Beiträge von Racemini73

    Die schnellste Verbindung zwischen zwei Geraden ist nicht die Kurve sondern der Lancia Delta Integrale!...war damals, nicht ohne Grund, der Slogan des x-FachenRalley-Weltmeisters!!!!
    Sehr schickes Teil! Hatte ich auch mal. 8V oder 16V?
    Genervt hat eigentlich nur die sehr abfällige Boardelektrik.:-(

    Hallo Leute,
    Denkt doch mal über Berlin nach! Hier gibt es gleich mehrere Mörkte und kulturell könnte man dann auch, z.B. das Technikmuseeum besuchen.
    Essen gibts dann ein Spezial-Weihnachtsmenü nur für Vespisti in meinem Restaurant "Fräulein Fiona". Danach kann getanzt werden und zum Schluss werden die Tische zur Seite geschoben und es ist genug Platz für Iso-Matten/Schlafsäcke da.
    Vielleicht kommt Jesco und Alex mit seiner Crew vom "Heiligen Blechle"- dann steht der Fachsimpelei nix mehr im Weg!


    Gruß aus Charlottenburg
    Tom

    Moin Leutz,
    Heute morgen an einer Berliner Ampel. Ich stehe mit meiner V50 in der Pole-Position und neben mir am Lieferwagen geht das Fenster aus. "Isch haabä ziepen wesbas zu verkaufen!"
    Ich:" Wo?"
    Er:" Hape Lager um Ecke. Wollen sähän?"
    Ich:" klar! Gern sofort!"


    Ich also dem Typen hinterher. An seinem Lager angekommen, schließt er die Stahltür auf und da stehen tatsächlich 6 V50 Spezial! Leider alle schon lackiert und mit fett Spachtel auf den Trittbrettern. Dann sehe ich auf einen alten Kühlschrank noch zwei weitere. Diesmal Rundlicht. Komplett mit allen Teilen in einer extra Kiste.
    Ich frage, was er haben will.
    Er: 1500€ pro Stück!
    Habe ihm nen Vogel gezeigt, zumal er mir vorher erzählt hat, dass er die Teile für ca. 300.000Lire gekauft hatte.
    Für 1500€ bekomme ich schon was fahrfertiges, sagte ich ihm. Da fiel ihm ein, dass er noch zwei Rundlichter im anderen Lager hat. Wir also da hin. Ich musste erst an einem 500er Fiat, einem Riva-Boot vorbei, damit ich die vespen begutachten konnte.


    Hier wollte er dann 2700€ für jede haben.
    Leider auch kein O-Lack mehr und eine eher mäßige polnische Verkaufslackierung :-(


    Total enttäuscht, aber immer noch mit Schnappatmung fuhr ich wieder los. Zwischenzeitlich hatte ich vergessen, wo ich ursprünglich hin wollte!

    Moin,


    A-Klasse geht, aber nur, wenn du den Beifahrersitz ausbauen kannst.( Sonderausstattung)
    Dann musst du die Ersatzradmulde leer räumen und das Brett umklappen. Vespa mit dem Heck zu erst rein und das Vorderrad kommt in die freie Ersatzradmulde. Spanngurte und Decken nicht vergessen.


    Ich kann dir gern ein Bild via Whatsapp senden, wie ich meine Vespa aus Hannover geholt hatte.


    Gruss
    Tom

    Also, ich habe original Kupplungsscheiben und die alten Reibscheiben( waren i.O.) verbaut. Eben nochmal einen Ölwechsel mit Öl aus dem Vespen-Shop gemacht. Nun ist es etwa besser geworden. Aber eben immer noch das Problem, im Stand vom 1. Gang zurück in den Leerlauf zu schalten. Beim fahren flutsch alles wunderbar. Nur im Stehen bei Standgas eben nicht.
    Ich kannte das Problem von meiner V50, die konnte man im Stand nicht schalten.

    Nein! Nur 3 Scheiben verbaut! Gerade nochmal an der Wespe gewesen. Wenn der Motor aus ist und ich am Hinterrad drehe, flutscht alles perfekt. Sobald das Getriebe unter motorlast ist( standgas reicht schon) kann ich nicht mehr schalten...
    Ein wenig hackelig ist die Schaltung ja von Haus aus, aber so schlimm war es noch nie. Ich kann ja an der ampel nicht in den leerlauf schalten. vergesse ich das mal, muss ich erst den motor ausmachen, leerlauf einlegen, neu starten......Ich hab das Gefühl die Kupplung trennt einfach nicht weit genug und dadurch ist zu viel Last auf der Welle....


    Der Druckpunkt der Kupplung ist aber genau da, wo er hin gehört: 2/3 des Weges am Handhebel. Alles perfekt eingestellt. Mehr kann ich auch nicht, da ich sonst den Kickstarter nicht mehr nutzen kann und die Kupplung dann durchrutscht.

    Hallo aus Berlin,


    Ich habe heute meine Kupplungsscheiben nach Anleitung gewechselt. Leider ist mir bei der Montage der Halbmond in den Motor gefallen. Also Motor komplett raus und Keil ausgeschüttelt. Was für ein Akt! Dafür hatten die Kupplungsbeläge genug Zeit noch ein wenig im Öl zu baden.


