Beiträge von Niwes23

    Bei der Feststellung Kickstarter geht ins Leere und Anschieben geht nicht weil die Kupplung nicht greift würde ich jetzt nicht unbedingt an den Ölwechsel denken. Meine erste Vermutung wäre abgescherter Kupplungskeil und sich dadurch auf der Welle drehende Kupplung. Dann wären die Metallrückstände dadurch bedingt.

    Das mit dem Öl war eine Vermutung. Da es hier im Forum ein paar Beiträge da zu gab. Als ich das viele Metall gesehen habe, bin ich von der Öl Variante abgekommen. Ich bin gerade auf der Suche nach einen Platz wo ich den Motor mal Spalten kann(Da an der Stelle wo meine Werkstatt war jetzt ein Wohn. undSchlafzimmer steht und an der Stelle wo die neue Werkstatt hinkommensoll noch Bäume sind.), da nach weise ich mehr. Ich werde dann sicher ein paar fragen und Bilder in eiinem Anderen Beitrag dazu haben.

    Hatte das Phänomen auch schon bei aufgedröseltem Kupplungszug.

    Den hatte ich als erstes in Verdacht. Da ich den schon im Mai getauscht habe. Der ist es leider nicht.

    Gestern Morgen Wollte ich mit mein Sprint zur Arbeit fahren. Der Kickstarter geht ins Leere und Anschieben geht auch nicht, weil die Kupplung nicht greift. Nach kurzer Recherche hier im Forum habe ich den letzten Ölwechsel als hauptverdächtigen fest gemacht. Ich habe das SAE30 von SIP benutzt. Also Öl wieder raus. Da kam das zum Vorschein. ?( und das war nicht alles an Metall.Das Öl war nur 500 km drin. Vor her war das nie so viel. Ich denke da muss ich mal in den Motor Schauen. Da ich gerade am Hausumbauen bin und meine Werkstatt keinen Platz hat, war es das für dieses Jahr. <X
    ;(

    Ich kenne mich mit deinem Modell zwar nicht aus, aber die Isolierung der Kabel auf der Linkenseite sehen nicht mehr so gut aus. Das würde ich mir auf jeden Fall mal genauer anschauen.

    Hallo in die Runde,
    ich bin schon länger hier im Forum angemeldet (Oktober 2010) und wollte mich nun auch mal vorstellen. Mein Name ist Matthias und ich wohne in Römerberg, das liegt neben Speyer, also irgendwo zwischen Karlsruhe und Mannheim. Meine erste Vespa war eine PK 50 Baujahr 1982, die mein Vater wegen einer kaputten Kupplung verkauft hat. Mittlerweile rede ich wieder mit ihm. Seit Oktober 2010 bin ich wieder im Besitz einer Vespa. Ein Freund hat mich angerufen er hätte im Nachlass seines Onkels eine Vespa gefunden, der Motor dreht aber er läuft nicht. Da der Preis verlockend war bin ich zu ihm gefahren und habe mich direkt in die silberne rostige Italienerin verliebt. Vor mit stand eine leicht in die Jahre gekommen 150 Sprint Veloce Baujahr 1972. Ich konnte nicht anders als sie mit nach Hause zu nehmen. Hier im Forum habe ich alles erfahren um meine 150 Sprint Veloce wieder zum Laufen zu bringen. Dafür möchte ich allen für die hilfreichen Beiträge danken. Ich habe in den 6 Jahren lesen und schrauben viel von euch gelernt.