Beiträge von Hollaender83

    Hi Vespafönig,


    also ich war bis Anfang März in genau der selben Situation wie Du. Nur Autoführerschein, nicht wirklich viel Kohle aber das unbändige Verlangen, endlich ne Vespa fahren zu können. Hab über mehrere Jahre immer mal wieder Ausschau nach so einem Rollerchen gehalten, aber nie was Passendes gefunden. Muss aber dazu sagen, dass ich da jetzt nicht jeden Tag alle Internetseiten, Zeitungen und sonstwas durchforstet habe, sondern immer mal wieder von Zeit zu Zeit. Wollte (bzw. konnte) vorerst auch nicht mega viel Knete dafür ausgeben und es ist ja auch kein Verbrechen, den Traumroller so günstig wie möglich bekommen zu wollen. Im Regelfall muss man aber, je günstiger der Roller angeboten wird, mit umso mehr Instandsetzungsaufwand rechnen, außer Du hast zufällig jemanden im Bekanntenkreis, der sowas loswerden will und sich nicht wirklich darüber im Klaren ist, wieviel so ein Rollerchen u.U. wert ist.
    Ende Februar hatte ich dann tatsächlich das Glück eine PK 50 XL2 Automatik (ok, manche werden hier vermutlich jetzt nicht von Glück reden... :D ) von 1992 für schlappe 225 Eurönchen zu erstehen. Sie war nicht fahrbereit (defekte Lichtmaschine) und auch schon teilzerlegt. Ich hatte mich beim ersten Anblick aber leider in das gute Stück verliebt und so musste ich einfach zuschlagen und hab sie den knappen Kilometer nach hause geschoben.
    Hab mich dann hier im Forum angemeldet und mit der Unterstützung von einigen Forenmitgliedern das gute Stück wieder zum Laufen gebracht. Es war schlussendlich ein Ersatzteilchen für 15 Euro 2-)
    Klar, es ist nicht der MEGA RETRO Roller und auch sicherlich keine Rakete, aber sie packt mit mir alleine knappe 60 Sachen (alles noch original) und mit der Freundin hinten drauf reicht es nach ein wenig "Anlaufstrecke" trotzdem noch für 50 km/h.
    Den Berg hoch packt sie es auch relativ problemlos, auch wenn die Geschwindigkeit dann schon mal auf 20-40 km/h absinkt, je nach Steigung und Anlauf halt.


    Summa sumarum, den ersten Roller für etwas weniger Geld, um zu sehen, ob es wirklich zu einem passt und einem auch Spaß macht und wenn alles klappt, will ich mir in den nächsten 1-2 Jahren noch n 50er Schaltroller zulegen (evtl. auch A-Führerhschein und was Größeres). Die Automatik geht dann nahtlos in den Besitz meiner Freundin über, die mittlerweile auch schon dem Fieber verfallen ist.


    Warum also nicht erst mal etwas "kleiner" anfangen und trotzdem genießen und etwas später dann "aufrüsten" 2-)


    Ich wünsch Dir jedenfalls viel Erfolg bei der Suche nach dem perfekten Roller für Dich und drück Dir die Daumen, dass Du Dir schon bald den Fahrtwind um die Nase wehen lassen kannst.


    In diesem Sinne, schönen Abend noch.


    Manuel

    Hi Kone,


    dieser dumpfe Klang, ich nenne es mal Brummen, kenne ich auch. Hab ne PK 50 XL2 Automatik und dieses Geräusch hatte ich immer dann, wenn die Zündung ausgesetzt hat. Dies passierte vornehmlich auch im hohen Drehzahlbereich. Bei mir lag es schlussendlich aber an einem dilletantisch verlöteten PickUp (hatte ich selbst vermurkst).


    Keine Ahnung, welche Art der Zündung Du hast, aber vielleicht sind es ja eben auch Zündaussetzer. Hast Du das Problem nur im Volllastbereich? Dort dann dauerhaft, periodisch oder unregelmäßig?


    Evtl. bekommt er ja tatsächlich nicht genügend Sprit im Volllastbereich. Vergaser, Benzinfiltersiebe, Benzinleitung und Filter im Tank kontrolliert? Evtl. auch mal die Tankentlüftung (sofern vorhanden) im Tankdeckel checken.