    Danach Kupplungsscheiben und neue, verstärkte Federn verbaut. Alles ging spielend leich zusammen, ich hatte ja Abzieher und Montagehilfe. Kupplung verbaut und weil ich ja den Motor komplett draußen hatte, auch sämtliche Züge kontrolliert und nachgestellt.
    Nun zum Problem, welches mir auch nach 27Seiten in der Suchfunktion nicht erklärt wurde. Die Kupplung trennt nicht richtig. Ist nach allen Methoden eingestellt und ich habe auch nen Druckpunkt. Wenn ich den ersten Gang einlege, fährt die Vespa schon nach vorn. Die Kupplung schleift also. Stelle ich weiter nach, rutscht der Kickstarter durch. Fahren lässt sie sich ganz normal und auch die Gänge kann ich viel besser einlegen als früher. Keine Ganghüpfer mehr. Leider kann ich im Stand nicht mehr den Leerlauf einlegen. Wenn ich stehe und lege den ersten Gang ein, kann ich nicht wieder in den Leerlauf schalten. Während der Fahrt kann ich problemlos alle Gänge durchschalten. Hoch wie auch runter. Wenn ich im ersten Gang bin, kann ich den Leerlauf sofort einlegen, wenn der Motor aus ist, und das spielend leicht.
    Klar kann ich so fahren, letztlich ist's nur ne Übungssache und nach 15Jahren enduro-Raserei geht das schon. Aber meine Geschäftspartnerin soll da Teil auch fahren und so geht's halt nicht.


    Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte? Gänge lassen sich, mit Drehen am Hinterrad Easy einlegen. Sobald der Motor an ist, tut sich gar nichts mehr. :wacko:

    rassmo : danke erstmal für die Infos bzw für die Bestätigungen meiner Vermutungen. Ich werde dann mal eine Suchanzeige für einen V50 Rahmen, Zustand egal, Hauptsache lesbare und unbedenkliche Rahmennummer, abgeben....


    Ebay ist leider leer!

    Ich dachte auch, dass es keine vespa OHNE Nummer gibt. In meinem fall ist das leider so. Mittlerweile wurde die vespa gesandstrahlt und der vespa-Spezi in Italien hat wirklich jeden Winkel abgesucht: NiX!:-( also Lack ist unten und laut Spezi wurde auch noch nie etwas ausgebessert.


    Mit fällt noch etwas geschichtliches aus dem Leben meines Onkel Bruno ein: er war von 1962-1971 Chauffeur im Vatikan und hat den damaligen Pontifex gefahren. Einige der Fahrzeuge im Vatikan waren Geschenke der jeweiligen Firmen Italiens und hatten tatsächlich keine Fahrgestellnummern. Eventuell ist meine vespa genau so eine.... Was mir allerdings nicht viel hilft.


    Der Tip mit dem Umschlagen der Nummer, kommt für mich gar nicht in frage, außer ich bekomme eine Unfall-Rahmennummer und das dazugehörige Blech-Teil. Beides zusammen kann ich dann beim TÜV vorstellen und umändern lassen. Oder sehe ich das falsch?


    Kann ich auch Papiere von einer 80er oder 125er bringen und dann auf 50ccm abstufen lassen? Eine Unbedenklichkeitserklärung von piaggio kann man ja unter Angabe der Fahrgestellnummer, beantragen.


    Ich will einfach noch nicht aufgeben und, wie der tüver mir geraten hat, die Bella in Einzelteilen verkaufen!

    hallo Fans der kultigen Blechroller,


    Ich stell mich kurz vor:
    Mein Name ist Tom, ich bin 42 und betreibe ein Restaurant in Berlin.
    Zur Zeit fahre ich eine Vespa 50 PKII mit 85ig DR-Satz um meine Einkäufe zum Laden zu bringen.


    Nun zu meinem eigentlichen Problem: im Haus meines Verstorbenen italienischen Onkels habe ich eine Vespa gefunden. Leider in einem verwahrlosten Zustand, aber wohl vollständig und sogar noch mit Luft in den Reifen. Die Bella schaut so, wie auf diesem Bild aus: .
    Hat sogar die gleiche Farbe, nur eben keine Blinker.
    Nach dem ich sie, noch in Italien auseinander genommen habe, den Tank, den Vergaser und das Öl gewechselt hatte, sprang sie sofort an und fährt auch. Leider konnte weder ich noch der vespa--Spezi in Gallipoli eine Fahrgestellnummer ausfindig machen. Es ist auch nirgends ein Typenschild erkennbar. Wir haben wirklich jeden Winkel und jede Ecke abgesucht. Nun würde ich dieses Erbstück gern nach Berlin holen, aber ohne Rahmennummer gibt's keine Papiere. Einzige Möglichkeit wäre wohl, sich eine Einschlaggenehmigung zu holen, aber dann werde ich Hersteller und unterliege den zulassungsbestimmungen von 2013. so bekomme ich die vespa nicht zugelassen. Eine Möglichkeit wäre einen unfallrahmen zu bekommen. Oder hat jemand eine andere Idee?





    Herzlichen dank im Vorraus!



    Tom