Beiträge von Imbe

    Habe jetzt noch Original drauf 15/69. Stimmt auch so und habe nachgezählt. Also Übersetzung von 4.60


    Bei 17/68 müsste ich also das kleine Zahnrad (Primär) und das große Angenietete tauschen. Dann hätte ich eine Übersetzung von 4.00


    Habe ich verstanden. Learning bei Fragen und Doing

    Drehschieber, soweit bin ich noch nicht. Ihr müsst mir Zeit lassen :wacko:


    Ich komm nur langsam voran, möchte auch nichts kaputt machen. Ich muss mir das alles erstmal anschauen, wenn ich was ausgebaut habe. Hier zählt nicht Geschwindigkeit, sondern die Ruhe 8o. Stehe als Laie vor so einem Motor und begreife jetzt erst so langsam, was da was ist. Und da ist meines Erachtens nicht gerade wenig dran oder drin, im Vergleich zu meinem Piaggio Ciao Motor. :P

    Ich zerlege den Motor komplett. Sie hatte ja auch 8 Jahre Standzeit und es ist an der Zeit. Bekomme jetzt schon beim Auseinanderbauen kalte Füße, meine erste Motorrevision. Alle drei Stunden spring ich in den Keller und baue wieder ein Teil aus, nachdem ich Videos angeschaut habe ;).


    Es werden noch einige Fragen auftauchen. Es soll ja ein 75 ccm DR rein, neuer Auspuff, neue Kurbelwelle. Diskussionen über 75 ccm können wir uns sparen. Ich fuhr jetzt 40 km/h und mir reichen 60 km/h.


    Kupplungsbeläge wechseln? Ferodo Sport mit 4 Scheiben?

    3.72 Übersetzung? welches Zahnrad muss ich da wechseln auf wieviel Zähne?

    undsoweiter :/

    Nachdem ich jetzt den restlichen Sommer mit satten 40 km/h gefahren bib, und das ohne Probleme. Ich wage mich jetzt an meine erste Motorrevision.


    Zu dem oben beschriebene Thema mit dem Riss im Kurbelwellengehäuse. Ich habe jetzt mal den Zylinder komplett abgebaut und kann da nichts verdächtiges feststellen. Der „Opa“ hat auch nicht mehr auseinandergeschraubt. Hier mal ein Bild:



    Hi Community,


    kann mir mal jemand den Unterschied zwischen den 2 Wellen erklären. Suche eine neue Welle für meine V50 Spezial (Bj. 78) und möchte über den Winter eine Motorrevision durchführen ( die erste übrigens :+4). Ich werde nicht schlau unter den ganzen Angeboten, egal ob es Dichtungen, Lager oder sonstwas ist. Es gibt soviel. Da wird man als Laie nicht unbedingt schlau draus. Ach ja, ein 75 ccm DR ist auch geplant (reicht mir völlig) und die Übersetzung sollte wohl auch noch geändert werden, aber dazu komme ich noch, wenn es soweit ist. :/


    Grüße aus dem Süden


    Jürgen

    Sorry, war im Urlaub.


    Habe die Vespa heute abgeholt und sie läuft.


    Zum Problem des nicht ziehens im 3. und 4. Gang:

    Hatte Dichtung zwischen Vergaser und Luftfilter falsch eingebaut. So war der Luftkanal zu. Vergaser war zudem verschmutzt.


    Zum Motorblock (habe mir das mal erklären lassen):

    Kurbelwellenlager hat Spiel, Kurbelwelle auch und schleifte wohl im Motorinnenraum, hat

    da wohl eine Rille hinterlassen, aber keinen Riss.


    Aber eines ist klar, im Winter sollte eine komplette Revision durchgeführt werden. Dichtungen, Lager, Kurbelwelle, Zylinder, etc. Würde dann auch noch Bilder machen. Nur die Frage, wer würde das machen? Ich trau es mir nicht zu, höchstens mit eurer Onlinehilfe.

    Ihr habt schon Recht. Ich selbst kann hierzu momentan nichts, bzw. nur wenig sagen, da der Roller noch beim Mechaniker ist. Vorweg nur, er wollte nichts daran verdienen, er hat nur gesagt, ich sollte mich schonmal nach einem Ersatzmotor umschauen. An der Kurbelwelle würde ein Stück fehlen und hätte das Gehäuse innen beschädigt. Mal abgesehen vom Vergaser, Zylinder und Kolben. Der Gedanke von einem Grundaufbau stammt von mir.


    Sobald die Vespa zu Hause ist, baue ich den Motor aus und zerlege ihn. Dann werde ich Bilder einstellen und wir können, vielleicht gemeinsam, schauen wie es weitergeht. Diesen Sommer habe ich eh schon abgeschrieben.

    Momentan ist die Vespa nkch in der Werkstatt. Der Opa versucht noch, das möglichste rauszuholen, also sie dicht zu machen, doch auf Dauer wird das nichts.


    Ich werde, sobald ich sie abgeholt habe, auseinander nehmen und mal Bilder einstellen. Im Auseianderbauen bin ich gut :), was das zusammenbauen anbelangt, bräuchte ich eure Hilfe. Quasi ne online Step by Step Anleitung.


    Würde im Notfall dieses SIP verstärkte Motorgehäuse etwas taugen? Ich lege mal ein Gesamtbudget von 1000 Euro (+ - 200 ?) zu buche, bei einem Neuaufbau.


    Grüße

    Hallo Jungs,


    gab meine Vespa V50, Baujahr 1977, in die Reparatur, weil sie nichts zog. Jetzt das böse Erwachen.

    Vergaser taugt nichts mehr, Kolben und Zylinder hinüber, Kurbelwelle ausgeschlagen und hat innen das Motorgehäuse beschädigt. Der 75-jährige Mechaniker, der seit über 30 Jahren an Vespas schraubt, meinte, ich solle mich schonmal nach einem Ersatzmotor umschauen. In dem Motor sei laienhaft gebastelt worden.


    Ich möchte jetzt nicht darüber diskutieren, wie es soweit kommen konnte und wer da alles Schuld hat. Ich habe die letztes Jahr gekauft, sie sprang sofort an, und werde jetzt mein Lehrgeld bezahlen ;(


    Da ich aber nicht aufgeben will, stellt sich die Frage, wie geht es jetzt weiter. Der nächste Winter kommt bestimmt.


    1. Ersatzmotor besorgen und revidieren

    2. Kompletter Neuaufbau eines Motors (SIP Motorgehäuse)

    3. heulen bis ich ausgetrocknet bin, ne jetzt im Ernst


    Was meint Ihr?


    Grüße Imbe

    Gut. Ausführung mit den 2 Lenkerendenklinkern. Der Vergaser 16/16 steht auch in der BE, wahlweise mit Düsen 67-70. Probiere trotzdem mal mit Abdüsen, da der Leistungsverlust ab Halbgas im 3. und 4. Gang mit der 70er Düse sehr spürbar ist, d.h. Gas dreht ins leere, die Vespa wird langsamer.