Beiträge von bf109

    scheiße is mir das peinlich... ich weiß nich wieso, aber ich hab den kolben falschrum eingebaut. die kolbenringe hängten sich an den überströmen/auslass ein und rissen den kolben auf.


    der vespahändler meinte, ich soll schaun, ob die verdichterplatte noch in ordnung is. doch weiß ich nicht so recht, wo ich die im motor finde.

    doch natürlich ises n 50er. hab n jetzt mal ausgebaut: des stück oben war nur der gipfel des eisberges. doch sehet selbst:



    morgen fahr ich nochmal zum vespahänlder und leg ihm des ding aufn tisch

    joa, die müssten schon richtig rum drin sein. bin ja schon 20 km damit gfahrn, bis die zündung (schinbar unabhängig) n geist aufgab. und jetzt, nachdem die zündung wieder gricht is spinnt der kolben rum. ich geb des ding jetzt mal ab und forder n neuen.

    hmm... vielleicht liegs auch einfach daran, dass n loch im kolben is....


    hab grad eben den zylinderkopf runtergeschraubt, weil ich bemerkte, dass die kompression auch zu wünschen übrig lässt. die zylinderinnenwand weist keine mängel auf, nur am kolben fehlt oben n kleines stück.


    WARUM ?!?!?!? ich hab die ganze vespa restauriert und komplett zerlegt, etliche reparaturarbeiten an ihr durchgeführt und immer hat alles geklappt. doch wieso jetzt alles auf einmal ??!


    rumweinen bringt jetzt aber nichts. wieso kriegen neue kolben löcher ? fällt das in meinen garantieanspruch ?

    ja, chup4 wird recht haben... das pickup an sich kann man ja gar nicht falsch einbauen wegen dem passstift. vielleicht hat sich irgend n kabel unter die zündgrundplatte gelegt. d.h. pickup nochmals auswecheln ?

    zackzefix ! wieso muss immmer wieder was anders verrecken ?! polrad runter: halbmondkeil sitzt richtig. s einzige was mir auffiel is, dass die zwei abnehmer aus metall vorne dran n bissl abgeschliffen sind. aber des dürft ja die funktionsfähigkeit nicht einschränken...

    so, danke für die hilfe: das pickup war wahrlich der übeltäter. zündung geht wieder. doch trotzdem bin ich jetzt wieder kurz vorm nervenzusammenbruch... ich lass se 10 minuten warmlaufen und fahr dann ca. 100 meter und zack- aus ! zündung geht aber ! ab und zu gibts nen großen knall aus ma auspuff, wenn ich n kickstarter betätige. was is jetzt schon wieder los ?

    danke, aber ich hab ja des scheiß ding grad ausgelötet und fahr inner halben stunde zum vespaladen und kauf mir nen verdammten neuen pickup. und wenn sie dann nich läuft, dann gnaaade ihr gott !!!

    ja genau, wenn ichs grüne kabel in die hand nehme und die andere an masse/kickstart dann bitzelts. jetzt werd ichs pickup mal durchmessen... laut sip müsste des nen R innen von ca. 115 ohm haben

    vielen dank für deine ausführliche antwort.


    die grundplatte hab ich zwar auch schon ausgebaut und sie als in ordnung empfunden aber vielleicht war ich nicht gründlich genug. ich werds mal mit m multimeter durchmessen.


    jedenfalls wunderts mich, dass sie immer ziemlich genau die gleiche zeit läuft, bis sie wieder aus geht.

    servus miteinander,


    nachdem ich nen neuen kolben/zylinder an meiner pk50s verbaut habe, unternahm ich erstmal ne kurze probefahrt. nach ca 10 km ging plötzlich der motor aus. 10 minuten warten und sie sprang wieder an. dann konnt ich wieder ca. 3-4 minuten fahren und sie ging wieder aus.


    ich dacht natürlich zuerst, es muss am neuen kolben oder an der spritversorgung liegen, doch nein: wenn sie läuft, dann richtig.
    als ich sie dann in der werkstatt hatte und mal die zündung überprüfte, bemerkte ich, dass diese der übeltäter sein muss. immer wenn sie ausgeht is der zündfunke weg. strom is aber trotzdem da: auf m grünen kabel zur cdi hin is strom und die blinker gehen auch. neue cdi gekauft - gleiche symptome. an der kerze und am stecker kanns auch nicht liegen, da ohne diese auch kein funke vom kabel auf masse überspringt.


    nun weiß ich echt nicht mehr weiter...
    an was könnts liegen ?