was kann ich für sowas nehmen?

    So da nun Semesterferien sind, wollte ich mal meine P80x fertig machen, und habe bei ebay ein günstiges kit gefunden Klick . Kann ich das neich nur standartwerkzeug, hmen? Der Zylinder der gefahren werden soll ist ein Dr135, den ich hier liegen habe (Auslass breiter, Überströmer auf). Der soll dan gleich auf den Block angepasst werden. Werkzeug hab ich auch nur Standartsachen deshalb wollte ich noch das SET kaufen. Brauch ich nochwas um den Motor zu zerlegen?


    Mfg

    Hab hier n motor der gefressen bzw geklemmt hat. Der Motor steht schon ne weile und ich keine ahnung wie der vom Zusatand ist. Also die Kolbenringe habe ich heile raus bekommen, die haben zum teil aber leichte Riefen, zudem sind laufspuren an Zylinder und kolben. Und dazu fehlen auch noch an der einen Seite vom Kolbenhemd die ecken . Der Zylinder sollte mit n bissl Lauge wieder fit sein. mich intressiert nur ob son Kolben auch ohne die ecken lauffähig sein kann. Ich will den auch nich lange fahren , will aber wissen wie weit der motor überholungsbedürftig ist oder ob die Abgebrochenen ecken den Motor schon gekillt haben, hab die aber nich gefunden, Drehskibär hält sogar noch sachen wie wd 40 sehr lange dicht, öl ist kaum abgelaufen, bzw ich habs selber rausgenommen nach langer Zeit.


    So auf dem Bilder hab ich ungefähr eingeseichnet wies aussieht. Mein Plan wäre die Rundungen anzugleichen und die Kante zu entgraten, Kolbenringnute sauber machen und den kolben an den geribeben stellen zu glätten, der Zylinder bekommt ne natriumchlorad reinigung udn wird auch geglättet. Alles zusammen stecken und hoffen das die kiste rennt. Wenn der Motor dann ohne komische geräusche warm läuft und dreht dann kommt ein neuer Kolben rein.


    Denkt ihr das is möglich?

    Du hast n 125er zylinder einfach auf das 80er gehäuse gesetzt? Hast du auch die kurbelwelle auch getauscht? weile der hub is ja extrem unterschiedlich, hätte fast den selben fehler gemacht. Und dann passen ja die stuerzeiten kein stück mehr mit der "kleinen" Kurbelwelle. Und dann is es ja auch logisch das du zu viel unverbrantes gemisch und sprayback hast.


    mfg

    Dieses jahr bin ich wohl schon zu spät aber nächstes jahr hmm (choten pur essen) , und das 2 mal brennen , dann weiß man wenigstens was man gegessen hat^^.



    Aber was empfielt hr denn für fertige soßen? Also tabsaco is a scharf aber geschmackstechnisch nich das wahre.

    Also es gibt dämwolle ,die kommt in den esd, das is hier gemint, dann gibt es sonn hitzeschutzband , das meist n scharzes tape artiges zeug was um den auspuff gewickelt wird, das zeug vermindert die wärmeabgeabe vom auspuff , dass heißt die abgase bleiben heißer , wie genau das hilf weis ich nich , aber im 4 takt berreich können durch die höheren stömungsgeschwindigkeiten (hoffe ich liege richtig) ein paar wenige ps gewonnen werden (also eher prüfstand posing) , aber vor allem bein motorrädern wo der krümmer im beinberreich verleuft, kann das etwas bringen (selber ebei na enduro erlebt und getestet.)

    Die Fußdichtung passt nich mehr , es schauen sogar die überströmer dahinter raus, es ist aber rund um den zylinderfuß noch dichtfläche erhalten (eine stelle is mir zu dünn geworden die hat nur noch 3-4mm der rest is breiter , aber 3-4 mm solten ja noch aussreichen. ICh werde morgen nochmal bilder machen und reinstellen.

    also ob das das leistungsniveau so hoch geschoben hat denk ich ja nich , da ich ja eigentlich mit dem größeren Auslass (nur in der breite) und dem öffnen der beiden überströmer ja nur die möglichkeit gegeben habe mehr gemisch zu verbrennen.
    Laufspiel werd ich nochmal messen lassen was sollte es denn sein ? 10/100?
    Und heute is mir aufgefallen das die alte fudi ja gar net mehr passt , gibt es da ne dichtmasse die ich dafür nehmen kann und halt einfach weglassen (das bissl was der zylinder runtergesetzt wird is mir wurscht .

    So den 135er aus meiner px 80 will ich retten, und auch gleich mal n bissl fräserfahrung sammeln.


    Nach gründlicher reinigung der lauffläche sieht der Zylinder noch ganz gut aus , nur an 1 2 stellen is vom kolbenreiber noch alu zurückgeblieben (wie bekommt ich das am besten weg?)


    Bearbeitet habe ich den Zylinder auch einfach mal, also den auslass habe ich in die breite gezogen (oberkante und unterkant nich angefast) habe den auf 65% sehnenmaß gebracht ( form oval in richtung trapetz, vll auch andersrum). So dann habe ich noch die 2 Überströmer freigelegt und den steg n bissl strömungsgünstiger gestaltet, und die stege im boostport angespitzt.


    Den zylinderkopf habe ich ertmal nur gereinigt und würde ihn aber auch gern noch ca 1mm abschleifen? (wie mach ich das am besten?)


    Den zylinder wil ich dann erstma nur hohnen lassen und mit nem neuen Originalkolben fahren. (kolbenspiel sol ja eheh zu klein sein)


    Wie pass ich den block am besten an den Zylinder an? ( muss ich ihn dafür spalten)

    vll rost in der laufbahn?, oder n festgeammeltes lager?, nimm am besten den zylinder mal runter und guck ob sich der kicker gut treten lässt (ACHTUNG auf den kolben aufpassen, vll auch den abbaun)

    So hab am We die Vespa jetzt zu meinen eltern gestellt und bestandsaufnahme gemacht.
    Also Lack is grottig , Kotflügel vorne verbeult, elektronik am zündschloss auseinander, Bremshebel vorne abgebrochen, komische baumarktwinkel neben den platz wo die battreie is angenietet, batterie fehlt, In der wanne wo der Gaser drinne sitzt fehlt das oberteil , so wie das aussieht, und die zylinderhaube samt lüfterrad abdeckung fehlt auch. Reifen sind k38 von 2004 mit akzeptablen profil.


    Erfeulich war das die kurbelwelle leicht dreht und kein spiel hat, und auch ein zündfunke is da (aber immer...)


    naja muss wohl mehr arbeit reingesteckt werden als ich gedacht habe , aber wat solls^^.

    Okay wenn der Dr super dicht is dann bleib ich bei dem bis zum winter und bis dahin werde ich mir n bischen wissen anlesen, und ermtal fahren und die vepsa kennen lernen.
    ,gibt es irgenwas besonderes wo man bei der vespa drauf achten muss (also im vergleich zur Schwalbe;kackkloroller,und "normalen motorrädern aus den 800ern)