Beiträge von Tux

    So.


    Also ich habe das jetzt mit einem Freund ausgebohrt. Vorsichtig weiter mit dem 8 mm Bohrer und dann mit kleineren und größeren Bohrern weitergeknabbert. Der Schließzylinder schien nicht aus besonders hartem Material zu sein.


    Den neuen Schließzylinder habe ich jetzt mit einer neuen Blende eingebaut und es funktioniert alles wunderbar. Die Karosserie hat so weit nichts abbekommen.


    Gruß


    Tux

    Ja, ich bin bang, dass mir der Bohrer darin abbricht. Vielleicht ist es besser, dass mit einem entsprechenden Fräskopf von der 8 mm Bohrung aus so auszuweiten, dass man zu den beiden Seiten geht, bzw. die zu der in der die Pinne einrasten.


    Ich habe noch eine Oberfräse von Bosch herumfliegen. Wenn man da einen entsprechenden Kopf aufsetzen würde, könnte man das vielleichtdamit machen.


    Weiß jemand, von welchem Hersteller ich solches Werkzeug in entsprechender Qualität bekommen kann ? Ich wollte jetzt nicht gleich zum Praktiker fahren ...


    Sven

    Keine Ahnung. Ich habe den Schließzylinder irgendwie falschherum eingebaut, glaube ich. Der sah eigl. ziemlich vergleichbar dem alten aus.


    Naja, ich werde jetzt mal sehen, dass ich diesen Kolben da wieder herausbekomme. Viel kann man da ohnehin nicht machen.


    Vllt. einen neuen Rahmen besorgen oder so und den alten als ... Blumenkübel ?


    Sven

    Hallo,


    wir haben heute versucht an meiner PX 80 E Lusso das Lenkradschloss zu tauschen, weil dem Vorbesitzer der Schlüssel in der Sitzbank abgebrochen war und ich einheitliche Schlösser haben wollte.


    Der Ausbau des alten Schlosses hat funktioniert. Der Einbau des neuen allerdings weniger, sodass es irgendwie falsch eingerastet ist. Es war in irgendeiner falschen Position, sodass die Raste falsch stand und wir es nicht mehr herausziehen konnten.


    In der Literatur, die ich hatte, man könnte das "ganz einfach" mit einem 8 mm Bohrer 3 cm tief ausbohren und dann leicht herausziehen. Das haben wir in unserer Not dann auch mittig gemacht. Es ist so, dass die gesamten Rasten jetzt alle nach links stehen, wenn man auf das Schloss schaut.


    Ich habe das alles jetzt erst mal stehen lassen um nach einer Lösung zu suchen. Habt ihr irgendwelche Ideen ? Ich habe schon mal überlegt, das nach links ausfräsen zu lassen o.ä.. Das ist die übelste Sache, die mir je passiert ist, glaube ich.


    Gibt es Werkstätten, die so etwas machen ? Ich bin ehrlich gesagt mit meinen Vespa-Nerven am Ende.


    Vielen Dank


    Gruß


    Tux (ohne root Passwort)

    Ich vermute, dass das die Dichtungen sind.


    Ich habe hier die Teile, die bei der letzten Reparatur von der Werkstadt ausgebaut worden sind. Das ist nur ein Simmering, wahrscheinlich der, der kaputt gegangen war.


    Man riecht, dass es sich um Benzin handelt. Außerdem ist Öl weniger dünnflüssig.


    Der Roller ist von `92. D.h. die Dichtungen sind jetzt schon über 10 Jahre alt.


    Sven

    Letztes Jahr habe ich den Roller in der Werkstatt gehabt und die sollen die Simmeringe bzw. einen Simmering der Kurbelwelle neu gemacht haben, nachdem Teile davon einen Kolbenfresser verursacht haben.


    Kann ich das selber reparieren ? Brauch ich irgendein Spezialwerkzeug ? Polrad abziehen etc. ?


    Danke


    Gruß


    Sven

    Hallo,


    meine PX80 E Lusso hat von Zeit zu Zeit Benzin im Getriebe. Das Benzin-Öl-Gemisch läuft dann vermutlich an der Radseite wieder heraus.


    Liegt das lediglich daran, dass die Karre ab und zu mal absäuft oder sind irgendwelche Dichtungen oder Simmeringe nicht mehr in Ordnung ?


    Die Schaltung hakt schon immer ein wenig. Reicht es die Züge oder irgend etwas anderes neu einzustellen ?


    Danke


    Gruß


    Sven