Beiträge von diablo

    Interessant... ich hatte mit dem DR-Setup immer nur 4 Liter / 100km. Abgesehen von einer minimal größeren HD (125er bei mir) und 'ner anderen Kupplung (Cosa2) bin ich exakt das gleiche Setup gefahren. ;) Welche Welle hattest Du vorher drin, 150er Original?

    Ja, war die originale 150er Welle drin. Den Dr musste ich immer ausquetschen,um halbwegs mitschwimmen zu können,weil eben im 4. Gang einfach null Power mehr da war.

    Jetzt ist man viel entspannter unterwegs und kann die Geschwindigkeit auch mit halbgas schön halten.


    Bin auch froh das der Verbrauch noch im Rahmen bleibt,soll ja trotzdem noch ein Tourer sein.

    Hallo Allerseits!


    Wie versprochen nun endlich das Ergebnis der monatelangen Bastelleien in meiner Garage und der Diskussionen hier im Thread.;)


    Ich bin jetzt denke ich an dem Punkt angelangt wo ich sagen kann,die Vespa läuft jetzt so wie ich mir das vorgestellt habe.

    Verglichen zu vorher sind das jetzt schon "kleine Welten". Allerdings war der Weg bis zur richtigen Einstellung wirklich gepflastert mit unzähligen Porbefahrten und Flüchen,gerade nach dem Wechsel vom Sip Road auf den Pipedesign.

    Aber nun werde ich die Finger davon lassen und mich darüber freuen,das ich das alles ( mit eurer Hilfe) selber geschafft habe,ohne die Vespa einfach irgendwo zum Tunen abgegeben zu haben.

    Danke für die Tipps für das richtige Setup,die Zusammenstellung ist wirklich gut gewählt und passt meiner Meinung nach super zusammen.


    Nun zu den Fakten:
    Ursprünglich war das mal eine PX 200 aus dem Jahr 1987.


    Setup vor der Revision:


    PX 150 alt Motor mit:


    DR177 Zylindersatz

    SI 24 Dellorto , HLKD 160 / BE3 / HD122 , ND 55/160 , originaler Gasschieber mit Cutway

    Sip Road 2.0

    Übersetzung 22/68

    originale PX 150 Kupplung



    Setup nach der Revision:


    PX 150 alt Motor mit:


    Parmakit 177 TSV 09 Zylindersatz

    60mm Mazzucchelli Worb5 Langhublippenwelle

    Si 24 Dellorto , HLKD 140 / BE2 / HD130 , ND 48/100 , Gasschieber ohne Cutway , Spritkanal zur Hauptdüse aufgebohrt auf 2,5mm

    Einlass Gehäuse und Vergaserwanne angepasst, Überströmkanäle Gehäuse leicht angepasst

    Pipedesign S3 Box plus

    Übersetzung 23/68

    BGM Superstrong Kupplung

    kurzer 4. Gang 36Z


    Das schlimmste war,die Pipedesign Box mit dem SI24 richtig zum laufen zu bringen.

    Ich bin jetzt wie ihr seht mit 140/BE2 und 48/100er Nebendüse unterwegs,also richtig fett. Als das immer noch nichts half habe ich noch den Gasschieber ohne Cutway verbaut und plötzlich lief es wie geschmiert. Zum Schluß war die Abstimmerei echt nervig,muss ich echt sagen. Aber der Wechsel vom Road zum S3 war schon gut so, das hat nochmal gut Leistung gebracht. Und der S3 ist auch um einiges leiser als der Road.


    Da ich ja versprochen hatte noch ein Vorher/nachher Vergleich zu machen,hier nun das Video dazu:


    Ich denke man sieht den Unterschied recht gut, auf der Straße allerdings fällt es einem noch viel extremer auf, das Video gibt das gar nicht so richtig wider. Strecke und Abschnitte sind identisch.



    Ich bin mit der finalen Einstellung aus dem Video nun ca. 150km gefahren und habe mal den Verbrauch berechent. Exakt 5 Liter auf 100km bei normaler Fahrweise, also so um die 90 bis 100. Kann man schön mitschwimmen und schaltfaul fahren. Man kann aber auf der Ebenen auch mal 115 fahren,wenn man voll aufreist.


    Mit dem DR hatte ich ebenfalls 5 Liter auf 100 km , allerdings war das kein entspanntes Fahren und man ist ständig verhungert.


