Beiträge von *Wolfgang*

    Kannst den originalen nochmal mit Bremsenreiniger saubermachen und nach ein, zwei Fahrten prüfen. wenns dann wieder öllsiffig ist - raus damit.


    Meiner war auch durch, ich hab mir einen Sebac gekauft. Fährt sich ganz brauchbar, hab jetzt aber auch keinen direkten Vergleich. Verstellbar ist er (Federvorspannung). Weiß aber nicht obs den noch gibt.

    Ich hatte das mit den Bremsbacken nur erwähnt weil ich mit meiner DKW RT200 die gleichen Probleme hatte. Meine PX hat Scheibe, die funktioniert top. Aber man kann aus der Trommel schon einiges herausholen wenn alles i.O. ist!

    Ich hab auch einige Fahrzeuge, die Vespa ist nur eins davon. Ich hab aufgehört darüber nachzudenken was ich reingesteckt habe, aber wie Creutzfeld schon ganz richtig schreibt: hätte ichs nicht gemacht - ich hätte auf viel Spaß mit den ganzen Kisten verzichtet! Letztlich ists ja auch das was den Fan vom "Geldanleger" unterscheidet: der Fan verzeiht, steckt rein und rechnet nicht groß nach. Wat mutt, dat mutt!

    Tja, dann will ich auch mal eben...


    Ich bin der Wolfgang, wohne etwa 30km von Würzburg entfernt und besitze seit kurzem eine PX125 von der spanischen Post. Nach ein paar Anfangsschwierigkeiten läuft sie mittlerweile ganz gut, sie ging prolemlos durch den TÜV und sie wird recht fleißig bewegt. Die PX ist nicht mein einziges Fahrzeug, ich hab auch noch ne Schwalbe, einen Heinkel und einen Stall voll weiterer Mopeds sowie ein paar vierrädrige Zeit- und Geldvernichter.


    Ich freue mich schon auf interessante Beiträge und wünsche allen allzeit gute und unfallfreie Fahrt sowie mindestens zwei Finger breit Sprit im Tank!