Beiträge von Hollaender83

    Da kann ich nur voll zustimmen. Meine erste (und bisher noch einzige) Vespa, ist auch eine xl2. Hab sie seit letztem Jahr und was soll ich sagen, sie läuft. Unsummen hab ich bisher auch noch keine investiert, eher Zeit...viiiiiiel Zeit.....weil der doofe Auspuff noch nicht ganz so dicht sein will, wie ich das gerne hätte und hätte ich den Sound von ner Harley gewollt, hätt ich mir ne Harley gekauft.... :-)


    Aber ich liebe sie einfach und werde auch nicht müde, dran rumzuschrauben. Habe genauso wie Du über Jahre von einer Vespa geträumt, aber als armer Student war da einfach nix drinne. Letztes Jahr hats dann aber endlich geklappt.
    In Ermangelung einer Garage oder eines ebenerdigen Kellers hab ich im Winter leider nichts dran gemacht. Aber sobald es wieder wärmer wird, geht's in ner Halle von Arbeitskollen wieder weiter.


    Ich wünsch Dir viel Spaß beim Fahren und Schrauben und hoffe, dass Du lange Freude an ihr hast.


    Gruß, Manuel

    Der Artikel würde mich auch interessieren... :rolleyes:


    Naja, ich hab bisher zum Glück noch keinen Stress mit meinen Nachbarn gehabt. Die anderen Mieter und Vermieter im Haus hab ich relatuv kurz nach dem Instandsetzen meiner Vespa mal drauf angesprochen, ob sie das Geknattere stört. Mit meinem Vermieter hab ich mich dann erst mal über (seine) früheren Zeiten unterhalten, als er noch so n Kabinenrollerauto mit 125ccm hatte und dass er das ganz toll findet, dass ich mir so n alten Roller gekauft hab. Und da wo ich am Straßenrand schraub hats keine direkten Nachbarn, nur Schrebergartenbesitzer und ich glaub die sind selber froh, wenn da keine Polizei und Ordnungsamt anrückt... Ich glaub, manche wohnen schon fast in ihren Schrebergärten... :-D


    Zur Not gibt's da ja gewisse Regelungen, wann man Krach machen darf und wann nicht. Wenn man sich daran hält, können die Nachbarn einen mal gerne haben :-)

    Armes Deutschland.....



    Hoffentlich bekomm ich mal nicht ans Bein gepinkelt, weil ich in Ermangelung einer Garage kleinere Reparaturarbeiten an meiner Vespa immer am Straßenrand durchführe. Habe dann zwar auch immer Karton und / oder Handtücher untergelegt, damit kein Öl-Dreck-Schmodder aufn Boden kommt, aber das zählt glaub ich nicht wirklich.
    Habe juste gestern Abend wieder bis Einbruch der Dunkelheit meinen Auspuff wieder richtig angeschraubt.


    Wäre schön, wenn es in solchen Fällen dann erst mal zu einer Belehrung käme und nicht gleich eine Anzeige hagelt. Naja, hoffen wir mal, dass da nix weiter bei rumkommt.


    Wenn es zu einer Anzeige kommt, hast Du aber glaub ich das Recht zu erfahren, wer Dich angezeigt hat. Sofern es nicht anonym war. Bin mir da aber nicht hundert pro sicher.


    Drück Dir die Daumen, dass Du in Zukunft trotzdem weiter in Deiner Garage lackieren kannst. Sofern Du die Lackreste net grad in den Gulli am Straßenrand kippst, verursachste auch net mehr Umweltverschmutzung als jeder andere, der sein öltriefendes Auto am Straßenrand parkt...


    Gruß, Manuel

    Moin moin,


    ich habe mal von einem ähnlichen Problem hier im Forum gelesen. Da ist dieses Klingelgeräusch dadurch entstanden, dass die äußere Riemenscheibe am Polrad nicht mehr ganz fest mit der Metallbuchse verbunden war.
    Zur Verdeutlichung: Das obere Teil auf diesem Bild besteht aus Scheibe und Buchse. Wenn die Verbindung da nicht mehr richtig gegeben ist und evtl das Polrad ein wenig axiales Spiel hat, dann kann das Klingeln auch daher kommen.


    Gruß, Manuel

    Ok, das sollte kein Problem darstellen. Dann werd ich das Plastikteil hinten ein wenig kürzen.
    Problematisch sehe ich allerdings die Befestigung vom Gelenk am Tank. Wie auf Bild 09 und 10 zu erkennen, liegt das Blech vom Scharnier auf dem Wulst vom Tank auf und ich kann es somit nicht wirklich verschrauben. Das heisst, da müsste ich an dem Scharnierblech ein wenig was wegfeilen, damit das nicht mehr kollidiert. Oder?


    Danke schonmal für die Aufklärungsarbeit...fange gerade an, die ganzen Unterschiede zu verstehen...


    LG, manuel

    Ja, sowas in der Art hatte ich schon vermutet... Ich danke Dir aber für die Verschaffung der Gewissheit...


    Heisst das nun, dass diese Sitzbank für eine XL1 gedacht ist? Gibt es eine einschlägige Bezeichnung für dieses Plastikunterteil und weiß jemand, wo ich das noch herbekomme?