    Mehr fällt mir spontan erst mal nicht aus der hohlen Birne :P


    mfG, Manuel

    Hi,


    habe auch eine PK 50 XL2 (allerdings Automatik).
    Ich muss gestehen, ich weiß grade nicht hundertprozentig, wie nun genau das Scharnier und dessen Befestigung aussieht. Müsste ich heute Abend entweder selbst mal nachschauen, oder Du stellst einfach mal ein Foto hier rein, wie das alles bei Dir aussieht und was genau Du da jetzt verbogen hast.


    Gehe ich recht in der Annahme, dass Du Das Scharnier zwischen Sitzbank und Rahmen meinst? Wie ist dieses Scharnier befestigt? Genietet, geschraubt, geschweisst? Evtl. kann man ja das ganze Scharnier tauschen.
    Kann man evtl. den Bolzen aus dem Scharnier austreiben? Das gäbe Dir die Möglichkeit ihn von aussen mit ganz feinem Schleifpapier zu bearbeiten (Innenseite des Scharniers natürlich auch) und nachdem alles mit Rostschutz und Schmiermittel behandelt wurde, wieder einzubauen.


    Ist wie gesagt nur so ne Idee. Kältespray halte ich auch nicht für verkehrt. Hab hier im Forum aber auch mal gelesen, dass einer eine festgeranzte Mutter mit kochend heißem Wasser wieder lösen konnte, wo vorher Rostlöser und Kriechspray versagt hatten.
    Ansonsten bleibt Dir nur die Geduld beim wiederholten einwirken lassen von WD40 :-)


    Meine Hinterradbremse war auf dem Bolzen, auf dem sie sich eigentlich hätte schwenken lassen sollen derart festgeranzt, dass ich nur mit ordentlich WD40 und viel liebevoller, sanfter Gewalt diese BESCHISSENE Bremsbacke da wieder runterbekommen hab :D


    mfG

    Zitat

    hollaender


    KAnn den Roller ja garnicht im Standgas laufen lassen, weil ich garkein Standgas mehr habe. :D

    Dann drehste halt mit der rechten Hand ein wenig am Gasgriff, sodass der Roller am Laufen bleibt und drehst mit der linken Hand an den Einstellschrauben und zwischendrin immer wieder checken, ob Standgas jetzt ausreicht. Aber eigentlich solltest Du generell erst mal Deinen Vergaser "resetten", sprich auf Werkseinstellungen zurücksetzen (hier die o.g. Suchfunktion nutzen) und dann sollte das mit dem Standgas eigentlich schon mal tun. Hatte ich auch gemacht und hat wunderbar funktioniert :-)


    Um Fehler an Zündkerze und -kabel auszuschließen solltest Du Dir am besten mal n neuen ZK-Stecker und ne neue Zündkerze besorgen. Eigentlich auch das Zündkabel neu...aber man kann auch vorne und hinten am Zündkabel erst mal noch jeweils n Zentimeter abknipsen, damit man den Wackler an diesen Stellen ausschließen kann.
    Mach das mal und berichte dann, welche Ergebnisse Du erzielen konntest.


    mfG

    Ok, ich würde an Deiner Stelle erst mal so vorgehen.
    Such mal hier im Forum nach Vergasereinstellung. Da solltest Du dann auf jeden Fall ausfindig machen können, wie Du Deinen Gaser richtig einstellen musst.
    Dann schmeiß den Roller mal im Leerlauf an und lass ihn einfach mal laufen. Ruhig 5 oder 10 Minuten, bis der Motor auf Temperatur ist. Du wirst vermutlich immer wieder n bissel an den Schrauben drehen müssen, bis er sowohl im kalten Leerlauf, als auch im Warmbetrieb zuverlässig läuft. Wenn Du das geschafft hast, kannst Du Dich mal um die Elektrik kümmern.
    Du sagst, wenn Du an die Lampe klopfst, tut alles wieder für ein paar Meter. Das würde dann ja schon fast für einen Wackler sprechen. Also, Roller im Leerlauf laufen lassen und schauen, ob die Fehlfunktion periodisch auftritt (würde vielleicht für ein Problem an der LiMa sprechen), oder ob es tatsächlich nur im Fahrbetrieb auftritt, was dann wiederum eher für einen Wackler sprechen würde.
    Würde dann mit der Fehlersuch auch einfach mal im Lenkerbereich anfangen, da das Problem ja scheinbar kurzfristig nicht auftritt, wenn Du gegen die Lampe klopfst.


