Beiträge von desmond

    Hallo
    Strahlen ->Grundieren-> Ausbeulen -> Spachteln-> Grundieren -> Lackieren


    wenn du die gestrahlte Karosserie abholst solltest du sie auch nicht mit blossen Händen anfassen(nimm Handschuhe wegen Schweiss etc...)


    Wenn meine Karosserien vom Strahlen zurück kommen bereite ich meine Garage immer sofort zum Grundieren vor.
    Das unbehandelte Blech fängt in kürzester Zeit wieder zum rosten an.
    Deshalb sofort nach Strahlen Füllern!!!!!!!


    Spachtel kannst du auch direkt auf das Blech geben.Das Spachtel auf Blech Wasser zieht ist ein altes Märchen und technisch auch gar nicht möglich!
    Fillern musst du den Spachtel sowieso um die poren vom Spachtel zu schliessen damit du ein gutes ergebnis bekommst.


    Das Fillern/Grundieren (und Wasserschleifen) ist grundsätzlich der letzte Schritt vor dem Lackieren.
    Die Kornwahl beim Wasserschleifen bleibt dir überlassen wie genau du es haben möchtest.Ich nehme für bestes ergebniss eine 800 - 1000er Körnung!
    Den Filler dabei aber nicht auf´s blanke Blech durchschleifen.
    Zur Kontrolle fürs Schleifen kannst du den Filler mit einer schwarzen Spraydose ganz leicht annebeln damit du auch 100% siehst ob auch überall sauber geschliffen hast.


    gutes gelingen...
    Des

    Hallo,
    Beim nass im nass Füllern ersparst du dir den Zwischenschliff,
    und der Lack wird direkt nach dem Füllern aufgetragen.Bei nass in nass hast du direkt die aalglatte Oberfläche wie nach dem Wasserschleifen.
    Wird aber meines Wissens vorzugsweise bei Neuteilen angewendet.
    Frag einfach mal beim Lackierer wie er das handeln würde wenn er dein Projekt sieht.


    gruss Dess

    Hallo Tom,
    hast du wircklich vor im Wintergarten zu lackieren?
    Überleg mal,der Spritzstaub und der Gestank...


    Die Raum und Objekttemperatur sollten auf keinen Fall unter 10Grad liegen.
    (einfach mal Produktinfo von Lack oder Dose lesen)
    Besser sind da schon 15 - 20 Grad!
    Der Lack sollte auch min.um die 20 Grad haben damit die Spritzviskosität gewährleistet ist!


    Ein Katalytofen wär doch Ideal,Vespaholiker
    Hab mir einen aus nen Baumarkt geholt,der kostet ohne Thermostat so um die 69 €. Bei 4200 Watt Heizleistung ,und der Gasverbrauch ist wirklich überschaubar.
    Kommt dir doch auch beim Zusammenbauen oder Schrauben am Roller entgegen wenn du immer warme Finger hast.


    cu Dess

    Hallo,
    da bin ich deiner Meinung.
    Ein Arbeitsgang dürfte für einen Profi in 5min erledigt sein.


    Aber der Preis von 120€ ist echt der Hammer!
    Da würde es sich bei den Preis den er macht doch schon anbieten den Roller Nass in Nass Füllern zu lassen,und du sparst dir gleich noch das Wasserschleifen.
    (sofern die Basis okay ist und er es macht)


    gruss
    Dess

    Hallo,
    mit dem Kompressor und der Pistole die du oben genannt hast, wird die Freude nicht lange währen.
    Lass mich kurz meinen Standpunkt dazu erklären,da ich auch beruflich mit der Materie Karosserieinstandsetzung zu tun habe.
    Hobbie mässig Restaurier ich auch gerne alte Fahrzeuge.
    Also wie fang ich an?
    ZUM LACKIEREN


    Bei mir daheim habe ich einen 50l Baumarktkompressor (so um die 350€) daran angeschlossen einen 70l Bremsdruckkessel von der"Deutschen Eisenbahn"
    dazu als Spritzpistole eine SATA KLC RP (REduced Pressure)
    Diese"Allround" Spritzpistole hat einen Luftverbrauch von 350 Liter pro min.bei ca. 2 bar eingangsdruck der Pistole (bei einem 9mm Luftschlauch(bei den bei Ebay vielleicht 6 mm Luftschlauch))
    Und mein Kompressor geht da schon an seine Greze


    Bei einer solchen Baumarkt- Pistole mit diesem Kompressor kannst du vielleicht mal n kleinen Teil von deinem Gartenzaun Spritzen
    ,mehr aber nicht!
    An nen Schlagschrauber oder nen Druckluftschleifer brauchst da gar nicht zu denken.
    bei 25 Liter Kesseldruck? oh Mann,da kannst selber blasen!
    OK. du stehst ja auch nicht eine Minute auf´n "Gas" aber das nächste Problem steht bei einem ständig laufenden Kolben im Kompressor das ja auch die Lufttemperatur zunimmt im Kessel
    Was wiedrum heisst das dein" ölgekühlter Kommressor" auch Öl mitnimt und in den Kessel treibt.Das wars dann mit Lackieren!


    ZUM SCHLEIFEN
    ----tzum Sandstrahl Thread!


