Beiträge von pflotter

    Inzwischen habe ich den neuen Kabelbaum.Kann ja nicht schaden. Heute ging er mir 2x wieder fast aus an der Ampel, aber durch schnelles Gasgeben nachdem der Motor hörbar versuchte wegzusacken konnte ich ein Ausgehen verhindern. Lässt das nicht an ein Vergaser-Sprit Problem denken?

    Bei Kabel Schute gibt es zwar den richtigen Schaltplan ( 12V ,4 Blinker,Bremslicht) aber nur den ohne all das als Kabelbaum. Habe mir einen bei Gronsdorfer Garage geordert. Ich hoffe mein T3 Bus will keinen neuen Baum! Unter Autos kriechen finde ich deprimierend.

    Oh Oh da sprichts du ein Thema an das ich bisher verdrängt habe! Ich habe seit der Wiederinbetriebnahme letzten Jahres des Rollers (nach Jahrelangem Stillstand) fast alle Teile durch außer dem Kabelbaum. Also Karosserie,Gabel,Bremsen,Räder,Lima und eben wegen Nebenluft Vergaser und Motor,Kupplung usw. Ich muß sagen so ein Vespa Roller ist nicht gerade leicht zugänglich für die Arbeiten .Aber vielleicht hast du recht, denn die Parameter der Störungen sind so unregelmäßig das an einen Kurzschluß zu denken wäre.Vor allem wenn das Wetter naß ist. Bei meinen anderen Zweirädern habe ich mir immer die Kabelbäume selber gemacht da die käuflichen eh immer nicht gepasst haben. Ist das bei dem Bauj. auch so? Gibt es da Erfahrungen?

    Die Vespa ist Bauj.1980. Die Zündung ist noch die orginale.Neuer Unterbrecher und Lima neu verkabelt (da hats gebröselt). Unterbrecherkontakt eingestellt,Zündzeitpunkt abgeblitzt.

    Weg vom Benzinhahn zum Vergaser ganz klassisch und ohne unnötige Länge mit dem Schlauch.Vergaser hatte ich bestimmt schon 4x auseinander, gereinigt, neue Dichtungen,neue Düsen und neue Schwimmernadel usw. Ist halt schwer so als Ferndiagnose, ich fahr z.B. heute so 5-6km dann an der Ampel im Standgas plötztlich geht der Motor aus nachdem die letzten Tage alles prima lief.Lässt mich an einen elektrischen Fehler denken. Vielleicht Nässe ?

    Hallo, nach meiner Motorrevision habe ich nun die ersten 500 km hinter mir und soweit ist alles o.k. Nur eine Sache bereitet mir Probleme das sie ab und zu im Standgas einfach ausgeht als hätte man den Stecker gezogen. Dann heist es Zündkerze raus (trocken, hellbrau,) Zündkerzenstecker durch anderen ersetzen, andere Zündkerze und ein paar mal leer treten und dann kommt sie wieder als wenn nichts gewesen wäre. Das Problem kann nach 500 Meter oder nach 5 km auftreten.Nervig! Ich habe mal das Zündkerzenkabel neu gemacht aber das wars nicht. Was kann das sein? Wäre über Tipps dankbar.

    Gruß

    pflotter

    Auf den beiden Polrädern sieht man den Unterschied von der Nutstellung, beim einen Polrad zeigt der Nut auf eine Niete direkt, bei dem anderen ist der Nut etwas seilicher und zeigt nicht auf den Nietenkopf, also logisch , das im Schauloch der Unterbrecher nicht sichtbar ist, wenn es sich öffnet.

    weiter Gutes Gelingen

    Das sieht auf dem Foto nur so aus weil das rechte Polrad einen anderen Aufnahmewinkel hat.Tatsächlich wenn ich die beiden Polräder umgereht nebeneinander lege und auf die Abstände von den Nuten zum Verlauf des Nockenprofils vergleiche sind beide absolut identisch.Ich habe mal einen anderen Unterbrecher eingebaut der einen etwas längeren Hammer hat und jetzt kann man den U-Abstand einstellen im Schauloch.