    mfg


    P.S.: Schreib mal noch Deinen Wohnort ins Profil, dann findet sich vielleicht auch ein erfahrener Schrauber in Deiner Nähe, der Dir gegen n kühles Bier mal eben zur Hand geht :-)

    Ich denke, wenn die Zündkerze defekt wäre, würdest Du das beim Fahren definitiv merken. Vor dem Ausfall hattest Du gar keine Probleme mit Licht und Tankanzeige?
    Ist Dein Zündkerzenstecker überall richtig isoliert? Wenn nicht, könnte es vielleicht einen Kurzen gegeben haben, als das Kabel ab war und vielleicht irgendwo auf Metall gelegen hat.
    Sind Licht- und Tankanzeigenausfall synchron? Sprich, wenn das Licht ausgeht, tut auch die TA nicht mehr? Dann müsste es ein generelles Spannungsversorgungsproblem sein. Evtl. hat's Dir irgendwas zerschossen oder Du hast irgendwo n Wackler drinne.

    Also meine XL2 (allerdings Automatik) hat gestern die 25.000er Marke geknackt. Ich denke bei angemessener Fahrweise und liebevoller Zuwendung sowie Sicherstellung des richtigen Benzin-Öl-Gemisches dürfte der Motor sicher noch einige Kilometerchen zuverlässig seinen Dienst tun. Mischst Du selbst, oder haste Getrenntschmierung (weiß gar nicht, ob die Schaltvespen Getrenntschmierung haben)?


    mfg

    freu mich drüber, dass ich gestern mein allererstes Anrollern mitgemacht hab :-)


    50km Gesamtstrecke und der Bock hat brav durchgehalten. Es war geiles Wetter und die Tour war einfach nur genial.
    So viele knatternde Vespen um einen rum :-)

    Ich hab auch ne XL2 (Automatik) und ich hatte ebenfalls alle 9 Schrauben und den Spiegel abmontiert und meine Abdeckung ließ sich nur wenige Millimeter anheben. Das hat aber gereicht um die beiden Schrauben am Scheinwerfer zu lösen. Danach konnte ich mit einer Zange den Schnappverschluss der Tachowelle am Tacho lösen und die Abdeckung abziehen. So sollte es eigentlich funktionieren.

    Zitat

    Kann man irgendwie herausfinden ob CDI oder Pickup oder beides die Ursache sind, bevor ich beides kaufen muss?

    Klar kann man das. Möglichkeit 1: PickUp und CDI ohmisch durchmessen. Tabelle mit entsprechenden Werten kriegste über die Sufu. Allerdings darf man die Werte nicht all zu sehr für bare Münzen nehmen, da die Abweichungen zwischen unterschiedlichen Bauteilen teilweise sehr hoch sind. Wenn Du aber ganz krasse Abweichungen hast, dann spricht zumindest schonmal einiges für ein defektes Bauteil.


    Möglichkeit 2: CDI tauschen und schauen, ob es geht. Wenn nicht, ist höchstwahrscheinlich das PickUp gehimmelt. Da kann man sich aber generell mal 2-3 Stück nach hause bestellen :-)


    Gruß und viel Erfolg

    Zitat

    Nee, kauf gleich drei neue und fahre mindestens eine davon im Gepäckfach spazieren. Die Dinger kosten ja fast nichts.

    Da stimme ich prometheus uneingeschränkt zu. :thumbup: In einer Dose mit Schaumstoff passiert den ZKs auch nix und schnell gewechselt sind sie auch (vorausgesetzt man hat das passende Werkzeug mit... :whistling: )


    CDI kann man natürlich ersatzweise auch eine mitführen...beim PickUp wird der Wechsel unterwegs dann allerdings schon schwieriger... ^^