    Einen noch bestehenden Lack (Teile ohne Schaden oder Dellen)schleifst du am besten mit nen 600 er Nass.
    Bei einen gestrahlten Roller nur Fillern.
    Die Funktion der "Rostschutzgrundierung" übernimmt dabei eh schon der Füller.Du brauchst also keine extra Grundierung oder so!
    Wenn du es besser haben willst dann nimm Epoxi.


    Du Spachtelst(aber bitte nicht den von ATU oder Baumarkt)
    Schleifst Trocken bis zu nen 240er von mir aus bis 180.
    Dann den Füller(der füllt ja die Schleifspuren raus)
    Danach 800 nass mit der Hand.
    Hört sich einfach an aber ich kann mich mit dir von Köcherbildung bis Nasen stundenlang unterhalten.Dazu von Staubbindetuch oder Silikonentferner.....


    Wenn du aber vorhast die Lackierung in deinem Keller zu machen(so wie das Sandstrahlen) Dann lass die Finger davon!
    solltest du aber auch ne Garage haben dann investier auf jeden Fall in nem grösseren Kompressor,den kannst dann auch andersweitig benutzen!
    Und denk dran wenn einer nur selbst halbwegs ne Vespa lackiert für 120€ ist das Saubillig!
    Aber wahrscheinlich dann nur Lackieren!(und selbst dann noch saubillig)
    Füller und schleifen musst dann schon selbst.
    Und du weisst ja,vorarbeit ist alles!!

    Aus meiner Sicht mit Sicherheit.
    Ich stell mich auf keinem Fall mehr selber hin und schleif die Teile wenn du das Ergebniss von nen guten Strahler siehst.
    Ich persönlich bezahl bei meinem Strahler 80€ incl.mit allen Teilen, find ich absolut preiswert fü seine Arbeit.


    Schon die Arbeit alleine mit Schwingschleifer,Bohrmaschine oder Dremel und was es sonst noch alles gibt ist richtig zeitaufwendig und auch teuer.
    Wobei bei mir eine Bohrmaschine mit Schleifaufsatz noch das beste Ergebniss brachte.
    Mit ner Topfzopfbürste brauchst auf den Beinschild gar nicht anfangen!
    Und was machst du hinterhalb der Backen?
    Also wenn du´s richtig machst dann schon.......


    mfg Dess

    Hallo,
    ich Restaurier mittlerweile die 5.Vespa und hab anfangs auch gedacht mit Zopfbürste und Schleifscheibe kriegst das schon hin.
    Von wegen!
    Die Zeit,Materialkosten und das Ergebniss stand in keiner Relation.
    Bedenke mal das der Sandstrahler auch in in den Rahmen strahlt(Vergaserraum) oder unterhalb hinter den Backen.
    Mach das mal selbt.Nie mehr


    Und wie Bastian schon sagte für 80-120 € kriegst du das schon Feingestrahlt und nicht mit groben Granulat wie ich es schon ab 25€ Euro erlebt hab,und nicht hinterher wieder das fein beschädigte Blech mit richtig viel Füller bearbeiten musste!
    Und SOP´s Meinung kann ich nur zustimmen mit den Sandstrahlen.
    mit 400l kannst grad mal in nem kleinen Baumarktaqarium deine Teile strahlen,aber für nen ganzen Rahmen rentiert sich das beim besten willen nicht.

    Schau doch mal in die gelben Seiten,frag bei kleineren Werkstätten oder google die nen Sandstrahler.
    Erzähl von deinem Vorhaben und vegleich die Preise.


    mfg Dess

    ne,ne rita ,
    sorry so hab ich das nicht gemeint.
    Ich hol mir natürlich den antrag einer zweitschrift von piaggio,danach gehts zur zulassungsstelle und lass mir bescheinigen das dasmoped nicht wegen techn.mängel eingezogen worden ist.das kostet mich bei meiner zulassungsstelle 3,80
    und dann wieder ab zum piaggio händler.


    nätürlich hat piaggio ein archiv mit den seriennummern,aber bis ´78 oder so keine einträge wo das ding gelaufen ist.
    ich binde denen doch bei meinen antrag nicht auf die nase das die fuffi aus italien stammt!
    genauso wenig würde ich das je den tüv mitteilen.(wenn ich ne neuabnahme machen würde).


    desmond

    hallo,
    bin zwar neu hier im forum,restaurier aber schon sehr lange vespas.
    meine reusen(oder die meiner freunde) sind ausnahmslos aus italien,da ich öfter mal da in der gegend bin.


    ich brauchte noch nie den §21 (neuabnahme)


    beim Piggio händler beantrage ich die "zweitschrift einer betriebserlaubnis" und fülle diesen mit meinen fahrzeugdaten aus(rahmennummer)
    Kosten 55€



    danach gehts zur zulassungstelle und lass mir bescheinigen das die reuse nicht geklaut oder wegen techn mängeln eingezogen wurde
    Kosten 3,80
    (hattefrüher bei der kba angefragt für um die 13€,spar mir das jetzt aber)


    piaggio führt erst se 1978 oder so ein register wo die fahrzeuge zugelassen wurde.


    Rita das künntest doch du mal in erfahrung bringen ab welchen bj das so ist?


    naja ,auf jeden fall werde ich das auch bei meinen zukünftigen vespen das so machen....


    cu


    desmond