Beiträge von vespapop

    Zum Auspuff wurde ja schon alles gesagt, und hier noch etwas was ich dir raten würde: Drossel direkt ausm Krümmer nehmen.. Ich bin zuvor mit Drossel gefahren und als ich dann den Motor neu überholt habe, war der Kolben auf der Auslass-Seite komplett schwarz. Anscheinend konnten die Abgase nicht richtig raus..
    Außerdem, soweit ich weiß, hatte der Ori-Puff nicht mal eine Drossel drinnen ;)

    Hallo,


    der Titel sagt eigentlich wo mein Problem liegt. Nachdem ich meinen alten Scheinwerfer gewechselt habe (Vorbesitzer hat gemeint XL1 Scheinwerfer + Baukleber = XL2 Scheinwerfer), hab ich keine Probleme mehr am Tacho. Sprich die ganzen Lampen (Tankanzeige, Licht, Fernlicht) leuchten durchgehend in der gewünschten Stärke. Jedoch gibt es am Tankanzeiger noch immer ein Problem mit der Spannungsversorgung. Ich hab den Schwimmer schon einmal ausgebaut, die Kontaktflächen mit einem feinem 3M Scotch gereinigt und danach mit Kontaktspray behandelt. Wenn ich per Hand den Schwimmer rauf und runter bewege spricht der Tankanzeiger wie gewünscht an. Nur während der Fahrt fällt er (trotz vollem Tank) von "max" auf ca. 1/4 der Skala. Damit verbunden leuchtet der Scheinwerfer auch schwächer (das ist vor allem auf Nacht nicht grad von Vorteil). Ich hab' keinen zweiten Spannungsregler bei Hand damit ich das ausschließen kann, und messen kann ich auch schlecht, da dieses "Phänomen" zufällig während der Fahrt auftritt.


    Hier noch ein Bild aus einem alten Thread von mir:
    [Blockierte Grafik: http://i.epvpimg.com/PWUKb.jpg]


    Ich weiß noch immer nicht für was das gut sein soll. Scheint so, dass alle Leitungen irgendwie zusammen gelötet sind. Kann dieser plötzliche Spannungsabfall von da kommen und würd' mir einer bitte sagen für was das gut sein soll?


    Grüße :-9

    rassmo
    Achso, wusst' ich nicht :whistling:


    Wenn du da Indien/Pakistan/irgendwo rechts auf der Weltkarte ansprichst.. Hat nicht einer hier mal eine Vespa in Vietnam (?) für lau restaurieren lassen? Glaub war ein Student und 'ne rote PK (?). War vor ca. 1-2 Jahren, hat vielleicht noch wer im Kopf wer das war? Will sehn wie das ausgegangen ist :rolleyes:


    Jetzt würde ich 1 - 2 Dutzend nicht als ein paar Vespae bezeichnen. Wenn du dich im VO oder GSF umschaust verkauft kaum einer der bei Borletti war auch eine Vespa. D.h. die Leute holen für sich. Manche nehmen Bekannte mit oder holen zusätzlich auch mal welche für Bekannte. Aber das nur wenn sie vorher schon dort waren und wissen was sie bekommen und wie man Borletti begegnen muß. Also fahr erstmal dort vorbei, am besten in einem Kombi, und schaut ob ihr miteinander könnt. Wenn du mit einer Vespa im Kombi wegfährst kannst du das nächste Mal mit eine Sprinter o.ä. hinfahren. Borletti verkauft nicht weil er muß, m.E.n. hat der durch seine Immobilien genug Geld, sondern u.a. auch weil er den Kontakt zu den Leuten gut findet. Und wenn er das Gefühl hat das jemand durch ihn nur verdienen will ist schnell Schluß. Frag mal rum, vielleicht ist jemand ehrlich genug um zuzugeben das er vom Hof gejagt wurde weil er ohne große Umschweife billig und schnell an Raritäten kommen wollte. Es gibt sie. Und wenn du das erste Mal gleich mit LKW und Anhänger kommst könnte ich mir vorstellen das du bald dazugehörst. Meine Meinung.
    Aber Versuch mach klug. Also berichte. :D


    @rassmo....musst du noch Salz auf die Wunde streuen :thumbdown:


    Nein, das passt schon ;) Mit konstruktiver Kritik mit einem "Lösungsansatz" kann ich ganz gut was anfangen :+2

    Ich hab nicht vor, dass ich die da unten einkauf, dann mit pfuschen und herumbasteln eine 0815-Vespa überteuert zu verkaufen. Davon gibt es schon genug..
    Mir geht's nur darum, dass man in meiner Umgebung keine anständige Vespa zu einem realistischen Preis bekommt und das will ich ändern.

