Beiträge von Thomas.sk8

    Schwimmernadel habe ich jetzt auch schon des Öfteren gelesen. Werde ich mal nachschauen.
    Alle anderen Tipps werde ich auch nachgehen.
    Wenn ich den Vergaser zerlege muss ich alle Dichtungen erneuern oder?


    Die Vespa geht schon ordentlich schnell, würde ca. 70kmh schätzen.


    Ich finde es komisch dass all das erst so extrem geworden ist seit dem mir der Kickstarter runtergefallen ist und ich das Getriebeöl aufgefüllt habe. Kann es da zusammenhänge geben??


    Leider kommt die Vespa nicht vom Händler, habe sie einem Kollegen abgekauft. Er hatte Sie vom Händler/Restaurateur irgendwo aus
    Süddeutschland. Werde da nochmal nachhaken wo genau sie herkommt.


    Danke euch für die schnellen Antworten

    Motor spalten bedeutet zerlegen? Hatte es nach dem Öl einfüllen nicht mehr testen können weil sie ständig absäuft.


    Zündkerze ist eine Champion L82C. Ich tausche diese mal gegen die oben genannte.
    Ich finde es nur komisch das sie kurz anspringt wenn ich die Kerze getrocknet habe und dann wieder absäuft.


    Wie erkenne ich die falschen Düsen?


    Zur Info ...es ist meine erste Vespa. Ich muss mich noch einarbeiten ;)

    Hallo Leute,
    habe mir eine Vespa 50N gekauft und leider schon am verzweifeln.


    Der Roller von Baujahr 1970 ist wohl neu Restauriert, Motor sollte der erste sein mit einem 70ccm Zylinder verbaut.


    Die Probefahrt war super, die Maschine läuft rund. Die zweite Fahrt lief auch super, keine Probleme.
    Bei der dritten Fahrt fing dann schon das gezicke an. Vor der Tour sprang die Vespa problemlos an, einmal kicken und der Motor schnurrt.
    Nach einer kurzen Pause wollte ich den Motor wieder ankicken, das funktionierte schon nicht. Die Zündkerze war nass, Zündkerze getrocknet und alles war wieder gut.


    Während der Fahrt hatte ich plötzlich ein komische Geräusch, der Kickstarter ist während der Fahrt runtergefallen und hat mich fast aus der Kurve gehoben. Ich hatte mich tierisch erschrocken. Den Kickstarter hatte ich danach während der Fahrt oben gehalten und bin dann so sicher nach Hause gekommen.
    Dank des Forums konnte ich dann herausfinden das vielzuwenig Getriebeöl drin war. SAE 30 nachgefüllt, Vespa gestartet und ich habe sie dann im Stand laufen lassen.
    Das Problem schien behoben.


    Jedoch säuft die Vespa seit dem ständig ab, ich weiß nicht ob das eine was mit dem anderen zu tun hat. Wenn ich die Kerze vor dem Starten trocken mache springt sie meistens an geht aber nach kurzer Zeit wieder aus und die Kerze ist wieder nass. Der Vergaser macht nicht den Anschein als wäre irgendwas undicht.


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.



    Gruß
    Thomas