Beiträge von Berndi

    Vergaser und der Tank sind neu und absolut sauber.


    Der Zündzeitpunkt ist eingestellt und stimmt.


    Das Schwimmernadelventil schließt sauber.



    Ich habe geschrieben, dass die Stellung der Luftregulierschraube keinen Einfluss hat. Man kann sie sogar ganz entfernen, ohne Auswirkung.


    Gruß


    Bernd

    Hallo, hier bin ich wieder. Ich hatte länger keine Zeit an der Vespa zu schrauben. Heute hab ich sie nochmals angekickt. Wenn sie läuft, dann nur bei Gasgriffstellung auf Vollgas. Dann hat sie erhöhtes Standgas. Wenn man dann die Luftregulierschraube raus oder rein dreht, hat das keine Auswirkung. Die Drehzahl steigt oder fällt nicht.


    Idee?


    Gruß


    Bernd

    Nachdem die Zündung eingestellt ist, springt sie tatsächlich an. Sie läuft im Standgas sauber. Wenn man Gas gibt, erhöht sich die Drehzahl auf, sagen wir mal, erhöhtes Standgas. Mehr geht nicht.


    Der Vergaser ist gereinigt und ordentlich montiert.


    Was könnte der Grund für das nicht Gas annehmen sein?


    Gruß
    Bernd

    Hej Rassmo,


    vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Mit dem Link kann ich schon einiges anfangen. Mal schauen ob es klappt.


    Ist der Kontaktabstand des Unterbrechers 0,4 mm?


    Wie ich verstanden habe, muss man das Lüfterrad garnicht abziehen, sondern kann im Lüfter den Gummistopfen entfernen und durch das Loch den Unterbrecher einstellen. Stimmts?


    Gruß
    Bernd

    Hallo,


    meine Vespa 50N Bj. 76 springt nicht an, obwohl Benzin und Zündfunken vorhanden sind. Jetzt will ich die Zündung einstellen, habe aber keine Werte. Außerdem sollte ich noch wissen, wie ich das Lüfterrad ab schrauben kann. Es ist mit nur einer Mutter befestigt.


    Ich kann keinen entsprechenden Eintrag mit der Suchfunktion im Forum finden.


    Gruß


    Bernd

    Hallo, da bin ich wieder. Ich wünsch Euch erst mal "frohe Ostern gehabt zu haben".


    Ich hab jetzt endlich die Zeit gefunden, ein bisschen an der Vespa zu schrauben und an der Ursache der immer nassen Zünkerze zu suchen.


    Der Vergaser scheint in Ordnung zu sein. Die Zündung auch. Allerdings ist der Benzinhahn bei Stellung "C" (also cu ;) ) gar nicht richtig zu. Es tropft im Sekundentakt das Benzin heraus. Bei Stellung "offen" oder "R" kommt ein richtiges Rinnsal Benzin heraus.


    Wie bekomme ich den Benzinhahn bei Stellung C richtig dicht?


    Gruß Bernd

    vielen Dank für die Ratschläge.


    Am Wochenende werde ich erstmal eine neue Zündkerze kaufen und die dann ausprobieren. Ich berichte über das Ergebnis.


    Gruß


    Bernd

    Hallo,


    ich bin neu hier im Forum.


    Eine Freundin hat mir ihre Vespa 50 N gegeben um sie zu reparieren, weil sie nicht anspringt. Wie das halt so ist, als alter Angeber, hab ich gleich zugesagt und mir gedacht, das kann ja wohl kein richtig großes Problem sein. Vergaser reinigen, Zündkerze und schon läuft die 50 N wieder.


    Aber denkste. Dem ist nicht so. Wenn man mit dem Kickstarter kickt, kommt der Zündfunke. Irgendwann stinkt es nach Benzin und die Zündkerze ist nass. Also ist Benzin und der Zündfunke da. Trotzdem will die Vespa nicht anspringen.


    Was kann das sein? Über Hilfe hier aus dem Forum würde ich mich sehr freuen.


    Gruß


    Bernd