    LG, Manuel

    Hallo an alle hier im Forum,


    ich hab ein kleines Problemchen.
    Anlässlich meiner Hochzeit mit meiner nun Frau sind meine Kollegen auf Arbeit auf die wirklich schöne Idee gekommen, mir eine neue Sitzbank zu schenken, da meine alte Sitzbank mittlerweile doch sehr mitgenommen ist. Da sie mich ja nicht direkt danach fragen konnten, welche Sitzbank passt, sind sie heimlich an meinen Roller, haben das Typenschild fotografiert und dann bei S.I.P. eine wohl passende Sitzbank bestellt. Da sie die Sitzbank auch noch mit einer schönen Stickerei bei einem Sattler verschönern ließen, möchte ich die natürlich nun auf alle Fälle montieren. Jetzt zum Kern der Sache, die Sitzbank passt nicht, bzw. noch nicht.


    Ich hab unten mal ein paar Bilder angehängt, auf denen man aktuelle und neue Sitzbank im Vergleich sieht. Habe die neue Sitzbank auch einfach mal auf das nackte Blech gelegt und von der Form her passt alles, aber die Befestigung macht noch Schwierigkeiten. Da die neue Sitzbank auch nicht ganz so hoch ist, wie die alte, vermute ich stark, dass da noch irgendwie ein Plastikrahmen druntergehört. Den hab ich aber noch nirgends gefunden. Könnt ihr mir in dieser Sache weiterhelfen?


    So, dann lass ich mal die Bilder sprechen und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.


    LG, Manuel

    Ne CDI kriegste für 30 Euro in der Bucht. Zum Testen kannste die Kabel von der Alten abziehen und an die Neue dranstecken. Einzig das Zündkerzenkabel ist zum SChrauben, aber das sind auch nur ein paar Umdrehungen mit der Hand. Die CDI wird Dir aber nicht bei Deinem Lichtproblem behilflich sein. Die sorgt nur dafür, dass der Zündimpuls vom Zündzeitpunktgeber (PickUp) hochtransformiert wird und an der Zündkerze in Form eines feinen blauen Lichtbogens abgegeben wird.


    Der PickUp geht übrigens genau dann kaputt, wenn er Lust dazu hat :-)


    Ich hab den Beitrag schon länger nicht mehr intensiv verfolgt, aber ich hab das Gefühl, dass Du mal hier, mal da was probierst und darauf hoffst, dass der Fehler dann behoben ist. Korrigier mich bitte, wenn ich damit falsch liege, ist wie gesagt nur gerade meine Einschätzung. Die meisten 2-Rad-Pofis kennen sich vor allem mit neueren Maschinen aus, nicht aber zwingend mit nem schönen alten Blechroller und vor allem, da spreche ich aus Erfahrung, nicht mit ner Automatik....
    Ich habe meine Vespa mit defekter Lichtmaschine bekommen. Reparaturkosten laut Vorbesitzer 1200 Euro....Da müsste eine komplett neue ZGP und neue CDI rein.... N neuer Pickup für n Zwanni und die CDI für 30 Euro und schon lief die Mühle wieder...


    Will heißen, in der Werkstatt wirste mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit u.U. das Vielfache vom Kaufpreis Deiner Vespa lassen, weil die Arbeitsstunden einfach bezahlt sein wollen und das Rumgeschraube an ner Automatik mitunter schon mal ein wenig frickelig sein kann.


    Gibt's bei Dir in der Umgebung niemand, der Dir evtl. mit ein wenig Rat und Tat zur Seite stehen könnte?


    Wenn Du Dein Rollerchen wirklich wieder fit machen willst, dann empfehle ich Dir, Dich wirklich in die Materie einzuarbeiten. Such mal nach Threads hier im Forum, die ein ähnliches Problem beschreiben. Vielleicht hilft das bei der Eingrenzung des Problems.


    Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen, dass Dein Roller bald wieder läuft.


    Gruß, Manuel


    P.S.: Ich weiß, in Zeiten von ICQ, IRC und SMS Flat wird auf Rechtschreibung nicht mehr all zu viel Wert gelegt, aber was bedeutet "und ist die installation schon?" ?

    Aerodynamisch gesehen würde ich die Sturzflugsirene tatsächlich in Bodennähe montieren. Jedoch nicht mittig, sonder ich würde schauen, ob ich anstatt der fetten Wumme zwei verbaue, die aber ne Nummer kleiner sind. Dazu musst Du lediglich ein Stahlrahmen an den Unterboden schweißen, auf dem dann links und rechts die Sirenen montiert werden. Das ist strömungstechnisch günstiger, da sonst der Reifen immer vor dem Einlass steht.


    Als netter Nebeneffekt hast Du dann links und rechts genügend Platz, um Flakgeschoss, Raketenabwehrgeschütz und was dein Herz auch immer begehren mag, zu montieren. Durch die nun vergrößerte Fläche in Bodennähe könnte nun tatsächlich eine großflächige Unterbodenbeleuchtung montiert werden. Für besonders romantisch Veranlagte kann man auch die Ausführung "LED Sternenhimmel" nutzen. Dies hat den netten Nebeneffekt, dass die sich darunter befindlichen Ameisen stärker vermehren und man so gleichzeitig was für die Umwelt tut.