    Ich entschuldige mich gleich einmal, dass ich wieder 'nen alten Thread pushe, aber besser als 'nen neuen aufzumachen ;)


    Und zwar will ich ein größeres Projekt auf die Beine stellen und brauche dafür 1-2 Dutzend Vespen, und der Borletti war der erste der mir dafür einfiel.
    Nachdem ich hier () raus nicht schlau geworden bin, außer dass ich jetzt 3-4 Adressen habe, die alle auf der Via Calzoni sind, jedoch auf Google Maps nicht wirklich viel von einem großen Grundstück zu sehen ist, wo dieser Schrottplatz sein soll. Da der Thread seit 2008 offen ist, kann ich mich nicht wirklich auf diese Informationen verlassen.


    Bevor hier einer sagt "einfach mal runterfahren": würde ich gerne, jedoch hab ich vor direkt mit einem LKW im Schlepptau da runter zu schießen, beladen und wieder zurück um mich an die Arbeit zu machen. Es wäre zu viel Geld im Spiel, um mich auf wage Behauptungen und Vermutungen zu stützen. Da der Thread sowieso voller Sarkasmus und Offtopic ist halt ich nicht viel davon. Aber die Bilder sind sehr vielversprechend. ?(


    tl;dr
    Gibt's bei diesem Borletti noch was anständiges zu holen, dass man restaurieren kann und ist das mit dem Bier noch immer aktuell? (laut GSF hätt ihm sein Arzt davon abgeraten, wegen hohen Leberwerten)


    Ich verlange nicht, dass mir einer gleich seine aktuelle Adresse inkl. Telefonnummer gibt, jedoch würde ich es begrüßen, wenn mir jemand helfen würde. :whistling:


    Danke, und gute Nacht :thumbup:

    Im Schwimmer ist nen bisschen was drinnen, aber nichts das es bei vollem tank nur die Hälfte anzeigt.
    Und NUR nen Schwimmer hab ich net gefunden extra zu kaufen. Und eine komplette Tankanzeige kostet 50€ :S

    Hallo,


    ich habe mich eine Zeit lang erkundigt wieso die Tankanzeige meiner XL2 trotz vollem Tank nur die Hälfte anzeigt.
    Laut mehreren Thread hab ich festgestellt, es kann meistens nur der Spannungsregler bzw. Hupengleichrichter sein.
    Ich kann den Spannungsregler fast ausschließen, da das Licht immer perfekt läuft und sonst auch keine derartigen Probleme gibt.
    Ich würde fast auf den Hupengleichrichter tippen, denn wenn ich Hupe steigt der Zeiger.
    Will nicht umsonst nen Hupengleichrichter kaufen und tauschen, wenn der es nicht ist.


    Gruß

    Falls die KAT nicht läuft, ja nicht kaufen und restaurieren :P
    Ersatzteile sind mager und teuer vorhanden. Allein ein gebrauchter Kolben hat ca. 150 € gekostet (Ori-50ccm). Gebrauchter Gaser mit Luffi 70€, ASS 30€. Also lass es lieber :)

    Wenn der ASS der XL2 nen Bypass hat, ist es ne direkt gesaugte KAT :)
    Ein weiterer Unterschied ist das die XL2 keinen Drehschieber hat und als Ori-Gaser nen Bing 18/14 mit Puch Luftfilter ;)

    Hallo,


    ich wollte mal wieder vorbeischauen um eine Frage zu stellen :whistling:


    Ich hab im Frühling den Motor meiner XL2 hergerichtet, komplett mit neuen Simmeringen, Lagern, neuem Zylinder & Kolben, neu abgedichtet, etc.
    Ich fahr seitdem mit einem entdrosselten Sito+ und mit dem Ori-Bing Vergaser (18/14/114). Nun habe ich das Gefühl, bzw ich höre es, dass ich zu fett fahre. Wollte nach der Motorüberholung hochdüsen, sicher ist sicher. Original ist eine 50er Hauptdüse drinnen, und nun hab ich eine 56er, da es in dem Shop in meiner Umgebung keine kleinere gab :pinch:
    Ich würde aber eher auf eine 52er tendieren.


    Würde gerne eure Meinung hören und vielleicht hat einer noch ein paar Düsen daheim herumliegen :)


    Grüße