    Der Spalt ist 3-4mm weit, also mit dem Auge manchmal nur schwer zu erkennen. Wenn sie läuft muß sich der Unterbrecher ja öffnen sonst entsteht kein Zündfunken. Eventuell sind die Kontaktflächen nicht eben, zieh die mal mit Schmirgelleinen oder feinem Schleifpapier ab.

    eher 0,3-0,4mm

    https://www.Bilder-Upload.eu/bild-9e2f40-1600667243.jpg.htmlAlso ich habe wirklich genau hingeschaut, da war kein bißchen Luft in er Schaulochposition. Das Polrad habe ich tatsächlich bei der Motorrevision gewechselt weil das vorherige Polrad eine grottenschlechte Konusaufnahme hatte und ich eine neue Kurbelwelle verbaut habe.Hierzu habe ich auch einen Beitrag hier geschrieben weil ich mir nicht sicher war ob das andere Polrad passt bei meinem Roller.https://www.Bilder-Upload.eu/bild-9e2f40-1600667243.jpg.html Das könnte natürlich eine Erklärung sein wieso sie überhaupt lief.Muß man erstmal draufkommen.Aber so kann ich ja nix einstellen.Also geht das Polrad doch nicht? ( das jetzt eingebaute ist das Rechte)

    Hallo,

    ich wollte heute bei meiner Vespa v 50 special Bauj 80 den Unterbrecherabstand einstellen. Da war aber keiner! Nach Abnehmen des Gummistöpsels sieht man ja auf den Unterbrecher und es war kein sichtbarer Spalt zu sehen wenn ich das Polrad gedreht habe, auch nach öffnen der Schraube und verdrehen des Unterbrechers nichts. Was ich nicht verstehe das sie aber auf den ersten Tritt immer angesprungen ist und ich nach Motorrevision (Verdacht auf Falschluft) die ersten 100 km hinter mir habe. Ich habe dann das Polrad abgenommen und mir versucht das ganze mal zu durchdenken.Einzige Erklärung wäre das der Teil des Unterbrechers,der "Hammer" sag ich mal der auf dem Nocken läuft zu kurz ist,also nicht angehoben wird wenn ich das Schaulochfenster im Polrad drüberbewege.Gab es denn unterschiedlich lange oder kurze Unterbrecher für die 50er? Das Polrad sieht genauso aus wie das alte vom Nocken her. Denke ich bestelle einen neuen Unterbrecher, ist vielleicht eh nicht verkehrt. Ist das der richtige ? https://www.scooter-center.com…bb1t-vbb2t-bis-nr-5150042

    O.K. hätte ich auch keinen Drang verspührt auf die Aktion(muß bei Außentemperaturen schrauben)Klingt so daß ich mir den 4901 nicht kaufen muß da es ja nichts bringt an speed.Danke fürs Messen!

    Hallo und ich hätte eine Frage zum Auspuff 4901 S. Ich habe in der Zulassungsbescheinigung einen Zusatz gefunden das der Roller damals mit einem Auspuff 4109 S und einer 68er Hauptdüse auf 48 kmh aufgerüstet wurde was dann vom Tüff eingetragen wurde. Ich wußte das bei der Revision nicht und habe einen SIP 39328 S gekauft.Jetzt die Frage: Was bedingt denn die Drosselung mit dem Standartauspuff ? Geht es da um den Innendurchmesser des Krümmers? Hat jetzt 25 mm. Muß ich jetzt einen neuen Auspuff mir besorgen um die 48 kmh zu bekommen ? Vergaser ist noch der orginale drinn 16/16 mit der 68er Hauptdüse. Da ich den Motor gerade am Einfahren bin kann ich noch nicht abschätzen was da an Höchstgeschwindigkeit drinn ist (Tacho arbeitet auch noch nicht so richtig)

    Ja ist 12 V mit Blinkern.Bauj. ist 1980.Dem Blinker Schalter am Lenker traue ich nicht so richt, ziemlich eng da und gequetsche mit den Kabeln. Bin immer froh wenn der wieder zu ist.Ich werde mich mal vom Rücklicht aus zum Regler vorarbeiten.Vielleicht gibt es irgendwo einen Masseschluß? Würde das den sichtbare Rückgang der Lichtleistung am Scheinwerfer auslösen können?