    Sollte Dir das zu aufwändig sind, dann nimmste ne ganz kleine Sirenenvariante, montierst sie auf Deinen Helm und hast nun die Möglichkeit anstatt des Stahlrahmens Tragflächen anzubringen. Damit wird die Sturzflugsirene dann auch ihrem ursprünglichen Einsatzzweck gerecht :-)


    Leutz, schönes WE 8)

    Gern geschehen ;)


    Beobachte das weitere Fahrverhalten genau, ob Dir noch irgendwas auffällt.
    Zum Kontrollieren des Filters im Tank schraubst Du einfach den Tankdeckel ab und leuchtest mit einer Taschelampe (kein Feuerzeug o.ä. verwenden!!!) rein. Im vorderen Teil müsstest Du dann einen dünnen Stab sehen. Das ist Dein Filter. Falls Du nix erkennen kannst, weil Dein Tank zu voll ist, mach es vor Deinem nächsten Tankstellenbesuch.


    Noch ein paar kurze Fragen:
    a) Tritt das Problem nur bei kaltem Motor auf oder auch, wenn Du schon einige Zeit gefahren bist, den Roller abgestellt hast und, sagen wir, 15 Minuten später wieder losfährst?
    b) Schließt Du auch brav immer Deinen Benzinhahn, wenn Du sie für länger abstellst? (Ich schließe meinen übrigens jedes Mal wenn ich sie abstelle, auch wenn es nur für 5 Minuten ist)
    c) Wie sieht denn Dein Tank von innen aus? Ist da evtl. Rost drinne? Wenn es nur wenig ist, macht das eigentlich nix, aber ich hab jede Menge Rost im Tank und ab und an schraube ich den Benzinschlauch vom Vergaser ab und spül die abgefilterten Rostpartikel raus, da die ganz gerne den Filter am Vergaser zusetzen.


    So, dat wärs nu wieder.


    Schöne Grüße in den Norden 8)

    Wenn Du in Dein Profil reinschreibst, woher Du kommst, wäre das schon mal nicht verkehrt.
    Was passiert, wenn sie nach ca. 1km ausgegangen ist und Du sie durch Schieben wieder anbekommst? Fährt sie dann problemlos weiter? Oder wieder nur n Kilometer? Irgendwelche Auffälligkeiten beim Fahrgeräusch (speziell kurz bevor sie ausgeht)? Der Benzinschlauch an sich ist schon flexibel. Wenn Deiner wirklich hart ist, dann ist es auch sehr wahrscheinlich, dass er spröde geworden ist. Das könnte Rissbildung mit sich bringen, wodurch Du evtl. Sprit verlierst. Hast Du das Gefühl, dass sie irgendwie Sprit verliert? Wie sehen Benzinfilter im Tank und direkt am Vergaser aus? Sind die schön sauber? Wie bist Du bei der Vergaserreinigung vorgegangen? Hast Du ihn komplett zerlegt und gereinigt? Also auch die Schwimmerkammer aufgemacht und da alle Ablagerungen entfernt? Durch die Düsen am besten mal mit einem dünnen Draht vorsichtig durchstochern, damit sichergestellt ist, dass sich da nichts festgesetzt hat. Wie sieht Dein Luftfilter aus? Wenn vom reinen Angucken schon auseinaderbröselt sollte er mal ausgetauscht werden. Ist Dein Auspuff evtl. zu und erzeugt zu viel Überdruck? Dann funktioniert der Spülvorgang im Motor nicht mehr richtig (verbranntes Gas wird ausgeschleust und frisches Benzin-Luft-Gemisch wird angesaugt).


    So, ich denke, das sind alles Dinge, die relativ schnell kontrolliert und u.U. dann auch behoben werden können. Zum Thema Kompression wird hier im Forum des Öfteren der sog. "Fingerlupptest" beschrieben. Der kann Dir zumindest mal grob Auskunft über die Kompression des Motors geben.


    Wenn alles nichts hilft, müsste man wohl mal in Richtung Elektrik gehen (CDI, ZGP, PickUp)


    Viel Erfolg beim Beheben des Problems :thumbup:

    Ich bin für:
    - Aquarium statt Handschuhfach
    - Scheibenwischer für Frontscheinwerfer, Rücklicht und Nummernschild
    - Leichtbau Alufelgen mit LED Stripes für coole und individuelle Botschaften beim Fahren (hier )
    - Fußbodenheizung, damit ich auch im Winter mit FlipFlops fahren kann
    - Fahrradgepäckträger
    - verbreiterte Aussenspiegel für den Fall, dass ich mal mit dem Wohnwagen in den Urlaub fahre


    Und das waren jetzt nur die dringendsten Dinge, die es unbedingt an einer Vespa in Zukunft geben müsste...


    Mir fällt da bestimmt noch was ein (Kaffeetassenhalter, Tempomat, etc...)