    Danke nochmal an alle die mir geholfen haben. klatschen-)


    Gruß Mario

    Ja das versteh ich auch nicht ganz. Fakt ist, mit der 2,4er ND war es schlimmer, da hat die Drehzahl nach längerer Vollgasfahrt beim Stehenbleiben richtig gehangen.

    Das ist jetzt mit der 2,1er nicht mehr, aber das abtouren ist wie gesagt total ungewohnt und komisch und war vorher mit dem Sip Road definitiv nicht.


    Wo könnte denn Falschluft meistens entstehen?

    Also der Vergaser sitzt korrekt, ich habe einen neuen Vergaser Deckel samt neuer Gummidichtung verbaut, wo ich mir ziemlich sicher bin das da alles dicht ist. Luftfilter ist auch neu incl. Bohrungen über den Stöcken. Luftschnorchel vom Vergaser zum Rahmen ist auch neu und sitzt auch richtig.

    Wo wäre noch ne Fehlerquelle?

    Wie gesagt, beim Fahren und Gasgeben merkt man gar nichts, sie läuft echt spitze. Aber eben das Abtouren und ruckeln passt mir nicht. Und die Kerze könnte von mir aus auch n ticken dunkler sein.

    Hey und danke dir schonmal für die Antwort. Ja also die geht dann schon relativ zügig wieder in den Normalbetrieb über. Ist halt in der speziellen Situation nur so. Das einzige was ich noch machen könnte wäre den Gasschieber zu tauschen. Ich habe serienmäßig einen drin mit cutaway. Könnte ja mal einen ohne testen, dann wird das ganze ja noch n Bissel fetter oder?

    Hallo. Habe ein kleines Problem.


    Heute habe ich ausgiebige Probefahrten gemacht. Jetzt, wo ich sämtliche Spacer in Kopf gepackt habe, geht die Vespa leistungsmäßig wirklich sehr sehr gut. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Bin top zufrieden mit dem Ergebnis.


    Aber....


    Wenn ich lange Vollgas fahre und dann vom Gas gehe und den Schieber schließe, merke ich wie der Motor etwas unrund läuft und die Motorbremse fühlt sich ruckelig an. Und das komische daran ist der Sound.

    Es kommt beim Gas wegnehmen kein

    "rengdengdengdeng" sondern ein "reeeeeng,........ Deeeeeeeeeeng......". Bleib ich dann stehen ist die Drehzahl noch etwas erhöht, geht aber dann sofort runter.

    Ich dachte erst die ND ist zu mager, aber ich habe mittlerweile eine 2,1er drin, mischrohr von 160 auf 150 gewechselt und die Gemischschraube ist 3,5 Umdrehungen draussen.

    Kerze ist rehbraun mit Tendenz Richtung heller. Wie soll ich das ganze denn noch fetter kriegen?

    Ach ja, Gasannahme ist top in allen Lebenslagen. Auch wenn man den Schieber nach der Vollgasetappe wieder voll auf macht. Aber dieses leichte Ruckeln in der Motor Bremse und dieses komische Geräusch macht mir Sorgen.

    Hat jemand ne Idee?


    Bedüsung komplett: 150/BE3/ 132 HD, ND 2,1.


    Gruß Mario

    rassmo


    Auch von mir vielen Dank, hatte es gar nicht auf dem Schirm das ich mir den 3. Platz mit noch jemanden geteilt habe,deswegen war die Überraschung umso größer, als ich eben nach der Schicht beim Heimkommen ein Present hier vorgefunden habe.

    Vielen Dank und tolle Idee. Wird bei mir ebenso einen schönen Platz in der Werkstatt bekommen. klatschen-)


    Gruß Mario

    Hab heute mittag schonmal umgesteckt. Also unten am Fuß gar nichts unterlegt, oben am Kopf die 1,5mm wegen LHW, und nochmal 0,8mm wegen Quetschkante. Die liegt jetzt bei ca. 1,1mm.

    Steuerzeiten liegen jetzt, messen mit Meßschieber und berechnet per race-base, bei 126 / 174.


    Nebendüse hab ich jetzt die 2,1er drin. Gefahren bin ich damit aber noch nicht, keine Zeit mehr gehabt vor der Schicht.

    Ach ja, Zündkerze hab ich due genommen die in der Beschreibung von Parmakit drin stand.

    NGK BR9ES

    Gruß Mario

    wie lange biste unterwegs bis da runter?

