Beiträge von dot5.1

    Hallo Zusammen,


    und Danke für die rege Diskussion :thumbup:


    Also um hier nochmal ein paar Sachen klarzustellen. Es ist wie SonSait sagt, die Delle im Fußblech sieht man an der Trittleiste, nicht wirklich wild. Und die Delle vorne ist so klein das sie auf den Bildern nicht auffällt bzw. auch in echt erst beim 2. Blick erkennbar. Die Delle im Fußblech und die kaputte Motorabdeckung kommen von dem Umfallen mit meiner Mutter, also wirklich im Stand, und dann ist die Vespa noch halb auf dem Bein von meiner Mutter gelandet. Am Motor ist da nichts kaputt gegangen und auch am Rahmen ist garantiert nichts verzogen.


    Und zur allgemeinen Lage. Meine Eltern wollen die Vespa loswerden, d.h. entweder ich nehme sie oder ich verkaufe sie. Was mich am behalten hindert ist der fehlende Motorradführerschein und schon 2-3 teurere Hobbys. Führerschein plus Vespa herrichten kosten Geld und die Vespa noch 5 Jahre stehen lassen macht sie auch nicht besser. Aber bevor ich sie für 300 Euro hergebe, lass ich sie lieber bei mir stehen bis sich Zeit und Geld ergibt.




    Um jetzt keine Forumsrichtlinie zu verletzten, muss ich einen neuen Verkaufsthread erstellen oder kann ich diesen irgendwie verschieben?



    Viele Grüße Dot 5.1

    Hallo Zusammen,


    danke für eure Antworten.


    @prometheus: Also weder Hinterrad noch Vorderrad stehen schräg, muss an den Bildern liegen. Was verstehst du unter Porno-Rückbau? Gut über Geschmack lässt sich streiten, finde aber wenn man sich den ganzen anderen PX Kram so anschaut, ist das schon eine sehr stilvolle Vespa. Die Vespa kam auch so direkt vom Händler. Der Gepäckträger / Rammschutz ist sicher nicht schön, 80er Jahre typisch, aber schnell demontiert. Und eine zweite unbenutzte orginal Sitzbank in schwarz ist auch dabei. Die schwarzen Gummiteile sind dann auch schnell umgerüstet.



    kmetti: Wollt sie eigentlich nicht bei Ebay einstellen wegen Mangel an Erfahrung. Wollt sie schon hier anbieten und ehrlich beschreiben. Aber 300 Euro finde ich schon arg wenig, wenn ich hier die Preise von anderen PX 80 vergleiche. Fast alles am Blech sollte mit einer guten Polietur runter gehen. Kein Rost am Blech. Bis auf die Standschäden (Rost im Tank, Simmerringe) kein Verschleiß.



    Die Frage wäre ja auch, lohnt sich das Überholen zum Verkauf? Was wäre drin wenn Sie fahrbereit wäre? Lohnt sich der Aufwand oder so verkaufen?


    Danke für eure Antworten


    Gruß Dot 5.1

    Hallo liebe Forumsgemeinde,




    wir möchten unsere PX 80 E Lusso Elestart verkaufen und ich bräuchte eure Hilfe. Die Vespa stand bis vor kurzem noch bei mobile.de, für die die sich wundern! Ich hatte die Vespa dort mit Angaben von meinem Vater eingestellt. Als ich dann die Vespa nach längerem mal wieder zusehen bekam, entsprach der Zustand aber lange nicht mehr der Beschreibung, deswegen habe ich das Angebot gelöscht und suche hier jetzt Hilfe.



    Zu der Vorgeschichte der Vespa. Die Vespa wurde im Sommer 1990 von meinem Vater für meine Mutter gekauft. Meine Mutter kam leider nicht mit der Handschaltung und dem Gewicht der Vespa klar und ist dann auch leider mit Ihr bei der ersten Fahrt umgekippt beim anhalten und wollte dann nicht mehr mit Ihr fahren. Seitdem wurde die Vespa nur gelegentlich von meinem Vater bewegt und hat daher erst echte 312 km gelaufen.



    Die Vespa stand bis heute immer in einer Garage. 2005 wurde sie das letzte mal ge-TÜV-t und 2007 leider abgemeldet. Danach haben wir die Vespa auf Grund von Platzmangel am Arbeitsplatz meines Vaters in einer Lagerhalle abgestellt. Leider wurde sie dort scheinbar des öfteren mal umgeräumt so das sie durch diese Standzeit einige Macken davongetragen hat. Vor ca. einem Jahr wollten wir sie schonmal verkaufen und haben damals eine neue Batterie und Zündkerze eingebaut. Damals ist sie sofort angesprungen. Leider war das vor zwei Wochen nicht der Fall.



    So nun mal zu den Daten:
    - Vespa PX 80 E Lusso Elestart
    - Baujahr 1990
    - 312 km
    - Farbe Weiß mit roten Akzenten
    - 2. Sitzbank in Schwarz vohanden
    - 2. Spiegel vorhanden
    - Alle Papiere vorhanden
    - Alles Orginal
    - Steht in Trier




    Zu den Mängeln:
    - Motor springt nicht an (wahrscheinlich die Klassiker: neues Öl / Benzin, Vergaser reinigen, Zündkerze wechseln, neue Batterie)
    - Öl / wahscheinlich auch Benzin in der hinteren Felge (Motorrevision, neue Dichtungen / Simmerringe???)
    - Tank hat Rost (ob das jetzt viel oder wenig Rost ist, kann ich nicht beurteilen)
    - Neue Reifen / Bremsen???
    - optische Mängel (kleinere Kratzer / Steinschläge, eine Delle vorne rechts im Fußblech, eine kleine Delle vorne rechts unterhalb des Vespalogos)





    Kein Rost!





    Jetzt die Frage, so verkaufen und wenn ja für wieviel oder Mängel beheben und dann verkaufen?



    Hab die benötigten Teile mal überschlagen und komme auf ca. 400 Euro (Tank, Reifen u. Felgen, Bremsen, Motorrevisionskit, Kleinteile). Traue mir eigentlich sämtliche Reparaturen zu inkl. Motorrevision (hab auch im Freundeskreis einen KFZ Mechatroniker der Notfalls aushelfen könnte). Das eigentliche Problem ist die Zeit. Daher würde ich eher zum direkt verkaufen tendieren. Außerdem wächst sie mir


    dann noch mehr ans Herz.





    Danke schon mal für eure Antworten!




    Viele Grüße Dot 5.1


    Bild 1:

    Bild 2:

    Bild 3:

    Bild 4:

    Bild 5:

    Bild 6:

    Bild 7:

    Bild 8:

    Bild 9:

    Bild 10:

    Bild 11:

    Bild 12:



    Bild 13:



    Bild 14:



    Bild 15: