Beiträge von a.u.d.i

    Moin moin in die Runde,


    ich hab ein Problem mit meiner PX125 und zwar wollte ich sie nach fast zwei jähriger Standzeit wieder zum Leben erwecken, was auf Anhieb leider nicht geklappt hat. Ich habe dann versucht sie mit Startpilot anzubekommen und sie sprang an und lief kurze Zeit problemlos.


    Daraufhin habe ich den Vergaser ausgebaut und gereinigt, eine neue Zündkerze eingebaut, sowie das alte Benzin abgepumpt und neues eingefüllt.

    Sie sprang nach ein paar mal kicken an, qualmt aber seitdem extrem aus dem Auspuff in weiß blau. Auch die Zündkerze ist nach kurzem Laufen direkt ölig und schwarz.

    Ich bin ein kurzes Stück mit ihr gefahren, dachte dass sich das wieder normalisiert, aber Fehlanzeige. Sie ging nach ein paar hundert Metern aus, aufgrund der öligen Zündkerze.


    Kann es sein, dass ich beim Vergaserreinigen und Einbau etwas falsch gemacht habe? Ich habe keine neuen Dichtungen verwendet. Könnte dies der Grund sein, dass Sie nun irgendwo Öl herzieht?


    Bis zum Abstellen vor zwei Jahren war alles in Ordnung und auch beim Testlauf mit Startpilot hat sie nicht gequalmt.


    Die Ölpumpe ist nach wie vor angeschlossen. Könnte sie einen Defekt haben?


    Wie würdet ihr weiter vorgehen?

    Freue mich über Hilfe!


    Beste Grüße

    Dave

    Servus Leute,



    hab ein riesen Problem mit meiner Vespa ET2 C38 aus dem Jahre 2002.
    Sie springt sehr gut an und fährt anfangs tadellos. Nach ein paar hundert Metern fängt sie allerdings an zu stottern und zieht nicht mehr richtig. Ab und zu hört man auch Fehlzündungen.
    Manchmal kann ich sie mit ein wenig Gas geben noch auffangen und die nächsten paar hundert Meter wieder normal fahren, manchmal geht sie aus und ich bekomme sie auf die Schnelle nicht mehr an.


    Woran kann das liegen?


    Vergaser wurde gereinigt und eingestellt, Benzinzufuhr ist sichergestellt, Falschluft zieht sie auch nicht (mit Bremsenreiniger geprüft), Luftfilter i.O., Zündkerze getauscht, Funke ist da...



    Hoffe ihr wisst Bescheid und könnt mir helfen, wo ich nach dem Fehler suchen soll.
    Ich vermute mal, dass es mit der Zündung zusammenhängt, aber wie gehe ich da ran? Was sollte ich zuerst prüfen?




    Grüezi

    vermutlich hat sich einer der Sicherungsringe der schaltdrahthülle verabschiedet (gerne unten am motor) oder der schraubnippel in der schaltwippe.


    Wow, ihr seid der Hammer....


    Heute hatte ich endlich mal Zeit um nachzuschauen und es ist tatsächlich der Schraubnippel der Schaltwippe abgeflogen.
    Musste einfach eine neue Mutter dranschrauben und alles funktionierte wieder perfekt!


    Ich bin echt begeistert über eurer Wissen!




    Eine Sache hätt ich noch.
    Kann mir jemand sagen, wie der Vergaser original drangeschraubt wird?
    Der Vorbesitzer hat da wohl totalen Mist gebaut. Die Schelle hält den Vergaser überhaupt nicht, sodass man den Vergaser frei bewegen kann und er während der Fahrt jederzeit abfliegen kann.
    Dadurch zieht meine Biene ab und zu bis zum Ende hoch.
    Vielleicht hat einer von euch ein Bild, wo man genau sehen kann, wo welche Dichtungen sitzen und wie wo was drangeschraubt wird.



    Dankeeee :rolleyes:

    Hallo Leute,


    nach der Winterpause gibt es bei meiner PK50 XL2 (4. Gang) leider nach kurzer Zeit schon das erste Problemchen, ich hoffe ihr könnt mir helfen.



    Die Suche habe ich benutzt, aber das selbe Problem hatte anscheinden hier noch niemand...




    Gestern konnte ich plötzlich während der Fahrt nicht mehr aus dem 2. Gang in den 3. Gang wechseln. Als ich den Kupplungshebel gezogen habe, ging mein Bienchen schön brav in den Leerlauf, aber schalten konnte ich nicht mehr.
    Dachte zuerst mein Kupplungsseil sei gerissen, aber der Hebel geht ganz normal an seine Ausgangsstelle zurück.
    Den Drehgriff kann ich nun beliebig drehen, ohne dass ich Widerstand merke.
    Schieben kann ich nun auch nur mit gezogenem Kupplungshebel, da immer noch der 2. Gang drin ist.


    Woran könnte es liegen?
    Ist die Kupplung im Eimer?




    Hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben, woran dies liegen könnte und wie ich es beheben könnte.


    Es soll ja wieder schönes Wetter werden und da will ich schnell wieder auf die Straße...




    Vielen Dank schoneinmal