    Also reine Kilometer sind es von uns aus bis zum Campingplatz auf Korsika1400km. Wir fahren mit Wohnwagen, haben aber erstmal 4 Tage Zwischenstop in Bozen. Dann geht's weiter bis Pisa. Da gibt es einen Campingplatz direkt am Stadtrand,wo wir nochmal eine Nacht bleiben. Von Pisa bis Livorno zur Fähre sind es dann morgens nur ca. 15min Fahrt,das passt dann und reicht ohne Stress und früh auf die Fähre zu kommen.

    Fähre fährt 4 Stunden, dann auf der Insel nochmal ca. 2 Stunden Fahrt bis in den Süden, das wärs dann endlich.

    Also,.. Die reine Fahrtzeit kann man schlecht sagen.

    Ah cool, das hört sich doch schonmal gut an. Warum 21er? Hat die noch italienische Papiere?


    Wenn du sie fertig abgestimmt hast,kannst du dann mal berichten welche Bedüsung du hast? Nur mal so als Vergleich.

    Ich werde jetzt im Laufe der nächsten Tage nochmal den Zylinder abnehmen und neu unterlegen,die Zeiten messen und dann nochmal probefahren. Hatte bei der letzen Probefahrt schon eine 2,4er Nebendüse drin mit 130er HD und hatte nach einer langen Vollgasetappe beim Stehenbleiben erhöhtes Standgas. Die Kerze war auch seeehr hellbraun. Da muss ich scheinbar nochmal fetter gehen,hab mir jetzt eine 2,1er Nebendüse bestellt.

    Wenn alles fertig ist und schön funzt kommt dann hier nochmal ein ausführlicher Bericht mit einer Auflistung aller Teile,die ich im Winter verbaut und geändert hab und einem Vergleichsvideo zwischen DR177 von vorher und dem Parmakit mit allem Schnickschnack von jetzt.

    Hatte damals zum Glück meine Teststrecke mit dem DR gefilmt,...jetzt mit dem Parma werde ich die nochmal filmen,da wird man schon einen deutlichen Unterschied sehen.

    Aber wie gesagt, erstmal fertig einstellen und dann gehts los.


    Gruß Mario

    Servus.

    Naja, es läuft schleppend im Moment. Einerseits wegen dem Dreckswetter, welches Probefahrten teilweise unmöglich macht, anderseits, weil ich immer noch nicht richtig abgestimmt habe.

    Ich hatte auf meinen Sip Road 2.0 abgestimmt und es lief ganz gut. Wollte aber nochmal einen anderen Topf versuchen und habe mir einen Pipedesign SBox 3 plus gekauft. Der hat schon spürbar mehr Power, allerdings musste ich jetzt wieder komplett neu abstimmen und das zieht sich jetzt schon über ein paar Wochen.

    Habe schon alles probiert. Fußdichtung 1,5mm, kopfdichtung unterlegt auf QK 1,1mm. War OK.


    Dann Fuß komplett unterlegt, Kopf gar nichts unterlegt, QK 1,1mm. Wurde schlechter.


    Dann Fußdichtung 0,8mm, Kopfdichtung 0,8mm plus Unterlegung für QK 1,1mm. War schon um einiges besser.


    Letzter Test wird sein:

    Fuß gar nicht unterlegen und alles am Kopf unterlegen. Damit müsste sie mit dem Topf am besten laufen. Allerdings habe ich das noch nicht umgesteckt, das wird erst nächste Woche was. Mittlerweile bin ich mit der Bedüsung auch wieder komplett anders unterwegs, eben wegen dem neuen Topf.


    Und bei dir, wie weit bist du mit deiner?

    Genau so sehe ich das auch. Es geht nicht um den gewollten Kaskadenabsatz.

    Das ist ja ein, ich sag mal, Reparaturblech, was in die Kasadenform gezogen, gestatzt, oder wie auch immer wurde.

    Wenn das Blech so wie es ist einfach außen auf das Beinschild geschweisst wird, hat man die Außenkonturen des Bleches sichtbar als Absatz. Hat nichts mit dem eigentlichen Kaskadenabsatz zu tun.

    Rein vom Optischen und Logischen her müsste man tatsache das Blech aufsetzen, anzeichnen, das Beinschild dementsprechend ausschneiden und das Blech außen bündig zum Beinschild einschweißen.

    Wenn bei einem Auto Bleche eingeschweißt werden, werden diese ja auch nicht einfach über die alten Bleche drübergebruzzelt und verspachtelt.

    Aber ich würde auch nicht das Beinschild aufschneiden.

    Was sagen die Karosseriespengler? ;)